Welche Maxxis Kombi?

NiBi

Bekanntes Mitglied
Hey hey,

Ich möchte gerne auf Maxxis Reifen umsteigen und bin grad bei der Kombination etwas überfragt. Vlt. hat ja jemand eine Idee.

Kurz zu meinem Fahrerprofil:

Ich in kompletter Bike Ausstattung wiege ca 70 - 73Kg (schwankend) fahre normale Touren sowie heimische Trails, teils verblockt und einige Wurzeln. Ebenso düse ich auch längere Schotterpisten runter. Gerne nehme ich auch ein paar Hüpfer mit, aber nichts weltbewegendes. Mein Bike wiegt ca. 25kg.

Ich fahre ein Mullet System (27.5 h +29 v)
Gerne hätte ich wie zuvor eine 2.6er Breite wenn möglich.

Die Reifen sollen mit Tubeless gefahren werden und möchten bitte recht pannensicher sein.

Was fahrt Ihr so für Kombinationen?
Bin jetzt über den Aggressor, Forekaster sowie Rekon gestolpert, bin aber Maxxis fremd und habe keine Ahnung. 😅🤷

Lieben Dank 🙋
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von punkhead

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Hilfreichster Beitrag geschrieben von punkhead

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

Prrave

Bekanntes Mitglied
Nachdem ich am Bio mit Wolfpack Cross/Race sehr zufrieden bin werde/wollte ich beim nächsten Wechsel den Enduro probieren

@@NiBi fährst Du den nicht? Bist Du nicht zufrieden?
 

NiBi

Bekanntes Mitglied
Nachdem ich am Bio mit Wolfpack Cross/Race sehr zufrieden bin werde/wollte ich beim nächsten Wechsel den Enduro probieren

@@NiBi fährst Du den nicht? Bist Du nicht zufrieden?
Hi, ja aktuell fahre ich den WP Enduro vorne sowie hinten. Allerdings habe ich all die Jahre nie Probleme gehabt und jetzt direkt 2x hintereinander. Irgendwie ist grad das Vertrauen zu WP weg. 🤷Keine Ahnung was los ist.
 

Menace

Bekanntes Mitglied
Also ich hatte mal den Wolfpack Enduro ausprobiert, war nicht so zufrieden, war ziemlich schnell abgenudelt und wurde dann laut.
Die beste Erfahrung hatte ich bis jetzt DHF 2.4 vorn auf 29" und DHR2 mit 2.6 27.5" Hinten.

Momentan habe ich einen Assegai 27.5 2.6 hinten. bin eigentlich ganz zufrieden als Allroundreifen.
 

Decolocsta

Bekanntes Mitglied
Danke Dir, inwiefern meinst Du das mit Grenzwertig? Dachte die Exo+ Version ist eine der stabilen?

Ist natürlich Abhängig vom Fahrstil, Anspruch, Umgebung, setup usw.

Aber meiner Meinung nach sollte eher eine etwas stärkere Karkasse ans Heck. Exo+ ist kein so großer Sprung zu Exo, Double down wäre hier angebrachter.

Ich verstehe nicht warum Maxxis so schläft.
Würde so gern Maxxis fahren aber in 2.6 leider nix am Start.

Um mit einem EXO+ Safe unterwegs zu sein muss man halt auch mit mehr Luft fahren und lässt so wieder Performance liegen.

Würde da persönlich keine zu großen Kompromisse eingehen.
 

NiBi

Bekanntes Mitglied
Ist natürlich Abhängig vom Fahrstil, Anspruch, Umgebung, setup usw.

Aber meiner Meinung nach sollte eher eine etwas stärkere Karkasse ans Heck. Exo+ ist kein so großer Sprung zu Exo, Double down wäre hier angebrachter.

Ich verstehe nicht warum Maxxis so schläft.
Würde so gern Maxxis fahren aber in 2.6 leider nix am Start.

Um mit einem EXO+ Safe unterwegs zu sein muss man halt auch mit mehr Luft fahren und lässt so wieder Performance liegen.

Würde da persönlich keine zu großen Kompromisse eingehen.
Hmmm ok. Ich muss jetzt nicht unbedingt an die Grenzen runter gehen mit der Luft.
Muss man dann scheinbar selbst testen, ob man klar kommt oder ihn doch direkt zerstört.
 

NiBi

Bekanntes Mitglied
Vorne Assegai Exo+ und hinten Dissector Exo+ geniale Kombo oder ganz klassisch DHF Exo+ und DHR Exo+
Der Minion kam mir auch grad ein. Was kannst Du denn bzgl Exo+ zur Pannensicherheit sagen? Da Dein Vorredner ja nicht so begeistert davon ist...

Das hat sich jetzt überschnitten 🙈
Ich schwanke mit meinem Gewicht schon hin und her, so 67Kg momentan und soll noch weiter runter. War nämlich letztes Jahr doch mehr.
OK, so niedrig würde ich eher nicht fahren denke ich, obwohl....Wenn man die Möglichkeit hat 🤔 Vlt dann doch weiter absenken. 😬
 

Decolocsta

Bekanntes Mitglied
Ich fahre seit Jahren Maxxis Exo+ mit so um die 1Bar Druck, lasse es auch ziemlich krachen hatte noch nie einen Platten. Bin zwar nur 65kg Schwer aber die gute Dame wird auch nicht mehr wiegen ;-)

Bin ja auch fan von Low pressure.
Aber 1 bar bei exo+ würde meine Felge genau 1 fahrt mitmachen.

Wiege aber auch 20kilo mehr.

Aber das ist, wie schon gesagt, wirklich sehr individuell.
Da spielen so viele Faktoren mit.
Eigentlich sind alle aussagen zu dem Thema, egal ob von mir oder anderen, zu pauschal.

Ideal ist es seine eigenen Erfahrungen zu machen.

Dennoch kann man sich inspirieren lassen und orientieren. Und was ich zb oft sehe, viel zu oft, Leute die halt übelst hohe Drücke fahren. Und da wundert es nicht das sie auch mit exo Karkassen klar kommen.

Du bildest da ne Ausnahme 😁
 

Brother

Bekanntes Mitglied
Ich selbst, wie oben beschrieben hatte noch keinen einzigen Platten weder mit Exo noch mit Exo+ und fahre meisten um die 1Bar TL manchmal wahrscheinlich auch weniger bis es mich anfängt zu nerven wenn schwabbelt. Bin ein bisschen faul zum Luftdruck messen. Fahre sehr grossen Trailanteil aber was wir hier weniger haben sind Dornen so Brombeer und so zeugs und bin "nur" 65kg schwer
 

Decolocsta

Bekanntes Mitglied
Was ich persönlich als relativ guten Kompromiss empfehlen kann.

Michelin E-Wild.

Nicht zu schwer (ich schau zu dir Schwalbe!)
Rollt noch gut.
Stabile karkasse.
Berechenbare Verhalten.

Leider sehr schwer zu bekommen.

Habe an zwei Rädern die Reifen im Einsatz.
Zwei aus Frankreich.
Einen aus Deutschland.
Einen aus Uk 🙈
 

NiBi

Bekanntes Mitglied
Ich selbst, wie oben beschrieben hatte noch keinen einzigen Platten weder mit Exo noch mit Exo+ und fahre meisten um die 1Bar TL manchmal wahrscheinlich auch weniger bis es mich anfängt zu nerven wenn schwabbelt. Bin ein bisschen faul zum Luftdruck messen. Fahre sehr grossen Trailanteil aber was wir hier weniger haben sind Dornen so Brombeer und so zeugs und bin "nur" 65kg schwer
Dornen haben wir vereinzelt mal, aber sollte doch auch direkt abgedichtet werden oder?
 
Oben