Haibike xduro Nduro 9.0 Matsch / Wasser ?!?!?

Baul_13

Neues Mitglied
Servus Gemeinde... überlege das ich mir das 2017er Haibike Xduro Nduro 9.0 kaufe. Da ich beim fahrn im Wald eine alte Drecksau bin die keine Pfütze und Matschgrube auslässt, auch im Winter immer on Tour bin. Frage ich mich ob der Motor / Akku das alles mit macht. Von der abdichtung usw her. Wie sind da eure erfahrungen? Zwecks der haltbarkeit oder verträglichkeit mit Wasser / Matsch / Schnee / Kälte. Hoffe auf ein paar Antworten. Vielen Dank schonma. gruss Baul
 

Baul_13

Neues Mitglied
Erfahrungen auch mit anderen Nduro Modellen wäre ja egal... Hauptsach Erfahrungsberichte von Leuten wo welche im Wald bewegen. gruss
 

Gandalf01

Aktives Mitglied
Hi @Baul_13
ich habe ein X Duro NDuro Pro 26" (2016) das Teil kannst Du bei jedem Wetter über die Trails fahren. Mittlerweile hat es mein Sohn und der schont das Teil auch nicht.

Zwischendurch mal Putzen und Ölen das Dankt Dir das Bike. Keine Angst die Teile sind für draußen gemacht und nicht nur um zur Eisdiele zu fahren :)

Gruß Erwin
 

crashflieger

Mitglied
Wasser und Matsch macht dennen nix, nur nicht komplett in Wasser tauchen oder mit dem Hochdruckreiniger bearbeiten.
Beim sauber machen den Akku abmontieren.
Bei Kälte haben die Akkus nicht so viel Leistung. Habe mir so ein Neoprenschutz für den Akku geholt, mal sehen ob es im Winter etwas bringt.
 

Caeso

Neues Mitglied
Fahr zwar ein Cube mit Bosch CX und kein Haibike, aber das wird nicht geschont und wird bei jedem Wetter bewegt. Die Dinger sollten das aushalten, sonst wäre da was komisch. Ich halt da auch ohne Sorge mit dem Schlauch drauf.
 

Delete1985

Bekanntes Mitglied
Fahre auch nen CX, nen 2015er. Der Motor war schon oft im Wasser, den Akku habe ich aber lieber noch nicht versenkt. Schätze aber das der Akku das auch mit macht, habe selbst mal im "Monsum" den Akku gewechselt, auch wenn alle Kontakte benässt sind scheint da nichts zu zerschmelzen. Du solltest aber bei solchen Handlungen sehr vorsichtig sein, Ich gebe Dir darauf keine Garantie sowie Bosch nicht. Nach Wintertouren musst du den Akku aber unbedingt auf Zimmertemparatur bringen bevor du ihn ladest.
 
Zuletzt bearbeitet:

gutti-g

Aktives Mitglied
Akkus müssen immer warm sein bei Benutzung. (Laden und Entladen). Sonst gehen sie schneller kaputt.
Richtig schlimm wird es hauptsächlich bei minus Graden. Hohe Entladeströme belasten den kalten Akku sehr. Der mag es eigentlich so um die 30-40Grad am liebsten.
Und einem gefrorenen Akku laden wird ihn auch schnell zerstören
 

Delete1985

Bekanntes Mitglied
Akkus müssen immer warm sein bei Benutzung. (Laden und Entladen). Sonst gehen sie schneller kaputt.
Richtig schlimm wird es hauptsächlich bei minus Graden. Hohe Entladeströme belasten den kalten Akku sehr. Der mag es eigentlich so um die 30-40Grad am liebsten.
Und einem gefrorenen Akku laden wird ihn auch schnell zerstören
Jepp, das denke ich auch. Vor allem wenn der Akku recht leer ist und die Schnellladung rein bruzelt.
 
Oben