Welchen Fullface-Helm fahrt ihr, mit abnehmbarem Kinnteil?

Schnabelkatz

Bekanntes Mitglied
Hab mir den MET Parachute mcr bestellt. Passform eigentlich sehr gut, nur der hintere Teil des Kinnriemens ist ca 1cm zu lang. Da leider kein Gurtsammler verbaut ist sondern die Gurte unterhalb des Ohrs vernäht sind, geht er wieder zurück. Bei nem Helm in der Preisklasse mache ich keine Kompromisse.
Jetzt ist der Bell Super Air R auf dem weg zu mir.
 

oneeasy

Bekanntes Mitglied
Also ich habe mir den Bell Super Air Mips geholt. Ist mein erster Fullface und mein Augenmerk lag auf dem Gewicht und abnehmbaren Kinnbügel ..... die Art den Verschlusses hat mir auch sehr gut gefallen. Schlussendlich werde ich nächstes Jahr mal öfters im Bikepark fahren (so der Plan) und deshalb habe ich mich für ein Helm entschieden, den ich auch für normale Touren nehmen kann. Was mir auch klar ist, dass es kein vollwertiger Fullface-Helm ist.
 

Schnabelkatz

Bekanntes Mitglied
Also ich habe mir den Bell Super Air Mips geholt. Ist mein erster Fullface und mein Augenmerk lag auf dem Gewicht und abnehmbaren Kinnbügel ..... die Art den Verschlusses hat mir auch sehr gut gefallen. Schlussendlich werde ich nächstes Jahr mal öfters im Bikepark fahren (so der Plan) und deshalb habe ich mich für ein Helm entschieden, den ich auch für normale Touren nehmen kann. Was mir auch klar ist, dass es kein vollwertiger Fullface-Helm ist.
Den hab ich inzwischen auch. Passt mir ganz gut. Auch das Problem, das ich kit dem Parachute hatte ist hier dank einstellbarer Gurtsammler unter den Ohren passé. Einstellen hat bissl gedauert, jetzt passt der Helm perfekt.
 

oneeasy

Bekanntes Mitglied
Aber habt ihr den auch schon mal ohne Kinnbügel aufgehabt? Da ist er doch von Design sehr, wie soll ich sagen, eigenwillig. Ich konnte mich nicht daran gewöhnen und wäre für eine andere Empfehlung dankbar.
Ja habe ich ...... für mich jetzt okay aber das mit dem "gefällt mir auf meinem Kopf" ist halt bei jedem etwas anders. Deshalb bin ich da, nicht drauf eingegangen ........
 

Jorel

Bekanntes Mitglied
Ich hadere auch schon die ganze Zeit mit mir herum, ob ich den Helm wechseln soll und wenn ja, welchen ich dann nehmen soll.

Ich habe großen Gefallen an Bikeparks gefunden.
Demzufolge macht ein DH Helm Sinn.
Nun ist es aber so, dass ich sehr oft in den Bikeparks selbst hochfahre (wenn die Wartezeit am Lift zu lange ist, oder ich einfach Bock habe).
Beim Hochfahren wäre ein DH Helm allerdings eine ziemliche Qual.
Ständig auf- und abziehen möchte ich den Helm auch nicht.
Ein abnehmbares Kinnteil ist nicht vonnöten bei meiner Anwendung, allerdings sind im Bereich dieser Helmkategorie sehr schöne Modelle zu finden, die meinen Anforderungen von hoher oder höchster Belüftung und ordentlichem Schutz entsprechen.

Nun bin ich an einem Punkt angekommen, an dem ich einen maximal gut belüfteten DH Helm suche, der bergauf auf meinem Kopf verbleiben kann, ohne dass ich Atemnot bekomme, oder bächeweise Schweiß produziere.
Idealerweise sollte ich ihn auch noch auf dem Trail benutzen können...

Oh Mann :coldsweat: 🤦‍♂️ :coldsweat:

Ach ja, aktuell fahre ich den Bell Super 3R.
 

HPL

Bekanntes Mitglied
Von Schuberth gab es vor vielen Jahren mal einen Motorrad Jet-Helm mit einem daumendicken Rohr als Kinnschutz.
So etwas hätte ich gerne am Bike. Bietet natürlich nicht denselben Schutz wie ein richtiger Vollvisierhelm, wäre in meinen Augen aber ein guter Kompromiss für "rauf und runter" mit demselben Helm ohne Umbau.
 
Oben