Reichweite Bosch CX mit Powertube 500 im Cube

Kicktipp

Neues Mitglied
Hallo,

ich habe eine Verständnisfrage, ich fahre jetzt seit 1 Monat ein nagelneues Cube Stereo Hybrid 160 Actionteam, bin so 500 km gefahren. Mich verwirrt der Akkuverbrauch. Ich fahre Schnitt so 20 - 30 km und laut Balkenanzeige habe ich noch 2 max 3 Balken, komme nächste Mal, ohne laden, nur nochmal auf dieselbe Distanz. Jetzt bin ich 42 km gefahren, 70 % Eco-, 10% Tour-, 10% EMTB-Modus und 10% im Off-Modus. Zu hause angekommen, nur noch 1 Balken und laut Anzeige noch 4 km Reichweite.
Ist das normal?
Emtb-News kommt im Test bei max. Unterstützung auf 40 km.
Mir scheint hier der Akku nicht in Ordnung zu sein.
Für Tipps wäre ich sehr dankbar!
 

rfrank84

Mitglied
Der Akku wird schon i. O. sein. Um genau die gleiche Reichweite wie im Test beschrieben zu erreichen, müsste das Rad inkl. Akku mit dem selben Fahrer der gleichen Strecke; Gewicht usw. fahren. Wenn du im Turbo Modus einen Hügel/Berg hoch ballerst saugt das den Akku leer wie nichts.
 

allgäuhopper

Neues Mitglied
1500hm bestenfalls mit 65kg Fahrer, mit 100kg keine 1200hm (EMTB).
Das Gewicht hat starken Einfluß.
Meine Frau braucht bei mehr Unterstützung 20-25% weniger als ich., Gewichtsdifferenz 20kg.
 

Kicktipp

Neues Mitglied
Danke für die Antworten, also Höhenmeter ca. 700 - 800, maximal, Körpergewicht ist mir auch klar, bei mir ca. 100 kg, aber wenn ich die meiste Zeit im Eco-Modus fahre, sollt ich doch eigentlich weiter kommen. Wie gesagt, bei EMTB-News im Test im Turbo- oder EMTB-Modus 40 km weit
 

allgäuhopper

Neues Mitglied
das Gewicht macht schon viel aus. Fahre ab und zu mit einem Freund der 30kg mehr wiegt, der wechselt deutlich vor mir den Akku. Wenn ich 2 brauche, braucht der 3.
 
Zuletzt bearbeitet:

Knickser

Mitglied
Ich radel oft mit einer Gruppe Bio Biker. Wenn ich mich an deren Tempo anpasse, das heißt dann maximal Eco Unterstützung und auch eine geringere Tretkadenz. Da komme ich bei 750hm locker auf 90km.
Wenn ich alleine radel und das Tempo dann höher ist weil ich im eMTB Modus unterwegs bin, dann sind es bei gleichen Höhenmeter deutlich weniger Gesamtkilometer.
 

Kicktipp

Neues Mitglied
Ok, dass das Fahrergewicht Einfluss hat war mir klar, aber das es anscheinend so viel ausmacht, hätte ich nicht gedacht.
Da geht der Trend bei größeren Touren wohl zum Zweitakku. Ich werde auf jeden Fall nochmal mit meinem Händler sprechen,
ansonsten beobachten wie der Akku sich weiter verhält und Gewicht reduzieren:).
 

avau

Mitglied
Da geht der Trend bei größeren Touren wohl zum Zweitakku.
Wie weit man mit einem Akku kommt muß im Prinzip jeder für sich selber herausfinden. Irgendwann kann man schon abschätzen ob es für ne Tour reicht.
Beim Vergleichen mußt du auch bedenken das die Kadenz und der eingelegte Gang sich auf die abgegebene W auswirken.
Für Steilstücke hilft auch das vordere 16er gegen ein kleineres auszutauschen.
 

Daniel74

Aktives Mitglied
Hallo,
ich fahre auch seit 2 Wochen das gleiche Fahrrad.
Nach meinem Gefühl komme ich deutlich kürzer mit dem Akku aus als vorher mit dem Vorgängermodell und Rahmenakku.
Es kommt sehr viel auf das Fahrergewicht an. Müsste ich letzte Woche bei einem Rennen in Belgien feststellen. Ein Bekannter, wiegt locker 30 kg weniger, hatte noch 36 % Akku als sich mein Akku nur noch bei 5% befand. Er fuhr öfters im Turbo wo ich nur Tour oder eco nutzte.
Ich werde mir wohl auch einen Zweitakku zulegen müssen um beruhigt auch längere Touren fahren zu können ohne immer Angst haben zu müssen, dass der Akku gleich leer ist.
JA, es kommt sich auf die eigene Leistung an aber an der hat sich nichts geändert. Kann es sehr gut vergleichen, da ich das andere Fahrrad noch habe und beide gegeneinander getestet habe.
Hätte nicht damit gerechnet, dass es solch einen großer Unterschied gibt zwischen meinem „alten“ Fahrrad (1,5 Jahre alt) und dem neuen.
 

codeworkx

Aktives Mitglied
Was hat sich so massiv geändert?

Bike hat bestimmt nach wie vor um die 25kg.
Akku sollte ja auch 500Wh haben.

Schon sehr merkwürdig. Vor allem weils mittlerweile schon zwei sind.
 

Daniel74

Aktives Mitglied
Sonst hat sich nichts geändert.

Nur das Fahrrad.

Fahrradgewicht gleich, Akku 500 Wh.

Locker 300-400 hm weniger.

Ja, es kommt auf die Tagesform, das Wetter, den Luftdruck ......... an aber dieser Unterschied darf nicht sein.
 

N4rcotic

Mitglied
Ich hab das gleiche Bike seit August 2018. Was in meinen Augen ein Akkufresser war, ist die EX1 Schaltung. Seid ich auf die NX 12 Fach umgestiegen bin, hat sich mein Akkuverbrauch deutlich verringert, da ich meist nur noch im Eco oder Tour unterwegs bin. Vorher meist EMTB oder Turbo. Ich selbst wiege Fahrbereit rund 90kg und bin mit der NX Schaltung in Leogang schon Touren von rund 85km gefahren mit einer Akkuladung. Ich kann mich überhaupt nicht beschweren über die Reichweite. Ich fahre mit 1,8 bar Luftdruck, da ich doch meist auf Trails zu finden und eher selten auf Asphalt.
 

Knickser

Mitglied
Hallo,
ich fahre auch seit 2 Wochen das gleiche Fahrrad.
Nach meinem Gefühl komme ich deutlich kürzer mit dem Akku aus als vorher mit dem Vorgängermodell und Rahmenakku.
Hätte nicht damit gerechnet, dass es solch einen großer Unterschied gibt zwischen meinem „alten“ Fahrrad (1,5 Jahre alt) und dem neuen.
Habe beide Räder eine identische Software drauf?
Ist die Übersetzungsbandbreite identisch bei beiden Rädern?
 

Daniel74

Aktives Mitglied
Software kann ich nicht sagen.

Alt war vor kurzem zur Inspektion und sollte aktuellen Software stand haben, weiß ich aber nicht.


Übersetzung nicht identisch.

Alt: XT 11 Fach

Neu SRAM: 8 Fach
 

hellmichel

Aktives Mitglied
Die Räder mit den Powertube sind meist von Haus aus schwerer. Dazu kommen noch Untergrund und wie man tritt. Wenn man sehr unregelmäßig fährt frisst das auch Akku.
 
Oben