Shimano ABS by Blubrake: Neues Antiblockiersystem für E-Bikes

DR_Z01

Bekanntes Mitglied
Warum sind Pressemitteilungen oft ohne wirklichen Informationswert??
Ein ABS am Fahrrad macht nur wirklich Sinn wenn ein Überschag zuverlässig verhindert wird.
Kann dieses ABS so etwas?
 

bluecat

Bekanntes Mitglied
Ein ABS am Fahrrad macht nur wirklich Sinn wenn ein Überschag zuverlässig verhindert wird.
Kann dieses ABS so etwas?

Vor zwei Jahren bin ich das erste blubrake ABS an einem 45er gefahren. Damals schon war die Überschlagsvermeidung eingebaut; Lage- und Beschleunigungssensoren machen das.

Allerdings wird es einigen Mut brauchen, mit Sattel höher als Lenker auf Teer das zu testen ;-)
 

Dewey

Bekanntes Mitglied
Sattel höher als Lenker ist ja normal wenn man nur auf dem Vorderrad fährt. Wie soll denn ein ABS wissen wann der Grenzbereich überschritten wird.
Es geht doch wohl eher darum, ein blockieren und wegrutschen des Laufrades zu verhindern.
 
Zuletzt bearbeitet:

DR_Z01

Bekanntes Mitglied
Vor zwei Jahren bin ich das erste blubrake ABS an einem 45er gefahren. Damals schon war die Überschlagsvermeidung eingebaut; Lage- und Beschleunigungssensoren machen das.

Allerdings wird es einigen Mut brauchen, mit Sattel höher als Lenker auf Teer das zu testen ;-)
Wieso Mut, ist nicht anders als im Gelände. Wenn das Hinterrad zu hoch steigt Bremse lösen oder das ABS macht es :cool:
 

Stollenflug

Bekanntes Mitglied
Naja ich denke die Ebikes sind nun mal ein Ticken schneller als normale Bikes und die Bremsen werden “immer besser“. Quasi zu gut drum muss man vielleicht gegensteuern.
Bei den Straßenmotorrädern gibts das doch auch schon oder? Ob's was bringt wird sich zeigen.
 

dopero

Bekanntes Mitglied
Motorräder haben oft ABS und dazu inzwischen SC bzw. ASC (Stabilitätskontrolle).
Warum sollte jetzt beim Fahrrad ein als ABS beworbenes System schon die Funktionalität eines ASC haben?
 
Oben