SQlab 60X Ergowave: SQLab jetzt „Made in Germany“

SQlab 60X Ergowave: SQLab jetzt „Made in Germany“

aHR0cHM6Ly93d3cuZW10Yi1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMjAvMTEvc3FsYWIuc2F0dGVsLjZPWC5pbmZpbmVyZ3kuUy1UVUJFLk1BSU5fLXNjYWxlZC0xLmpwZw.jpg
Den SQlab 60X Ergowave-Sattel gibt es seit 2 Jahren. Jetzt stellen die Ergonomie-Experten eine Änderung vor, die auf viel Interesse stoßen könnte: Der Sattel wird nun in Deutschland hergestellt und setzt dafür auf ein neues Material.

Den vollständigen Artikel ansehen:
SQlab 60X Ergowave: SQLab jetzt „Made in Germany“
 

hegges

Bekanntes Mitglied
12,2 cm Sitzknochenabstand
14er bestellt
Kam mir komisch knapp vor
15er nachbestellt, klar besser
14er zurückgeschickt

fahre ein Merida eOneSixty in L
 

hegges

Bekanntes Mitglied
Ich war mir eigentlich such sicher da ich eher die +2cm Sitzhaltung habe wie SqLab sie abbildet aber sobald ich mich mal etwas aufrechter hingesetzt habe saß ich quasi auf „der Kante zum gleich runterrutschen“. Freihändig fahren, also komplett aufrecht, ging irgendwie gar nicht klar. Mir gibt der eine cm ein stabileres Sitzgefühl. Jeder Arsch is anders!
 

duke

Mitglied
Ich hatte das Vorserienmodell auch. War auf meinem Levo montiert das Gestell ist innerhalb weniger Wochen verbogen. Zu SQLab geschickt, Antwort: außerhalb des Klemmbereichs montiert. Ich war mir sicher, das es nicht so war und die Montage erfolgte bei mir mit Drehmomentschlüssel und max. erlaubten Drehmoment der Fusion Stütze. Was mir aufgefallen war, die Beschichtung hatte sich im Klemmbereich am Sattel ca. 1 cm abgescheuert.
Als ich darauf hingewiesen habe hielt man das für normal.
Habe dann als Ersatz den normalen 60x bekommen, da noch kein Serienmodell verfügbar war. (50 Euro verkackt 🙈).
Habe den montiert und nach jeder Ausfahrt kontrolliert. Siehe da, der Sattel wandert in der Klemmung, deshalb war auch, beim Ersten und jetzt beim Zweiten, die schwarze Beschichtung ab. Mein alter 611 hatte das Gestänge in Alu blank und in 7 Jahren keine Probleme. Habe dann im Klemmbereich alles gesäubert angeschliffen und mit Carbonpaste montiert. Seit dem ist Ruhe und sicher verbiegt der außerhalb des Klemmbereichs. Nur blöd wenn man nicht weiß das er wandert wenn er ordentlich montiert war. Toll ist das aber nicht bei einem 200 Euro Sattel für den ich nicht mal gleichwertigen Ersatz bekommen habe und bei dem der Support meine Vermutung der Beschichtungsprobleme kategorisch ausgeschlossen hat, obwohl genau das, das Problem darstellt. Mag sein das es bei anderen Sattelstützen anders gewesen wäre, beim Levo war es bei mir aber so.
Ansonsten ist, für mich, es ein sehr bequemer und toll zu fahrender Sattel.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben