Kaufberatung -> zum Lesen, Suchen zu Faul?

Carsten

Bekanntes Mitglied
Was mir auffällt, es werden wöchentlich die gleichen Fragen gestellt, seit ihr alle zu faul das Forum durchzustöbern oder woran liegt es?

Teilweise ist die Frage bereits unmittelbar vorher in einem anderen Thread bereits komplett abgearbeitet !


Da muss man sich nicht wundern wenn beim gefühlten 30.Thread suche Bike bis 4500,- nur noch sperrliche Antworten kommen oder 24.Thread kann man YT kaufen etc.!

Musste ich einfach mal loswerden :p




Aber vielleicht empfinde ich ja auch nur so !
 

RwHulle

Neues Mitglied
Da mich das - zumindest indirekt - betrifft: Ich habe einiges an Zeitschriften und Webseiten durchgelesen, dazu noch eine handvoll YouTube Videos durchgehalten... aber das ersetzt für mich alles nicht echte Erfahrungswerte... Daher habe ich hier zusätzlich! Einen thread in der Kaufberatung aufgemacht. Es ist halt schon eine Stange Geld und da freue ich mich, wenn mit jemand noch ein paar gut gemeinte Tips gib.

VG
Hulle
 

SigiK

Bekanntes Mitglied
Ich habe mich selbst informiert (was ist eine ordentlich Bremse, Schaltung, etc.), alles über die verschiedenen Motoren und dann bin ich alles probegefahren, was mir möglich war.
Dann habe ich das Rad gekauft, auf dem ich mich "am wohlsten" gefühlt habe - und das beinhaltet alle Faktoren, inkl. auch die (immer subjektive) Optik.
NIE IM LEBEN wäre ich auf die Idee gekommen, in einem Forum zu fragen, soll ich A oder B kaufen - da ich die Menschen hinter den Antworten nicht kenne, würden mir solche Antworten nur sehr wenig nutzen.
Un zu jedem Produkt gibt es welche, die schwärmen davon und andere, die finden es Mist.
 

Funnybasher

Mitglied
Das ist aber normal - gerade zum Saisonbeginn.
Und gerade heutzutage in dieser schnelllebigen Zeit hat keiner Zeit sich durch Threads zu lesen - meinen manche zumindest .
Wobei man in Zeiten des Forensterben ja schon fast froh sein kann wenn sich neue Leute anmelden und eventuell länger bleiben und die Community beleben.
 

Radix

Bekanntes Mitglied
Mag ja alles sein. Aber wenn ich nicht verschiedene Informationsquellen nutze und diese nicht kritisch bewerte, dann ist die Chance groß halt irgendetwas zu kaufen damit endlich eine Entscheidung fällt, oder man kauft schlicht das Falsche.

Eine gute Entscheidung fällt nicht vom Himmel, die muss man sich etwas erarbeiten. Die Belohnung ist in der Regel die Entscheidung für ein Produkt mit hoher emotionaler Bindung. Und das garantiert Freude für sehr lange Zeit.
 

Trialbiker82

Bekanntes Mitglied
Ich drück mich seit 10 Jahren in einschlägigen Foren MTB bezüglich umher. So wie es diese Kaufberatungen schon immer gibt, gibt es auch solche Threads wie diesen.
Ich schau mir die selten an, auch wenn ich verstehe das die Leute ne individuelle beraten verdienen.

Aber wie sagte mein Kumpel neulich zu mir..."es ist scheissegal welches Rad ich jetzt Probe fahre, sie werden mir alle gefallen."
Und damit hat er recht, wenn man seit 10Jahren kein Rad mehr gefahren ist, werden einen alle modernen EMTBs gefallen.
 
Oben