Allroundbike gesucht :-)

Dennis1711

Neues Mitglied
Hallo liebes MTB Forum,

ich (Dennis 33 aus dem flachen Hessen) habe mich hier seit geraumer Zeit inaktiv belesen und mich schließlich hier angemeldet um mich mal nach euren Ideen und Vorschlägen zu erkundigen. Ich plane in absehbarer Zukunft mein Auto gegen ein Fahrrad einzutauschen und suche ein entsprechendes E-Bike, welches wirklich 365 Tage genutzt werden soll.

Zunächst mal der Fragenkatalog, der ja schon viel vorweg nimmt:

  1. Wie groß ist dein Budget? Wie viel möchtest du ausgeben?
    -Ich nenne hier mal 3-3500€ Stört euch bitte hieran nicht. Ich kann nur noch nicht genau sagen ob ich für das Geld das bekomme was ich Suche bzw. wirklich brauche
  2. Welchen Einsatzzweck soll dein e-Bike haben beschreibe kurz (Stichworte: Marathon, Crosscountry, Trail, Enduro, Downhill)
    -Ich fahre das Rad im Alltag. Soll heißen ich fahre überwiegend befestige aber auch unbefestigte Waldwege zur Arbeit und zum Einkaufen, aber auch asphaltierte Straßen. Trails, Downhill oder ähnliches bin ich noch nie gefahren, also denke ich es wird auch nie passieren.

  3. In Welchen Terrain willst du das e-Bike hauptsächlich bewegen (Flachland, hügelig, Gebirge; Steigungen, nur wenn bekannt höhenmeter am Stück angeben)?
    Ich wohne in Hessen, das höchste was ich hier täglich erklimme ist der Bordstein beim Straßenwechsel. Ich habe wirklich keine Höhenmeter zu überwinden

  4. Wie ist deine Fahrtechnik und/oder deine Kenntnisse beim Mountainbiken (Anfänger, Fortgeschritten, Ambitionierter Sportfahrer, Experte, Profi)?
    -schwer sich selbst einzuschätzen, ich fahre MTB seit ich Jugendlicher war und behalte dies bis heute bei. Keine Trailerfahrung. Ich nutze das Rad als Transportmittel und wenn ich mal Zeit und lust habe fahre ich auch mal abseits der vorgegebenen Pisten, aber das ist mal durch den Acker oder so..

  5. Selbstaufbau (Auch wenn bis her nicht wirklich möglich)? Wäre nicht abgeneigt

  6. Wie viel Unterstützung (bis 25kmh oder 45kmh, Hinweis: mit 45kmh ist man rechtlich einem Moped/Roller gleich gestellt und somit Raus aus dem Wald)?
    -25km/h

  7. Gibt es eine bevorzugte Antriebsart (Mittelmotor, Radnabenmotor oder egal)?
    vermutlich Mittelmotor da am weitverbreitesten

  8. Welche Motoren bist du evtl. schon gefahren und gibt es Bevorzugungen (Bosch, Brose, Yamaha, Shimano, ...)?
    Fazua, Bosch Gen3. + 4 bevorzugen würde ich den Bosch Gen 4

  9. Welche Art von Mountainbike (Fully, Hardtail, Starr oder FAT)?
    Ich habe mich hier auf ein Fully eingeschossen, aber auch nur weil es einfach Komfort bietet. Ich weiß jedoch nicht, ob evtl. eine gute gefederte Sattelstütze den selben Komfort bietet für meine Bedürfnisse. Somit kommt ein Fully als auch ein Hardtail mit Sattelfederung in betracht !?

  10. Welche Reifengröße (26; 26+; 27,5; 27,5+; 29; 29+; egal)?
    27,5",27,5"+,29" Ich habe aktuell ein Bio 29er. Ich mag die Tourentauglichkeit durch die großen Räder, aber keine Ahnung ob das relevant ist beim E-Biken!?

  11. Wie viel Federweg vorne / hinten / egal? egal !?

  12. Muss der Akku entnehmbar sein?
    -definitiv!! Er sollte ja im Winter auch Temperiert gelagert und geladen werden. Des weiteren wäre es wichtig, dass das Rad mit entnommenem Akku nass werden kann. Ich habe nicht immer die Möglichkeit das Rad trocken zu stellen wenn der Akku lädt.

  13. Gibt es eine Wunsch-Akku Größe (z.b. 500wh)?
    -Ich denke mal 500Wh !? oder die neuen 625Wh

  14. Schaltung an Trettlager vorne [Umwerfer]? (ja, nein oder egal)
    -egal

  15. Bevorzugung von Händler oder I-Net kauf?
    -beides denkbar. Preis entscheidet

  16. Deine Gewichtung zwischen Preis | Optik | Gewicht ?
    ich lasse diese Frage offen, da keine relevanz.

  17. Welche e-Bikes hast du dir schon angeschaut?
    Trek, Bulls, Riese&Müller weiss aber bei Trek und Bulls die Modelle nicht mehr

  18. Welche davon bist du schon Probe gefahren?
    -Bulls mit Fazua, Riese Müller ? Bosch Gen3 (vom Kumpel), Riese & Müller Delight 2020 Grundausstattung
Also, abschließend ist zu erwähnen das ich immer mit einer Vaude Gepäckträgertasche unterwegs bin. Ich bin jetzt nicht so festgefahren und sage ich bin auf diese Tasche angewiesen, jedoch benötige ich Gepäckmöglichkeiten am Rad. Ich bin durch die Arbeit teilweise mit Laptop unterwegs und fahre mit min. 3 Liter Trinkwasser durch die Gegend. Das ist der Grund warum ich mich hier melde, beim Fully fällt da schon 90% raus da kein Gepäckträger möglich. Ein Kollege aus einem Anderen Thread hatte ähnliche ansprüche und kaufte sich letztendlich ein HNF Eboxx, Wäre für mich perfekt aber 10k für ein Fahrrad !? Soll schon in relation bleiben das ganze.
Würde mich über Vorschläge oder Tipps freuen.

Gruß Dennis
 
@Dörti Härri Es geht so. Bis jetzt bin ich zurecht gekommen. Es geht aber auch nicht darum trails zu finden, sonder ein Rad für meinen Alltag :cool:

@subdiver den habe ich auch schon gesehen. Wäre für mich aber nur Plan-B. Das Ding sieht für mich irgendwie aus als hätte man das mit Draht an das Fahrrad getütelt 🙃

und zu guter letzt @Blaster68 das Focus hatte ich noch nicht auf dem Schirm. Danke für den Tipp
 
Ein Emtb ist in meinen Augen das falsche für dich. Du benötigst für deine Zwecke auch kein Fully, das bischen Komfort lässt sich auch über eine gefederte Sattelstütze realisieren. Spar dir das Geld und Kauf dir einen ordentlichen ECrosser mit Schutzblechen und Gepäckträger. Die Schutzbleche sind wichtiger als man denkt, den man möchte ja sauber auf der Arbeit ankommen. Bei Crossern sind dafür meist schon Montagepunkte vorhanden, auch für den Gepäckträger. Beim Emtb sucht man das vergeblich, was aber auch gut so ist.
Fahr auf jeden Fall ein paar Bikes Probe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Entweder das Focus :
Live sieht es besser aus als auf den Bildern.
Oder Cube :

Die Modelle von cube haben mmn. Das beste Preis leistungs Verhältnis.
Die Cube und auch das Focus sind von der Geometrie eher auf komfort ausgelegt und nicht auf Trail Performance, also genau das richtige für dich. Da ich selbst auch das Rad als Auto Ersatz nutze, und mich schon oft über die mangelhaften Batterie leuchten, welche ich montiert habe, geärgert habe, kann ich diese Allroad Modelle mit Gepäckträger und Licht nur empfehlen, leider gab es sowas 2017 noch nicht.
 
So, ich melde mich auch mal wieder zu Wort. Ich war diese Woche nochmal im großen Radhaus, mit dem Ziel das Thron 6.7 bzw. 6.8 Probe zu fahren. Mein Fazit: genau die Kategorie Fahrrad, welche ich gerne Hätte. Jedoch wollte ich noch das vorgeschlagene Cube probefahren. Ich durfte nach dem Focus ein Cube Stereo Hybrid 120 Race Allroad 625 in Iridium"n"black fahren. Das wird es! Ich hätte gerne als Referenz nochmal ein Hardtail gefahren mit vernünftiger Sattelstützenfederung, da der Verkäufer mir auch angeraten hatte das Geld zu sparen weil ich es nicht benötige. Ich konnte leider diese Kombination nicht fahren, aber in Anbetracht, dass ich mit dem Rad jeden Tag fahre als Gebrauchsgegenstand, möchte ich mir diesen "kleinen" Luxus gönnen.
Danke an der Stelle @Langer715 für die Radempfehlungen.
 
Ich kann dir noch das Focus Aventura empfehlen mit zb By Schultz Sattelstange genau die Kombination habe ich auch.
Ich komme auch aus dem flachen Norden.
Das Gleiche Nutzungsverhalten habe ich auch.
Ich habe das Focus Aventura 6.6 gewählt weil ich die Farbe schön finde, dann noch das Bosch Smartphone Hub drauf gebaut und halt die By Schultz Sattel Federung. Für mich perfekt.
 
Zurück
Oben