Von Tektro M285 auf Shimano Saint wechseln?

Dieses Thema im Forum "E-MTB-Technik und Werkstatt" wurde erstellt von wille, 12. April 2018.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der e-Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. wille

    wille Mitglied

    Moin,
    hab letztes Jahr ein Haibike Fully aus dem unteren Preissegment erworben, Komponenten entsprechend einfach. Bin eigentlich mit allem zufrieden und hab Spaß, aber die Bremse (Tektro M285) fand ich von Anfang an nicht so prickelnd. Hatte im Vorfeld schon gelesen, dass die Bremse nicht so der Bringer ist, dachte aber es würde für meine Zwecke reichen.

    Die Bremsleistung ist echt schwach, mittlerweile (nur 700 km) ist es kaum möglich die Räder blockieren zu lassen. Scheiben habe ich schon gereinigt, minimal besser, aber weit weg von geil.

    Da ich mit dem Rest aber eigentlich sehr zufrieden bin, würde ich gerne eure Meinung hören. Macht es Sinn da jetzt mal 300 Flocken (oder ggf. etwas mehr) zu investieren und auf Shimano Saint zu wechseln? Macht das Sinn, ist der Unterschied deutlich?
     
  2. eMTB-News.de Anzeige

  3. joerghag

    joerghag Bekanntes Mitglied

    ... aber sowas von...:openedeyewink:
    Ist kein Vergleich.

    Am besten gleich mit vernünftiger 200mm Scheibe von z.B.
    Magura, Trickstuff oder Hope...
     
    Ralf68 gefällt das.
  4. Ralf68

    Ralf68 Neues Mitglied

    Hallo wille,
    ich hatte mein erstes Ebike damals auch von Tektro auf Shimano ZEE Bremsen umgerüstet.
    Das ist ein Vergleich wie beim Auto Trommel - gegen Scheibenbremsen. :)
    Der Mehrpreis der Saint zur ZEE lohnt sich meiner Meinung nach nicht.
    Hier bekommst du das ZEE Komplettset für (relativ) kleines Geld.
     
    joerghag gefällt das.
  5. wille

    wille Mitglied

    Das hört sich gut an! Danke für den Link!
    Auf die Saint bin ich nur zufällig gestoßen, beim googlen irgendwo Testsieger gewesen. Aber wenn ich was sparen kann, dann gern. :)

    Verstehe ich das richtig, dass diese Sets tatsächlich direkt montierbar kommen, also befüllt sind?
    Abbauen, neue Bremsen dran und fertig? Oder doch komplizierter als es sich anhört??

    Und passen die 1:1, alles genormt oder braucht man Adapter?
     
  6. Ralf68

    Ralf68 Neues Mitglied

    Ja, die Sets sind komplett und wären direkt einsatzfertig.
    Für die Montage (Rahmendurchführung) der hinteren Bremse muss man aber die Bremsleitung (am besten am Griff) lösen. Dadurch öffnest du das "geschlossene System" und musst, falls du bei der Montage Bremsflüssigkeit verschüttest, die Anlage nach der Installation entlüften und eventuell nachfüllen.
    Ich hatte bei meiner Montage aber so gut wie nichts verschüttet (hatte das offene Ende der Leitung mit Knippingschraube verschlossen) und musste weder entlüften noch nachfüllen. Die Leitungen sollte man aus optischen Gründen auch auf Länge kürzen.
    Die Montage ist aber kein Hexenwerk, es sei denn du bist handwerklich total unbegabt.
    Bei der Bremse ist, falls du die Leitung kürzt, auch eine neue Olive (das Video was gleich kommt erklärt was das ist) bei.
    Hier ist das Video. Ist zwar in englischer Sprache aber auch bildlich gut zu verstehen.


    Ach ja, Adapter brauchst du keine, es sei denn deine jetzigen Bremsen haben keinen Postmount Standard oder du möchtest auch gleich auf grössere Bremsscheiben wechseln.
     
    wille gefällt das.
  7. wille

    wille Mitglied

    Vielen Dank für den Tipp!
    ja, hatte natürlich nicht bedacht, dass ich durch den Rahmen muss. Das ist mir glaub ich doch zu frickelig, da check ich lieber mal ab was der Fahrradladen um die Ecke dafür haben will...ich ahne sonst nämlich wo das endet, dann hab ich den ganzen Ölschmuddel schön übers Bike verteilt und danach bremst dann auch wieder nix...dann lieber ordentlich! :)
     
  8. jr_hebboch

    jr_hebboch Neues Mitglied

    Darf ich hier mal kurz einhaken?

    Ich habe auf dem neuen Bike (wenn es denn mal irgendwann kommen sollte) eine XT BR-8000 verbaut. Gewichtsbedingt würde ich da evtl. gleich auf eine Saint oder Zee wechseln. Reicht es da eigentlich einfach die Bremssättel zu wechseln und die XT-Hebel weiter zu verwenden? Passt das?
     
  9. Ralf68

    Ralf68 Neues Mitglied

    Die ZEE Bremssättel kosten das Stk 70€. Somit würdest du, falls du nur diese kaufen würdest, 50€ zur kompletten ZEE Anlage sparen.
    Ich würde die gesamte Anlage tauschen und die BR-M8000 in der Bucht für +/- 100€ verkaufen.
     
  10. HaiRaider66

    HaiRaider66 Mitglied

    Nur zur Info, da die BR-M8000 I-Spec II haben und die ZEE Hebel I-Spec B, musst Du sowieso mixen. Aber für die ZEE Hebel mit den BR-M8000 Sätteln wird sich auch jemand finden und komplette Anlagen verkaufen sich leichter.
     

Diese Seite empfehlen