E-Hardtails im Test: Kampf zweier Giganten – Focus vs. Haibike

riCo

Redakteur
Teammitglied
Von allen Ecken hört man, dass es beim E-Bike immer ein Fully sein muss. Diese pauschale Aussage wollen wir so nicht im Raum stehen lassen und haben uns deshalb nach zwei hochwertigen E-Hardtails für euch umgeschaut – dem Focus Raven² 9.9 und dem Haibike Sduro Hardnine 9.0. In diesem Artikel bekommst du einen Überblick über die getesteten Modelle.


→ Den vollständigen Artikel „E-Hardtails im Test: Kampf zweier Giganten – Focus vs. Haibike“ ansehen


 

HPL

Aktives Mitglied
Nach zig Jahren Bio-Hardtail-MTB habe ich mir auch ein Fully einreden lassen: "Ist eh schon schwer, dann gleich ein Fully..."
Mein nächstes E-MTB wird aber wahrscheinlich wieder ein Hardtail, denn bergab lasse ich es eh nicht (mehr) krachen...
 

Twix

Mitglied
Ich habe auch "nur" ein Hardtail und bin super glücklich damit. Brauche gar kein Fully. Finde auch das Fahren damit irgendwie nicht so angenehm.
 

Bit

Aktives Mitglied
Mein Fatbike ist ein Hardtail, aber auch nur weil es mit den 4.8'er die ganz dicken Schlappen hat. Ansonsten würde ich nur noch Vollgefederte kaufen. Nicht zwingend wegen dem Downhill, sondern weil ich mit dem eMTB beim uphill sitzen bleibe und schneller unterwegs bin, dann wird's ohne hintere Federung ein wenig ungemütlich, wenn der Weg nicht wie ein Pooltisch ist, sondern auch noch aus Wurzeln, Steine etc. besteht.
 

Stefan Kulms

Neues Mitglied
Ganz unabhängig von der Technik darf Haibike sich trauen, einen HT Rahmen zu designen, der nicht aussieht wie ein Fully ohne Dämpfer.
Das können die nämlich, wenn sie nur wollen.
 
Oben