Focus Jam² 2020 Umbauten

Paschal

Mitglied
Das Spiel ist auch noch da, wenn lenker eingeschlagen ist? Also nicht das es die Gabel selbst ist, die wackelt...
Ja auch bei eingeschlagen Lenker ist Spiel da
Vor allem ..... was sagt die Sicht und Laufprüfung der Lager im ausgebauten Zustand.

Wie punkhead schrieb, sind die Lager grob, allerdings schon haltbar. Wenn nicht vom Rost zerstört.

Zieh die Gabel doch mal nach unten ein wenig heraus und prüfe zumindest das obere Lager.

Viele Grüße
Tomak
Ich hatte jetzt noch keine Zeit die Gabel auszubauen aber ich weiß noch vom letzten Mal dass zumindest das obere Lager vertikal Spiel hat. Also der innere Teil ließ sich etwas nach oben bewegen.
 

Yoshi1911

Mitglied
Hallo zusammen,
habe wieder mal ein Problem mit meinem Bike. Bei meinem Jam 6.8 2020 ist laut Werkstatt der Steuersatz kaputt (hat Spiel und knackt vor allem beim Bremsen). Liefertermin für Ersatzteile wäre erst Februar nächstes Jahr, weshalb ich mir die Teile selbst bestellen will.
Laut Website von Focus hat mein Jam einen Steuersatz von VP Components mit ZS56/28,6-ZS56/40.
Kenne mich mit Steuersätzen absolut nicht aus. Passen die folgenden Teile da rein? Die Maße sind ja identisch.

Brauche ich für den Wechsel des Steuersatzes sonst noch andere Ersatzteile wie z.B. eine neue Ahead-Kralle?
Exakt diese beiden habe ich gestern auch verbaut. Passen perfekt. Hatte das erlebe Problem wie du, bei mir war eine Kugel oben gebrochen.
 

fatbikeGM

Aktives Mitglied
1634902451860.jpeg

Neue Schutzblech-Empfehlung: SKS Mudrocker für hinten. Klappert, anders als das Zefal vorher, nicht bei sogar leicht besserem Schutz für Hintern und Rücken. Eindeutig gewonnen hat es aber durch die vordere der beiden mitgelieferten Erweiterungen: Die hält Dreck vom Gelenk-Punkt (heißt das so?) fern wo er sich normalerweise bevorzugt ansammelt.
Edit: Hier mit 27,5x2,8 Reifen auf 40er Felge, engere der beiden möglichen Einstellungen fürs Schutzblech (drehbare Gummi-Distanzstücke).
 
Zuletzt bearbeitet:

chubv

Bekanntes Mitglied
Anhang anzeigen 31902
Neue Schutzblech-Empfehlung: SKS Mudrocker für hinten. Klappert, anders als das Zefal vorher, nicht bei sogar leicht besserem Schutz für Hintern und Rücken. Eindeutig gewonnen hat es aber durch die vordere der beiden mitgelieferten Erweiterungen: Die hält Dreck vom Gelenk-Punkt (heißt das so?) fern wo er sich normalerweise bevorzugt ansammelt.
Edit: Hier mit 27,5x2,8 Reifen auf 40er Felge, engere der beiden möglichen Einstellungen fürs Schutzblech (drehbare Gummi-Distanzstücke).
Der Hintere hat ja auch eine Verlängerung nach hinten, oder? Falls ja, ist die hier montiert?
 

Roger1

Mitglied
Heute folgendes problem, (mein bruder hat auch ein JAM2 6.8 nine). Das display meines bruder spinte, die km zahl ging rauf und runter und der motor hielt bei etw 17kmh ein. Dan fehlercode 503 ( magnet/sensor). Aus/ einschalten half nicht. Magnet war sauber und fest, sensor war sauber und fest, achse war fest. Auch ansonsten kein spiel auf dem hinterbau! Motor im ar....?
 

Tomak

Bekanntes Mitglied
Hatte ich auch schon. Fehler wurde gelöscht, dann trat es kurz nochmal auf, was ich allerdings ignoriert habe.
Ging dann nach wenigen Km weg und kann nicht wieder.

Viele Grüße
Tomak
 

maklie

Bekanntes Mitglied
Wollte mal kurz meiner Erfahrungen zu Bremsbelägen im MT520 Bremssattel mit euch teilen.
Ich habe bei der letzten Wartung auf die Shimano H03C Metall Beläge vorne gewechselt und kann sie überhaupt nicht empfehlen.
Die Bremsleistung ist zwar gut aber es quietscht dermaßen laut, das man am liebsten nicht Bremsen würde. ^^
Vorher hatte ich die H01A Resin vorne. Die funktionierten völlig problemlos.
Allerdings habe ich aktuell in der hinteren den D02S Metall und der funktioniert problemlos.

Bremsscheibe Vorn: Trickstuff HD 223
Bremsscheibe hinten: Shimano SM RT66 203

Deshalb die Frage an euch, welche Beläge fahrt ihr vorn/hinten?
Vllt könnten wir hier mal eine Liste passender Beläge "erarbeiten" ;)

Passende Beläge Shimano MT520 (Sattel)
- H03C Metall
- H01A Resin
- D02S Metall
- D01S Resin
- TrickStuff Bremsbelag 260
 

h00bi

Bekanntes Mitglied
Soweit ich weiß gibts die D01S nicht mehr bzw. werden nicht mehr produziert.
Der Nachfolger ist D03S Resin
Die fahre ich aktuell, weil der Händler am Reschenpass nur diese für den MT520 da hatte.
Fährt sich ganz okay, habe da aber nicht so wahnsinnig viel Erfahrung mit unterschiedlichem Material.

Hinten habe ich nur ne 2-Kolben MT500 mit B01S Resin
 
Zuletzt bearbeitet:

HaBe_Ballern

Mitglied
Hallo zusammen,
ich plane mein 6.8 mit einem Frontscheinwerfer auszurüsten. Frage: Ist beim JAM2 2021 im Motor der Lichtanschluss ab Werk freigeschaltet oder muss ich dafür zum Händler?

Hat jemand Empfehlungen für Lampen mit Stromversorgung über den Bosch Motor/Akku?
 

E-Marco

Neues Mitglied
Meiner Info nach muss der Anschluss frei geschaltet werden beim Jam2.
Ich habe ein Thron2 6.9 und da war der Anschluss frei geschaltet, weil es davon eine Version mit Licht und Schutzblechen gibt. Habe ich auch nur durch Zufall gelesen und dann ausprobiert.
Verbaut habe ich bei mir die Supernova M99 Mini Pro 25.
Ich finde die Lampe richtig gut und mit dem Fernlicht ist die echt hell.
Von der Funktion kann ich sie weiter empfehlen aber nicht vom Preis 🙃 . Ich habe bei Amazon im Juni 210€ bezahlt und jetzt kostet sie 265€ .
Dazu kommt noch der richtige Halter, das Kabel für für den Boschmotor liegt bei.

 

Tomak

Bekanntes Mitglied
Kann die Aussage von E-Marco bestätigen.

Beim Thron ist das Licht freigeschaltet. Kannst du das Licht im Display anschalten ? Bei mir geht nach betätigen der Lichttaste das Symbol (Scheinwerfer) im Purion an.

Viele Grüße
Tomak
 

HaBe_Ballern

Mitglied
Danke für die Antworten.
Beim drücken der Lichttaste am KIOX geht bei mir das Lichtsymbol im KIOX an. Aber ist das ein Indikator dafür, dass das Licht am Motor bei mir freigeschaltet ist?
 
Oben