3mm Inbus bricht immer wieder ab

bitte300gHack

Neues Mitglied
Hallo, ich habe mir gestern ein Cube Hanzz günstig gekauft, ich weiss es ist keine emtb aber es geht eher um eine Werkstatt Problem. Der Fox Dämpfer ist auf der einen Seite mit 5mm Inbus und gekontert mit 3mm Inbus. Nun hab ich bereits 3 3mm Inbus zerlegt beim versuch die schrauben zu lösen. Habt ihr eine Idee was ich machen kann?
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von UdoE

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Hilfreichster Beitrag geschrieben von UdoE

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

DR_Z01

Bekanntes Mitglied
Es gibt eine Lösung für ganz hartnäckige Fälle für die man 2 Mann braucht.
Auf der Seite mit 3mm, Nuss mit Knebel aufsetzen und einen nicht zu kleinen Hammer kräftig dagegen drücken.
Auf der Seite mit 5mm ebenfalls Nuss mit Knebel.
Dann soweit vorspannen wie man es glaubt verantworten zu können und dann einen kurzen knackigen Schlag auf die 5mm Nuss.
Dadurch wird die Spannung von der Schraubverbindung genommen, Rost löst sich eventuell und die Verbindung löst sich. Das ist das Prinzip des Schlagschraubers
 
Zuletzt bearbeitet:

bitte300gHack

Neues Mitglied
Das wäre tatsächlich auch mein nächster Gedanke gewesen. Bei nem Dämpfer bestimmt auch nicht weit her…
Muss aber jetzt erstmal auf meine neues Werkzeug warten.

Aber am Dämpfer mit Temperaturen zu arbeiten die loctite lösen ist wahrscheinlich auch nicht sooo gesund oder? 😬

Die rechte Schraube im Bild
 

Anhänge

  • 225991B0-544D-4376-8BCF-FA6B08C074B9.jpeg
    225991B0-544D-4376-8BCF-FA6B08C074B9.jpeg
    1,4 MB · Aufrufe: 89
Zuletzt bearbeitet:

UdoE

Aktives Mitglied
Entweder du macht es wie von Punkhead beschrieben(einfachste Variante) oder du nimmst einen alten billigen Imbus und erwärmst die Schraube darüber. Zu heiß sollte das ganze nicht werden! Ein wenig mehr wie 50 - 55°C sollte in der Regel reichen
 

DR_Z01

Bekanntes Mitglied
Tut mir leid, wenn ich hier wieder einige mit gesundem Halbwissen vor den Kopf stoße.
Wer professionell mit Schraubensicherung arbeitet, weiß dass diese bis mindestens über 150°C temperaturbeständig ist. Bei den hochfesten geht das bis 300°C. Es lohnt sich dort mal in die technische Beschreibung zu schauen.
Wenn in den Stoßdämpferaugen Kunststoffbüchsen sind (heute Standard) dann wird es schon heikel über 150°C zu erwärmen und die Buchsen nicht zu beschädigen.
Also 50°C ist völliger Blödsinn.
 

bitte300gHack

Neues Mitglied
Irgendwie wusste ich das es wieder so kommt 😬 am Ende ist es immer nen Versuch wert. Hauptsache ist das ich in dem Fall an meinen Dämpfer komme um selbigen einen Service verpassen zu können. Ich werde definitiv versuchen
 
Oben