SRAM Eagle AXS und RockShox Reverb AXS: Interview mit SRAM-Ingenieur Alex Ho

Unsere Kollegen von MTB-News waren im Pressecamp von SRAM, auf dem die neue SRAM Eagle AXS-Schaltung und die RockShox Reverb AXS-Variostütze präsentiert wurden. Nach der Präsentation sind noch einige Frgen offen. Praktischerweise setzt sich jemand an den Frühstückstisch, der prädestiniert für passende Antworten ist. Alex Ho, Electrical & Software Engineering Manager bei SRAM, gibt Auskunft und beantwortet die ein oder andere Frage zum AXS-System.


→ Den vollständigen Artikel „SRAM Eagle AXS und RockShox Reverb AXS: Interview mit SRAM-Ingenieur Alex Ho“ im Newsbereich lesen


 
G

Gelöschtes Mitglied 6435

Guest
Ja früher....da hat auch die Torpedo 3-Gangnabe völlig ausgereicht.
Würde Heute auch noch reichen nur passt das Umfeld und die Einstellung zum Ganzen nicht mehr zur Torpedo Nabe. Früher waren die Leute fitter als Heute da um einiges aktiver.

Das AXS Schaltwerk macht Radfahren genaugenommen komplizierter als mit mechanischen Schaltwerk.

Und diese Micro Motoren halten auch nicht ewig. Labor ist nicht Wildnis.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

jopo

Mitglied
Das ist auf jeden Fall die Zukunft der Ebikes. Nach der Schaltung und der Sattelstütze wird der nächste Schritt vermutlich die e-Bremse sein.

Die Zukunft der Ebikes? Selbstfahrendes System, Lenker nur noch zum Festhalten? Ohne Bremsgriffe und garantiert ohne Fahrspass? Ich stelle mir gerade vor, wie sich die Sattelstütze von allein absenkt wenn der Neigungssensor sagt, dass es bergab geht.

An meinen Bedürfnissen geht das meilenweit vorbei. Ich wünsche mir ein Ebike mit Getriebe und pflegeleichtem Zahnriemen, schalten auch im Stand, aber nicht so abfahrtorientiert wie die von Nicolai, „nur“ 140 mm Stahlfederweg würden reichen, und kein Motor mit dem „über 25 fahr ich gegen die Wand“-Gefühl.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 4760

Guest
Die Zukunft der Ebikes? Selbstfahrendes System, Lenker nur noch zum Festhalten? Ohne Bremsgriffe und garantiert ohne Fahrspass? Ich stelle mir gerade vor, wie sich die Sattelstütze von allein absenkt wenn der Neigungssensor sagt, dass es bergab geht.
finde die viele Elektronik auch nicht toll. Für mich ist das beste Beispiel das Auto. In den 80er wo ich mein erstes Auto hatte, hatten die Autos noch Charakter und man musste fahren können was auch dementsprechend spaß machte. Mit den neuen Autos ist dieses Erlebnis leider dahin.
Fortschritt ist sicher nicht schlecht. Aber in gewissen Bereichen ist simpler einfach besser und ein ewiges Wachstum kann es in meinen Augen nicht geben.
 
G

Gelöschtes Mitglied 6435

Guest
Die Zukunft der Ebikes? Selbstfahrendes System, Lenker nur noch zum Festhalten?

ist doch praktisch. warte mal ab wenn die dann noch fliegen können.

Flying-Bike-Digital-Mock-up-1.jpg


Aber zuerst mal noch die Städte mit Elektroklapprollern zumüllen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ferdinand

Bekanntes Mitglied
ist doch praktisch. warte mal ab wenn die dann noch fliegen können.

Aber zuerst mal noch die Städte mit Elektroklapprollern zumüllen.

Wir sprechen hier über verschiedene Dinge:
Elektronisch gesteuerte Funktionen bei High-End Rädern, die in ein paar Jahren allgmein verfügbar werden. Und bei Elektrorollern ein kommendes modulares Transportsystem in dem E-Roller und E-Bikes eine zentrale Rolle im Nahverkehr spielen werden. Dieses modulare System aus E-Zweirädern, ÖPNV, Bahn, etc. wir das Ende der traditionellen Autos in den Innenstädten einleiten.

PS: EMTBs werden dabei weitgehend ein Nischenprodukt bleiben.
 

Ferdinand

Bekanntes Mitglied
Wer daran glaubt, glaubt auch noch an den Osterhasen.

Bahn, ich sag nur:
https://www.bayern3.de/schal-bahn-verspaetung-muenchen-ebay-versteigert
Schon mal etwas von den neuen Verkehrskonzepten in Wien, Kopenhagen, etc. gehört?
Oder von den Planungen zum RS1 Radschnellweg mit kommenden Zubgringern im Ruhrgebiet?

Die Zukunft ist schon in Vorbereitung - wenn natürlich gegen riesige Wiederstände der Autolobby auf allen Ebenen gemixt mit Unwissen...
 
G

Gelöschtes Mitglied 6435

Guest

jopo

Mitglied
" Die Zukunft ist schon in Vorbereitung - wenn natürlich gegen riesige Wiederstände der Autolobby auf allen Ebenen gemixt mit Unwissen...

Ach ja, es ist Fasching. Schon haben die Narren den Thread gekapert. Wie hieß der gleich noch?

Und "Widerstand" schreibt man ohne „e“. "Er steht schon wieder" dann allerdings mit „e“.
 

jopo

Mitglied
Um mal zum eigentlichen Thema zurückzukommen, ich vermisse noch eine Anwendung, die mich mehr begeistern könnte als kabellos angesteuerte Schaltwerke und Sattelstützen. Die Firma Bionikon ist gestartet mit der Idee, einen Geometrieausgleich zu schaffen für Bergauf- und Bergabfahren. Das war eine super Sache, allerdings musste man anhalten um das zu aktivieren. An deren aktuellen Ebikes finde ich nichts davon.

Mir würde es genügen, vorm Bergauffahren per Knopfdruck eine elektrische Absenkung der Gabel zu haben und vorm Bergabfahren den Luftdruck in der Gabel zu erhöhen, damit sie weniger eintaucht. Ob das nun durch eine Pumpe geschieht oder durch Veränderung des Luftkammervolumens per Kolben, keine Ahnung, was da die bessere Lösung wäre.
 

Ferdinand

Bekanntes Mitglied
Um mal zum eigentlichen Thema zurückzukommen, ich vermisse noch eine Anwendung, die mich mehr begeistern könnte als kabellos angesteuerte Schaltwerke und Sattelstützen. Die Firma Bionikon ist gestartet mit der Idee, einen Geometrieausgleich zu schaffen für Bergauf- und Bergabfahren. Das war eine super Sache, allerdings musste man anhalten um das zu aktivieren. An deren aktuellen Ebikes finde ich nichts davon.

Mir würde es genügen, vorm Bergauffahren per Knopfdruck eine elektrische Absenkung der Gabel zu haben und vorm Bergabfahren den Luftdruck in der Gabel zu erhöhen, damit sie weniger eintaucht. Ob das nun durch eine Pumpe geschieht oder durch Veränderung des Luftkammervolumens per Kolben, keine Ahnung, was da die bessere Lösung wäre.

GIBT ES SCHON für e-MTBs:

Scott Genius e-MTBs mit der sog. Twinlock Technologie, die über einen Schalter am Lenker bedient wird:
https://www.scott-sports.com/global/en/page/twinloc

Zitat:
The TwinLoc Suspension System is a proprietary SCOTT Suspension System that allows a rider to control a bikes suspension performance and geometry simultaneously.
With TwinLoc, you can have three bikes in one.
 
Oben