Reifenfrage.....

Kiefer

Neues Mitglied
Hat von euch schon jemand Erfahrungen mit dem Eddy Current, speziell für vorne...29X2,6 ?
Ich fahre die letzten beiden Jahre Michelin, war bis jetzt zufrieden, aber der jetzige Vorderreifen ging mir 2 mal weg bei feuchtem Wetter, scheint jetzt sich bei 1700 km auch schon langsam aufzulösen....

Welchen Reifen könnte ihr empfehlen ?

IMG_8572.jpg
 

MB20

Mitglied
Ich fahre den Eddy Current nun ca. 800 km in 29x2.6 hinten wie vorne.
Insgesamt bin ich hochzufrieden damit. Pannenschutz und Grip sind über jeden Zweifel erhaben - vorne mit 1,4 und hinten 1,5 bar. Einziger Nachteil: Das Gewicht von ca. 1,4 kg pro Reifen ist deutlich zu spüren, das kann man nicht leugnen.
 

Radix

Bekanntes Mitglied
Gerade heute das erste mal mit Eddy Current gefahren. Den Luftdruck kann man aufgrund der harten Karkasse ca. 0,2bar niedriger fahren als bei den Magic Marys, die ich vorher hatte.
Ja, er ist stabiler. Den Grip finde ich jetzt nicht besser als bei den MM. Und sie setzen sich schneller zu.
Also der EC begeistert mich noch nicht.
Vermutlich kommen wieder MM drauf wenn der abgefahren ist.

Die Maxxis DHF/DHR fand ich auch nicht besser (die waren ursprünglich auf dem Bike).
 

PatrickJay

Bekanntes Mitglied
Bin von Michelin Wild Enduro auf Kenda Hellkat vorne umgestiegen. Beides 29x2.4 da die 2.4er ein anderes Profil haben als 2.6 und 2.8. Vllt auch intetessant-> 1030g zu 867g.
Der Hellkat fährt sich viel präziser und kann genau gut einstecken wie der MW. Fahre vorne die trail version.
 

Biotonne

Bekanntes Mitglied
Fahre den dritten Satz Minion DHR 2 vorne und Conti Baron hinten.
Einwandfrei bei Wurzeln und Matsch - wenns nicht zuviel geregnet hat.

Schwalbe hab ich alles durch und war nie unzufrieden aber gab schon öfter mal einen Platten.
 

orangeknuckles

Aktives Mitglied
Ich kann ebenfalls den Kenda Hellkat empfehlen. Aber die weiche Gummimischung nehmen (AEC oder AGC Variante).
Bin ich lange gefahren und war immer zufrieden

Momentan fahre ich ganz neu den Vittoria Mazza, der bisher absolut top ist. Habe ihn aber noch nicht lange genug, um jetzt eine Empfehlung auszusprechen.

Es wurde bereits erwähnt. Der Enduro- bzw. e-Mountainbike-Magazin Reifen Test sagt eigentlich alles ?.

Und noch so nebenbei:
Auf Deine Frage wirst Du mir sehr hoher Wahrscheinlichkeit immer die Antwort „Maxxis DHF/DHR II“ oder „Schwalbe Magic Mary“ bekommen, da die einfach jeder kennt. Das sind beides top Reifen, die ich selbst auch gefahren bin, aber letztlich gibt es so viel mehr ( Du fährst ja selbst Michelin??). Am Ende muss man es immer selbst probieren...
 
Oben