Welche Reifen seit ihr schon gefahren, die nicht auf den Namen Schwalbe, Maxxis oder Conti hören?

  • Michelin

  • Kenda

  • VeeTire

  • Bontrager

  • Vittoria

  • Hutchinson

  • Wolfpack

  • Specialized

  • WTB

  • Keine von den oben genannten: Ich stehe auf die Reifen, die jeder fährt.


Die Ergebnisse sind erst nach der Abstimmung sichtbar.

BillyWK

Bekanntes Mitglied
Für welches Anwendungsgebiet brauchst Du sie und welche Größe? Und welche Gummimischung?

Ich kann nur was zu den E-Wild in 27,5 x 2,8 sagen. Das Profil entspricht aber den Wild Enduro Front.

Grip ist sehr gut ( aber baut mit dem Verschleiß recht schnell ab).
Auch Bremstraktion ist sehr gut.

Verschleiss eher hoch. Auch bei der GUM-X Mischung.

Rollwiderstand auch etwas höher.

Die 2,8 waren im Nassen in Bezug auf Kurvengrip schlecht und schwammig zu fahren.
Mein Profil ist sehr Trail-lastig mit Anteilen auf Feldwegen und auch mal Straße zur Überbrückung von Distanzen. Bikepark bisher garnicht.

Bin nach all den Berichten immernoch unschlüssig, welche Reifen meine Maxxis Minion DHF/DHR an meinem Radon Render 9.0 ablösen sollen. Ich brauch keine Downhill Karkasse o.Ä., aber es geht dann schon mal ruppiger zu und der Pannenschutz sollte schon gut sein (Reifen werden Tubeless gefahren). Der Rollwiderstand spielt eine Rolle, ist für mich aber nicht der wichtigste Aspekt.
Bei den Maxxis vermisse ich insbesondere die Sicherheit auf dem Vorderrad in Kurven, da habe ich nie das Gefühl dass ich da mit ordentlich Druck auf dem Vorderrad rein fahren kann. Lt. einigen Berichten braucht der DHF ordentlich Kurvenlage, weil der Reifen sehr ausgeprägte Seitenstollen, aber wenig "im mittleren Bereich" hat. Ich bin fahrtechnisch noch in der "Entwicklungsphase", da würden wir etwas sicherere Reifen bei weniger Kurvenlage sicher helfen.
Hatte immer die Wolfpack im Auge, zuletzte kam dann hier aber doch etwas mehr negatives Feedback.

Nach dem Michelin hatte ich gefragt, weil ein Bekannter die neuerdings fährt und davon geschwärmt hat. Ansonsten hatte ich noch die Conti auf dem Schirm, die ich job-bedingt günstig bekommen könnte...
 

InGa_NRW

Bekanntes Mitglied
Naja dann nimm doch den Michelin da du da schon gutes Feedback hast oder
n Conti da du ihn günstiger bekommst probiere es einfach aus
und bilde dir deine Meinung.
Du wirst zu jedem Reifen Pros und Contras bekommen ist halt Geschmacksache.
Ich mag den Wolfpack Enduro macht was er soll und habe ein sicheres Gefühl im Gelände und
auf Asphalt rollt er auch gut.
 

On07

Bekanntes Mitglied
Ja die Minions brauchen Schräglage, weil meist WT Reifen auf 30mm Felgen sitzen, dafür haben sie aber auch grip auf der Seite.
Den WP Enduro schätze ich da zwar runder/leichter fahrbar aber am Ende weniger ein was ich so lese.
Pannenschutz wird nicht besser sein, eher noch weniger, hörensagen.
Aber vielleicht kein schlechter Reifen, in meiner Aufbruchphase mit Hans Dampf war der auch genau das richtige.

Ich komm vom DHF vorne noch nicht ganz los, denn auf 35mm Felge fährt der sich auch völlig entspannt.
Hinten dazu nen Dissector 2,4 Exo+

Guter Ersatz wär mir glaub Speci Eliminator/Purgatory, sollen wohl recht gut rollen für deren Grip.
Oder was von Vittoria mit Aggaro hinten oder Kenda Hellcat.
 

orangeknuckles

Bekanntes Mitglied
Bei den Maxxis vermisse ich insbesondere die Sicherheit auf dem Vorderrad in Kurven, da habe ich nie das Gefühl dass ich da mit ordentlich Druck auf dem Vorderrad rein fahren kann. Lt. einigen Berichten braucht der DHF ordentlich Kurvenlage, weil der Reifen sehr ausgeprägte Seitenstollen, aber wenig "im mittleren Bereich" hat.

Der Kurvengrip hängt ja auch immer von mehreren Parametern ab. Unter anderem vom Fahrstil, wie Du bereits sagst, aber auch vom Untergrund und der Bikegeometrie.
Wenn man das mal außen vorlässt und sich rein auf den Reifen konzentriert, ist der Michelin Wild Enduro sicherlich einen Versuch wert, weil er deutlich anderes Profil hat und kein Maxxis DHF Klon ist.

Du möchtest ja einen Reifen mit einer anderen Stollenanordnung, bei dem die Seitenstollen auch nicht so starke Schräglage für guten Grip brauchen.

Eventuell kann Dir da auch eine weiche oder sehr weiche Gummimischung helfen.

Ein weiterer Tipp wäre auch der Kenda Hellkat in AEC Gummimischung. Grip und Kurvenlage ist super, aber eben auch wieder höherer Rollwiderstand.
Du wirst zu jedem Reifen Pros und Contras bekommen ist halt Geschmacksache.

Wie @InGa_NRW richtig sagt, wird jeder was anderes empfehlen und es wird auf den eigenen Versuch hinauslaufen, um das Optimum zu finden.

Anbei noch gute Übersicht mit vielen getesteten Reifen (auch dem Michelin), mit der sich sehr gut bezüglich der einzelnen Parameter vergleichen lässt.

 

DOKK_Mustang

Bekanntes Mitglied
Weil das Thema Reifen immer unübersichtlicher wird, es unzählige Marken und Varianten gibt, habe ich mal für mich eine Übersicht gemacht. Die Gewichte sind fast ausschließlich aus Tests und Gewichtsdatenbanken.

Seht ihr gröbere Fehler? Ist das ganze hilfreich?

Kompakte Übersicht:
Reifenmatrix kompakt.png


Und noch mehr Details und mehr Marken:
Reifenmatrix_komplett.png
 
Zuletzt bearbeitet:

orangeknuckles

Bekanntes Mitglied
Die Gewichte sind fast ausschließlich aus Tests und Gewichtsdatenbanken.
Zur Übersicht über die Gewichte ist es super.

Seht ihr gröbere Fehler?
Von der Einteilung her (DH, Freeride, Enduro etc.) passt es nicht immer. Zum Beispiel bei Vittoria, aber es geht ja eher darum einen Ansatz zu haben, wo sich die Reifen ungefähr einordnen.
Sonst sind mir keine gröberen Fehler aufgefallen.

Zur Übersicht auf jeden Fall hilfreich, auch wenn das Thema damit noch etwas an Komplexität zunimmt. Danke, dass Du es geteilt hast.

Es wäre gut, wenn man bestimmte Beiträge an den Anfang des Threads anpinnen könnte, dann wäre dort eine gute Übersicht.

Aus meiner Sicht sollte Kenda noch dabei sein. Aber ich verstehe, dass man nicht jeden Hersteller recherchieren möchte. 😏
 

DOKK_Mustang

Bekanntes Mitglied
Zur Übersicht über die Gewichte ist es super.


Von der Einteilung her (DH, Freeride, Enduro etc.) passt es nicht immer. Zum Beispiel bei Vittoria, aber es geht ja eher darum einen Ansatz zu haben, wo sich die Reifen ungefähr einordnen.
Sonst sind mir keine gröberen Fehler aufgefallen.

Zur Übersicht auf jeden Fall hilfreich, auch wenn das Thema damit noch etwas an Komplexität zunimmt. Danke, dass Du es geteilt hast.

Es wäre gut, wenn man bestimmte Beiträge an den Anfang des Threads anpinnen könnte, dann wäre dort eine gute Übersicht.

Aus meiner Sicht sollte Kenda noch dabei sein. Aber ich verstehe, dass man nicht jeden Hersteller recherchieren möchte. 😏
Wie wäre die Einteilung bei Vittoria richtig?

Kenda kann ich irgendwann nachreichen. Es regnet ja viel😉.

Du kannst deinen ersten Post editieren und meinen Beitrag verlinken!
 

bandit1976

Bekanntes Mitglied
Ich hatte noch einen Gutschein von Bike24 und habe mir einen Butcher und einen Eliminator von Specialized in 27,5x2,6 bestellt. Werde sie aber erst Anfang nächsten Jahres aufziehen. Bin gespannt im Vergleich zu den Wolfpack Enduro.
 

On07

Bekanntes Mitglied
Kenda hat schon interessante Reifen, sollte nicht fehlen.
Wobei so rausstechen möchten die auch nicht, Rollwiderstand eher nen Tuck schlechter dafür guter Grip.

Für E eher nur der Hellcat zu gebrauchen, vielleicht Regolith?

Vee gibts auch noch.

Butcher vorne und Eli hinten zu WP Enduro? Schätze sehr guter Grip bei noch grad so tretbar hinten zu rollt super aber Grip geringer. Das gleich Spiel wie immer. lol
 

bandit1976

Bekanntes Mitglied
Butcher vorne und Eli hinten zu WP Enduro? Schätze sehr guter Grip bei noch grad so tretbar hinten zu rollt super aber Grip geringer. Das gleich Spiel wie immer. lol
Butcher vorne und Eli hinten war mein Gedanke. Der WP Enduro ist grundsätzlich ein super Reifen, nur habe ich das Gefühl, dass mit der Zeit der Grip stark nachlässt. Der Eli dürfte für hinten eigentlich nicht so schlecht sein, bin gespannt.
 

Tirolbiker63

Bekanntes Mitglied
Butcher vorne und Eli hinten war mein Gedanke. Der WP Enduro ist grundsätzlich ein super Reifen, nur habe ich das Gefühl, dass mit der Zeit der Grip stark nachlässt. Der Eli dürfte für hinten eigentlich nicht so schlecht sein, bin gespannt.
ich hatte Butcher Eliminator original am Levo drauf, der Grip war auch sehr gut

mich haben bei der Kombi die massiven Steinschläge sehr gestört

Lg Tirolbiker63
 
G

Gelöschtes Mitglied 6087

Guest
Hat hier jemand Erfahrung mit dem Vee Rail Escape? Überlege mir den in 29 x 2.25 an mein Bio HT für die feuchte Jahreszeit zu nageln.
 

On07

Bekanntes Mitglied
Nee, wäre interessant zu wissen was deren Mischung kann, scheint sowas wie Dual zu sein?
Der Vee DHF Ersatz soll gut sein, aber da gehts ja eher um weiche Mischung.

Aber zu dem Preis kannste ja billiger nen Crossking 2,2 nehmen, der kann Winter und rollen doch recht gut?
Oder nen WP der nass definitiv kann und ok rollt.
 
G

Gelöschtes Mitglied 6087

Guest
Den CK fahre ich derzeit vorne in 2.3 und hinten in 2.2. Bin auch sehr zufrieden. Allerdings teste ich gerne. Deswegen würde ich gerne den Vee Rail Escape oder den Barzo testen. Wenn es wirklich blöd wird d vom Wetter nehme ich eh das EFully mit der Marry und dem Hans. 🤗
 

DOKK_Mustang

Bekanntes Mitglied
Ich war ja gestern in Karlsruhe im Feuchten/Schlamm (From Dachs Till Dawn Trail) mit den Wolfpack Enduro Allround 2.4 v/h unterwegs.
Der Reifen war schon echt ne Wucht. Immer Grip, die Gummimischung wirklich klasse auf feuchten Wurzeln und Steinen.

Auf dem Strommasten-DH dann recht steinig und z.T. steil und recht anspruchsvoll, auch hier waren die WP Enduro wirklich gut. Druck bei 1.3bar bei 85kg ohne Ausrüstung.

Für mich sind die WP Enduro super Allrounder!
DE7A1F7F-1A12-46F4-BF44-6FA763E41045.jpeg
 

BillyWK

Bekanntes Mitglied
Ich war ja gestern in Karlsruhe im Feuchten/Schlamm (From Dachs Till Dawn Trail) mit den Wolfpack Enduro Allround 2.4 v/h unterwegs.
Der Reifen war schon echt ne Wucht. Immer Grip, die Gummimischung wirklich klasse auf feuchten Wurzeln und Steinen.

Auf dem Strommasten-DH dann recht steinig und z.T. steil und recht anspruchsvoll, auch hier waren die WP Enduro wirklich gut. Druck bei 1.3bar bei 85kg ohne Ausrüstung.

Für mich sind die WP Enduro super Allrounder!Anhang anzeigen 30084

Bin mittlerweile auch so weit, die als erste Wahl für Herbst/Winter zu holen, nur leider in 29 Zoll / 2.4 All-Round aktuell nicht verfügbar... :confused:
 
Oben