Specialized Turbo Kenevo 2020 im ersten Test: Hör mal, wer da hämmert

Specialized Turbo Kenevo 2020 im ersten Test: Hör mal, wer da hämmert

aHR0cHM6Ly93d3cuZW10Yi1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMTkvMDkvS2VuZXZvLUhlYWRlci5qcGc.jpg
Das neue Specialized Turbo Kenevo ist da – und wie: dunkelgrün, bullig und mit Doppelbrückengabel möchte das neue Kenevo nicht nur Trails, sondern auch Bikeparkstrecken das Fürchten lehren. Wir konnten den neuen Boliden aus Kalifornien bereits testen. Hier sind die Infos zum neuen E-Freerider der Kalifornier!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Specialized Turbo Kenevo 2020 im ersten Test: Hör mal, wer da hämmert
 

Deemer601

Neues Mitglied
Gefällt mir prinzipiell echt gut. Habe vor 2 Stunden mein Turbo Levo S-Works 2018 verkauft.

Jetzt hadere ich zwischen dem Kenevo 2020 mit Doppelbrücke, einem YT Decoy Pro Race, dem Propaine Ekano Highend, oder aber einem Rocky Mountain Altitude C70. Schwere Entscheidung. :)

Einsatzbereich geht von Hometrails (weniger) hin zu groben Gardasee/Finale Steintrails und auch Bikepark Murmelstrecken mit Sprüngen. Eigentlich war mein Levo in allen Disziplinen sehr gut aufgestellt, ist aber an einigen wenigen Stellen an/über sein Limit gekommen.

Zum Kenevo 2020:

Mit ner MT7 und Ersatzakku könnte ich mir gut vorstellen, dass man Spaß mit dem Gerät hat. Allerdings sind in Mitteldeutschland definitiv zu wenig Berge/Strecken um das Bike anständig zu fahren. Hmm..
 

Deemer601

Neues Mitglied
Und das schlimmste.. ich bin Oktober und Dezember ohnehin nur unterwegs. Sprich eigentlich ist mir alles was bis Februar/März lieferbar ist recht. Später dann aber auch nicht.

Hartes Leben..
 

carliO

Neues Mitglied
@ GruE:
Ob das Bike etwas für den Hometrail ist oder nicht kommt eben ganz darauf an wo dein „Home“ ist.
Meines ist Freiburg und da macht ein Kenevo ganz schön viel Sinn.
Ich habe auch ein DH Bike, aber theoretisch brauche ich es nicht mehr...ein Kenevo kann auch Liften...
 

Sammi ElPadre

Bekanntes Mitglied
Mit einem DH Bock geht es dahin wo ein Lift ist und nicht auf Tour. Auf den meisten Hometrails reicht doch weniger.

Gibt es denn auch den großen Akku auch in dem anderen? Oder nur im Expert?
Das war halt immer der Vorteil vom Kenevo: Die Tour ist machbar und geht dahin, wo man schön grob runterkesseln kann.

Der große Akku ist nur im Expert Serie, im anderen als Option dabei.

Ich hatte ja gehofft, dass es den 700er Akku auch fürs Alte Kenevo gibt dieses Jahr... Naja, also doch einer vom Gebrauchtmarkt als Ersatz.
 
G

Gelöschtes Mitglied 6435

Guest
Ernsthaft? Und hoch lässt du dich beamen?
Mit einem richtigen DH Bike macht bergauf fahren schon alleine Geo bedingt keinen Spaß egal ob ein Motor dran ist oder nicht.

Was man euch verkauft ist ein Mischmasch aus DH und Enduro. Also mehr halb wie reinrassig.

Irgendwie muss man halt den Motor rechtfertigen können.
 

dopero

Bekanntes Mitglied
"Wir sind gespannt auf euer Feedback – wie gefällt euch die Optik des Boliden? "
Rahmenform/design und die polierten Gabelbrücken hätte ich jetzt eher an einem 249.-€ Baumarktbike erwartet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben