Neuer Dämpfer sifft stark durch starkes Abgeben von Öl

trekkinger

Neues Mitglied
Hallo,

mein neues Rad sifft nach bisher 200km gefahrenen Kilometern ziemlich stark am hinteren Dämpfer.

Das kommt mir im Vergleich zu meinem mehrere Jahre altem MTB, bei dem der Dämpfer fast horizontal verbaut ist, recht stark vor.

Anbei ein Bild davon.
Das überschüssige Öl habe ich am Wochenende erst abgewischt.

Urteilt einfach selbst anhand des Bildes...

Danke für euer Feedback!
 

Anhänge

  • Dämpfer.jpg
    Dämpfer.jpg
    794 KB · Aufrufe: 93
  • 20220511_124045.jpg
    20220511_124045.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 91
Hilfreichster Beitrag geschrieben von punkhead

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

MBj1703

Bekanntes Mitglied
Schon einiges, aber ich glaube, es ist einfach etwas viel Öl in der Luftkammer.
Kam es nach dem Abwischen wieder? Funktioniert der Dämpfer grundsätzlich?
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von punkhead

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

trekkinger

Neues Mitglied
Kam nach Abwischen wieder, was ich aber noch nicht oft gemacht habe.

Der Dämpfer funktioniert meiner Meinung nach wie gewünscht.

Ich werde das beobachten.

Es ist halt so, dass der Händler bei vielen Verschraubungen gepfuscht hat und ich dem Monteur nicht mehr traue.

Ich weiß noch nicht, ob ich das reklamiere. Aber wenn, dann würde ich den Dämpfer auch ansprechen.

Ist leider online gekauft und der Händler ist nicht in der Nähe.
 

punkhead

Bekanntes Mitglied
Das ist normal, ich würde mir mehr Sorgen machen, wenn er furtz trocken wäre.
Händler kann dafür auch nichts. Die Dämpfer kommen einbaufertig von Fox. Ins bike schrauben, fertig.
Einfach weiter fahren und abwischen, wenn er denn mal trocken ist, Luft Kammer öffnen und mal 2..3ml Öl rein.
 

Rudirabe

Bekanntes Mitglied
Ich weiß noch nicht, ob ich das reklamiere. Aber wenn, dann würde ich den Dämpfer auch ansprechen.
Solltest du dann schon reklamieren. Normalerweise ist in der Luftfeder kein Öl drin, außer man tut es selbst rein. Fox verbaut ein blaues, fließendes Spezialfett. Das Öl im Dämpfer ist eher goldfarben. Vielleicht kannst du die Farbe mit Hilfe von Küchenkrepp bestimmen. Dann weißt du wenigstens woher es kommt.
 

Rudirabe

Bekanntes Mitglied
Fox verbaut ein blaues, fließendes Spezialfett.
Es ist das blaue fox fluid drin, ist ein zähes 80w Öl.
Welches auch im Dämpfer Service Set dabei ist
Liegt bei mir in der Kiste.
Aber Wurst, ich red ja wieder nur Stuss.
Bitte auf @Rudirabe hören 😉
Besser auf @punkhead hören. Ich habe das Öl mit Fett bezeichnet. Jetzt muss ich für 30 Tage innen Kahn.
 

punkhead

Bekanntes Mitglied
Das fox kein fluid bei einem neuen Dämpfer einfüllt, darf man bezweifeln.
Ich für meinen Teil Fülle auch fox gold in die Dämpfer zur Schmierung, was das blaue besser kann? Eigentlich nix, außer das es nicht so schnell nach außen tritt, weil dicker. Muss man halt öfter nachfüllen 😉
 

Rudirabe

Bekanntes Mitglied
Das fox kein fluid bei einem neuen Dämpfer einfüllt, darf man bezweifeln.
Das ist ganz sicher drinnen. Darüber gibt es keinen Zweifel.
Ich für meinen Teil Fülle auch fox gold in die Dämpfer zur Schmierung, was das blaue besser kann? Eigentlich nix, außer das es nicht so schnell nach außen tritt, weil dicker
Ich benutze das Fluid nur bei der Montage/Service. Ansonsten kam Motoröl zur Schmierung, mittlerweile jedoch ebenfalls Fox Gold hinein.
Ich habe schon Dämpfer gehabt, die über Jahre furztrocken liefen, obwohl Fox Gold drin war. Und ebenso welche, die von Geburt an einen Ölfilm auf dem Standrohr produzierten.
Vorteil des Fluides ist seine Zähigkeit, aber gleichzeitig auch sein größter Nachteil im Winter. Ein paar Milliliter Fox Gold in der Luftfeder sind mir lieber.
 

MBj1703

Bekanntes Mitglied
Keine Ahnung was Rudirabe geschrieben hat, ist bei mir auf ignore, aber ich kann dem punkhead eine +1 geben.
Es ist Öl und es ist beim Luftservice Kit immer dabei so ein kleines Tütchen. Und ja, Fox füllt da ab Werk immer etwas rein.

Nach deiner @trekkinger Antwort gehe ich, wie schon vermutet, von etwas viel Öl in der Luftkammer aus.
 

Rudirabe

Bekanntes Mitglied
Och Gott, mein Freund @MBj1703 hat mich auf Ignore gesetzt. Na ja, ich werd's überleben.
Wäre aber nett, wenn einer der Herren mir erklären könnte, warum das Öl aus der Luftfeder nur austritt, wenn zuviel drin sein soll. Ob da jetzt die halbe, die vorgeschriebene oder die doppelte Menge drin ist, ist doch egal. Solange Öl drin ist, tritt es - in diesem Fall - auch aus. Unabhängig von der Menge.
Das hört erst auf, wenn nichts mehr in der Kammer ist. Dann sollte man nachfüllen.
 

Rudirabe

Bekanntes Mitglied

punkhead

Bekanntes Mitglied
Ob zu viel oder zu wenig ist relativ.
Wenn zu viel ist, flutet man damit die negative luftkammer, ist dann eher suboptimal für die Performance, dadurch wird aber nicht mehr Öl nach außen treten.
Ein gewisser Film auf dem Kolben ist ganz normal, solange der Kolben nach unten rausgeht.
Wenn der Dämpfer umgedreht eingebaut ist, fängt der Dämpfer das Schwitzen an der Schraubverbindung der luftkammer an

Wahrscheinlich drückt der hohe Luftdruck beim Einfedern das Öl zwischen die dichtungen
 
Oben