Rain Suits im Überblick: Drei wasserfeste Einteiler für die nasskalte Jahreszeit

riCo

Redakteur
Teammitglied
Die nasskalte Jahreszeit steht vor der Tür. Ein Rain Suit oder wasserfester Einteiler ist genau richtig für die Zeit, wenn es „Hunde und Katzen“ regnet, die Trails eine einzige Matschgrube sind, Wasser jedweden Fahrspaß raubt und die Tour eine einzige Schlammschlacht wird. Wir haben drei Regen-Overalls für euch in der Übersicht. 


→ Den vollständigen Artikel „Rain Suits im Überblick: Drei wasserfeste Einteiler für die nasskalte Jahreszeit“ im Newsbereich lesen


 

dirtpaw

Mitglied
hmmh, Testbedingungen schauen eher nach Badehose aus..... fassen wir zusammen: Regenanzug im Trockenen, emtb fully im Flachen bzw. Flow"trail" und Handschutz auf offenem Feld.. alles klar.....
 

Joerg

Bekanntes Mitglied
Nix aber das macht doch nix, immer schreiben lassen.
Wobei ich der Meinung bin 319 / 450 EUR ist schon heftig. Des Weiteren gibt es die Teile aber auch nicht für ausgewachsene Mitteleuropäer :cool:;)
 

WiKiFRee

Neues Mitglied
Genau dieser Test sagt nichts anderes, als die Produktbeschreibung der Hersteller! Mir kommt einfach der
eigene Eindruck, die eigene Meinung zu kurz! Ich verstehe das man niemanden verärgern will, da man sonst nichts mehr (weniger)
gestellt bekommt, aber mal ehrlich - Das hier, ist wie so oft keine Meisterleistung, sondern eine Werbeveranstaltung, schade!
 

WiKiFRee

Neues Mitglied
Genau Joerg! :rolleyes:

Achso, dann ist das nur ein Strömungsverstärker, denn hier wird verglichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Frankonia

Bekanntes Mitglied
Werbeveranstaltung
Dann unterbrechen wir die Veranstaltung doch mal mit Fakten.

Endura ist zu teuer, die Verarbeitung misserabel.

Regenhose MT500 kostet 219,- € und sieht nach 5 mal benutzen so aus, Nähte an 3 Stellen im Sitzbereich aufgegangen. Das ist für mich überteuerter Schrott.

MT500.jpg


Klamotten Tests sind nur aussagekräftig wenn sie über einen längeren Zeitraum erfolgen. Mal anziehen und damit eine Runde fahren sagt überhaupt nichts aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Delete1985

Bekanntes Mitglied
Wer kennt es nicht: Beim Blick durch das Fenster sieht man nur grauen Himmel und nasse Dächer oder Pfützen, in die es munter hinein tröpfelt. Meist endet in genau diesem Moment die Euphorie auf die nächste Tour mit dem E-MTB. Oftmals stellt sich die Frage: „Was zieh ich jetzt bloß an?“

Ganz ehrlich?!
Die letzten Bodenreste an dem Rad entleeren sich bis hin zum Keller. Müde schleppe ich mich bis in den 3 Stock, die Fußspuren deuten es. Die Freundin schreit schon: Ziehe die Schuhe aus!
Der Hausmeister erfeut sich der Reinigung des Flures, die Freundin der Reinigung der Kleidung und jeder kann es am nächsten Morgen sehen -> Er war wieder unterwegs :) Ich liebe emtb :) Dafür brauche ich keine spezielle Kleidung.
 

Tschensen77

Neues Mitglied
wenn ich nach "motorrad regenkombi" im Netz suche findet sich schon was ab 40 €; ist halt nicht der Style Faktor dabei, der den 10fachen Preis rechtfertigt.
 

verbali

Aktives Mitglied
Die sind aber nicht für körperliche Anstrengung geeignet da nicht atmungsaktiv. Z.B. IXS Orca, da drinnen schwitzt man wie Sau.
Da kann man sich nen Müllsack auch überstulpen.
Verstehe die Aussage nicht. Nach Meinung des Ober Forums Experten ( ich glaub der hat nen ähnlichen Namen wie du ) strengen wir E-Biker uns ja nicht körperlich an.
Wo ist also das Problem?
 

Frankonia

Bekanntes Mitglied
E- Biker schwitzen natürlich mehr als trainierte Radfahrer. Somit ist bei jenen eine gute Luftzirkulation besonders wichtig.

Sind sie ja eh besonders in der kälteren Saison bis oben hin dick eingepackt und zugeknöpft gekleidet.

Höchste Stufe von Luftstaugefahr.

Wenn jetzt noch Regen hinzu kommt und eine nicht atmungsaktive zusätzliche Schutzhülle dann ersaufen sie wortwörtlich im eigenen Saft.
 

Bennywin30

Neues Mitglied
Fahre selber nun seit 1 1/2 jahren einen dirtsuit in der black edition von dirtlej und kann das teil echt empfehlen. Trage ihn das ganze jahr über bei nassen bedingungen. Im winter zieh ich eine lange thermo trägerhose drunter und eine fleecejacke, im sommer wenn doch mal die sonne raus kommt kommen ein paar belüftungsöffnungen auf. Man wird in dem teil kein bisschen nass oder dreckig egal wie lange und wie stark es regnet. Nach 6stunden bikepark im dauer regen hab ich mich abkärchern lassen, der suit war wieder sauber und ich bin ebenfalls trocken und sauber aus dem anzug gekommen.
 

mikeonbike

Mitglied
Wer kennt es nicht: Beim Blick durch das Fenster sieht man nur grauen Himmel und nasse Dächer oder Pfützen, in die es munter hinein tröpfelt. Meist endet in genau diesem Moment die Euphorie auf die nächste Tour mit dem E-MTB. Oftmals stellt sich die Frage: „Was zieh ich jetzt bloß an?“

Ganz ehrlich?!
Die letzten Bodenreste an dem Rad entleeren sich bis hin zum Keller. Müde schleppe ich mich bis in den 3 Stock, die Fußspuren deuten es. Die Freundin schreit schon: Ziehe die Schuhe aus!
Der Hausmeister erfeut sich der Reinigung des Flures, die Freundin der Reinigung der Kleidung und jeder kann es am nächsten Morgen sehen -> Er war wieder unterwegs :) Ich liebe emtb :) Dafür brauche ich keine spezielle Kleidung.
komisch.... ich mach meinen dreck immer selbst weg. dazu gehört auch das klamottenwaschen... irgendwas mach ich falsch :rolleyes:
 
Oben