Speiche gebrochen, ein jähes Ende einer Tour

Menace

Bekanntes Mitglied
Gestern Mittag war meine Tour schlagartig beendet.

Ich fuhr langsam auf dem 51er Ritzel als es plötzlich einen Knall gab, und nix ging mehr. Speiche hat sich durch die Kette gebohrt, Schaltwerk abgerissen, das wars dann.

1656831611786.png


1656831691279.png


1656831729609.png
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Menace

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Menace

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

toddy

Bekanntes Mitglied
Bei der Überschrift dachte ich, was labert der, bei einer gebrochenen Speiche kann man doch locker weiterfahren—> aber 💩, so was habe ich auch noch nicht gesehen!
Hoffentlich hast du gestern Lotto gespielt, bei dir scheint das unmöglich möglich zu sein! 😅
 

Luke

Mitglied
Oh Mann, absolut kacka. :closedtongue:

Ist mir vor Kurzem auch passiert, bei mir war ein Stock der Auslöser für das zerstörte Schaltwerk. :teary:
 

Menace

Bekanntes Mitglied
So, nochmals zu der Aktion: Wir haben dann im Wald das Schaltwerk abgebaut und die verwurschtelte Speiche grob gerade gebogen und mit einem Kabelbinder an einer anderen Speiche fixiert. Dann ein Singlespeed draus gemacht, also die Kette gekürzt und ein mittleres Ritzel benutzt. Dabei haben wir in der Eile einen Fehler gemacht und die Kette ein Ritzel zu tief montiert, was zur Folge hatte dass die Kettenlinie nicht genau mittig war und die Kette beim durchdrehen von selbst auf das nächst höhere Ritzel gewandert ist.
Die Spannung war so groß dass wir die Kette nicht mehr runter bekommen haben und erst die Steckachse hinten losschrauben mussten welche auch ziemlich unter Spannung stand.
Jetzt mussten wir die Kette natürlich wieder verlängern, war aber kein Problem da ich noch 2 Kettenschlösser und Kettenzange dabei hatte.
Die Kette hing dann im unbelasteten Zustand ziemlich durch, im belasteten Zustand war sie aber gut gespannt.
Wir sind dann problemlos bergauf ca. 3 km zur nächsten Hütte gefahren wo der Rest unserer Gruppe schon wartete.
Die Gruppe ist dann wieder auf die Trails gegangen, mir war das mit der schlabbernden Kette zu riskant, ich habe mich dann mit 2 Bier getröstet und bin dann noch mal 5 km zu unserem Treffpunkt gefahren, ging problemlos.

Sonntag morgen mal alles zerlegt, ein Schaltwerk habe ich noch, allerdings hat das Schaltauge auch leicht was abbekommen.
Habe heute ein neues Schaltauge bestellt was nur schlappe 35 Euro kostet und ein neues Hinterrad. Hoffe dass das alles bis zum WE noch kommt. Meine zerstückelte Kette die ich erst vor 2 Wochen drauf gemacht hatte werde ich wohl auch nicht mehr montieren, will nicht mit 2 Kettenschlössern rum fahren.
 

toddy

Bekanntes Mitglied
Warum denn gleich ein neues Hinterrad? Wolltest du eh ein zweites zum wechseln oder war es eh eine günstige Variante und du willst es einfach nicht mehr? 😎
Eine Speiche ist doch problemlos zu ersetzen.
 

Menace

Bekanntes Mitglied
Warum denn gleich ein neues Hinterrad?
Das Hinterrad hat jetzt ca. 12.000 km klaglos seinen Dienst verrichtet. Ein Lager läuft schon etwas rau, wollte ich sowieso wechseln. Die Felge hat einen kleinen Seitenschlag müsste man sowieso zentrieren, habe aber keine Lust das noch mal ne Speiche reisst, wenn hätte ich alle ersetzt. Und dann kann ich gleich ein neues (günstiges) Hinterrad kaufen.
 

KalleAnka

Bekanntes Mitglied
Warum denn gleich ein neues Hinterrad? Wolltest du eh ein zweites zum wechseln oder war es eh eine günstige Variante und du willst es einfach nicht mehr? 😎
Eine Speiche ist doch problemlos zu ersetzen.
Ich kann das nachvollziehen, wenn nicht ganz klar äußere Ursachen zu benennen sind.
Mir ist auch mal ne Speiche gebrochen, die habe ich ersetzt. 4 Wochen später war die nächste dran und 6 Wochen später die dritte.
 

eShampoo

Bekanntes Mitglied
Ich kann das nachvollziehen, wenn nicht ganz klar äußere Ursachen zu benennen sind.
Mir ist auch mal ne Speiche gebrochen, die habe ich ersetzt. 4 Wochen später war die nächste dran und 6 Wochen später die dritte.
Carbonlaufräder?
Ist mir so an meinem F-si ergangen. Habe mal irgendwo gelesen, dass es mit Carbonlaufrädern Probleme mit Korrosion an den Speichen geben kann.
Weiß aber nicht ob das stimmt.
 
Oben