Flyer UPROC 7 hoher Verschleis

Sarastro

Mitglied
Habe mir dieses Jahr, im März ein UPROC 7 gekauft. Zunächst war ich sehr zufrieden. Nach einigen Fahrten und 900 km(!) funktionierte die Schaltung nicht mehr richtig. Der Händler eröffnete mir, es handle sich um Verschleiss, ich würde zuviel in den oberen Gängen fahren. Kassette und Kette seien von der Garantie ausgenommen. Ich habe dann die Kette ersetzt und ich kann fahren. Über die Zuverlässigkeit bin ich unsicher.
Ich habe meinen Unmut bei der Herstellerfirma kundgetan, leider ohne Resultate.
Ich bin auf der ganzen Linie enttäuscht und würde nie wieder Flyer kaufen.
 

HageBen

Bekanntes Mitglied
Wenn du viel auf den äußeren kleinen Ritzel, gern noch mit hoher Unterstützung fährst, dann ist der Verschleiß durchaus normal. Hier hat es einer in nur 400 km geschafft.
Die kleinen gibt es einzeln als Ersatz (aktuelle Verfügbarkeit ist hat schlecht)
 

Trialbiker82

Bekanntes Mitglied
Habe mir dieses Jahr, im März ein UPROC 7 gekauft. Zunächst war ich sehr zufrieden. Nach einigen Fahrten und 900 km(!) funktionierte die Schaltung nicht mehr richtig. Der Händler eröffnete mir, es handle sich um Verschleiss, ich würde zuviel in den oberen Gängen fahren. Kassette und Kette seien von der Garantie ausgenommen. Ich habe dann die Kette ersetzt und ich kann fahren. Über die Zuverlässigkeit bin ich unsicher.
Ich habe meinen Unmut bei der Herstellerfirma kundgetan, leider ohne Resultate.
Ich bin auf der ganzen Linie enttäuscht und würde nie wieder Flyer kaufen.
Geiler Typ😂😂😂
 

Flatliner

Bekanntes Mitglied
Nach einigen Fahrten und 900 km(!) funktionierte die Schaltung nicht mehr richtig. Der Händler eröffnete mir, es handle sich um Verschleiss, ich würde zuviel in den oberen Gängen fahren.

Da hat der Händler nicht grundlegend Unrecht. Ohne jetzt Dich, Deine Fahrweise oder deine Wartungsgepflogenheiten zu kennen, kann das durchaus schon nach 900 km verschleissen.

Der Verschleiss hängt halt von vielen Faktoren ab, u.a.:
-Tendentiell mehr Verschleiss auf oberen Gängen (kleineres Ritzel)
-Häufiges Schalten unter Last
-Dreckige Kasette und Kette
-Schlecht geschmierte Kette
-Schlecht eingestellte Schaltung
 

Sarastro

Mitglied
Vielen Dank für Deinen Beitrag! Dass die kleineren Ritzel höher beansprucht werden ist mir klar. Ich bin 73, verfüge also nicht mehr über die Kraft von früher. Ich fahre zu 95% in der Stellung "ECO". Ich übe ständig das lautlose Schalten, d. h. ich schalte möglichst lastlos. Nun, ich erachte meine Fahrweise als schonend.
Der Defekt ist nicht allmählich gekommen sondern nach einer massiven Schaltstörung aufgetreten. Ich glaube das ist die Uhrsache.
 

Sarastro

Mitglied
Danke HageBen für den Tip. Mein Händler sagte mir, es gebe die Ritzel nicht einzel. Die Teile sind schwer erhältlich. Nach dem auswechseln der Kette funktioniert die Schaltung wieder.
 

joerghag

Bekanntes Mitglied
Nach einigen Fahrten und 900 km(!) funktionierte die Schaltung nicht mehr richtig. Der Händler eröffnete mir, es handle sich um Verschleiss

Der Defekt ist nicht allmählich gekommen sondern nach einer massiven Schaltstörung aufgetreten. Ich glaube das ist die Uhrsache.

Das hört sich doch schon ganz anders an, als oben.

Nach dem auswechseln der Kette funktioniert die Schaltung wieder.

Und was hat Flyer jetzt damit zu tun? Vielleicht mal an die eigene Nase packen?! ;)
 

Sarastro

Mitglied
Was hat es mit meiner Nase zu tun? Es darf an einem Velo das über Fr. 7000.- gekostet hat nicht zu einer Fehlschaltung kommen. Wenn ich Hilfe suche dann erwarte ich einen anständigen Service. Das hat mit dem Kundenreklamationsprozess von Flyer zu tun.
 

punkhead

Bekanntes Mitglied
Was hat es mit meiner Nase zu tun? Es darf an einem Velo das über Fr. 7000.- gekostet hat nicht zu einer Fehlschaltung kommen. Wenn ich Hilfe suche dann erwarte ich einen anständigen Service. Das hat mit dem Kundenreklamationsprozess von Flyer zu tun.
Ich glaub, da hast du leider eine falsche Wahrnehmung davon, was du für dein Geld bekommst.
Es ist eben kein Audi rs6 mit dsg, auch wenn es sich bei der Summe für ein Fahrrad danach anfühlt, sondern immer noch ein stink normales Rad mit all seinen Facetten.
Und wenn man falsch schaltet, ist es eben wie beim Auto auch, da fliegt dir das Getriebe, in diesem Fall die Schaltung, um die Ohren.
Der Verschleiß wird nicht weniger, selbst bei diesen Preisen, sondern muss eben oben drauf kalkuliert werden.
 

Sarastro

Mitglied
Arbeitest du für Flyer? Ich fahre seit 40 Jahre, davon 20 MTB. Ich weiss wie man schonend schaltet. Über 7000.-- ist für ein eMTB ein stolzer Preis. Es gibt günstigere die nicht schlechter sind.
 

punkhead

Bekanntes Mitglied
Arbeitest du für Flyer? Ich fahre seit 40 Jahre, davon 20 MTB. Ich weiss wie man schonend schaltet. Über 7000.-- ist für ein eMTB ein stolzer Preis. Es gibt günstigere die nicht schlechter sind.
Hä bitte was?
Was hat das mit Flyer oder sonst irgendeiner Fahrrad Marke zu tun.
Nochmal: deine Erwartung zum bezahlten Preis steht in keiner Relation.
Denn der Preis selber für emtbs steht in keiner Relation zum Produkt.
 

Tomak

Bekanntes Mitglied
eMTB-News.de Redaktion
@Sarastro: Was können wir denn noch für dich tun ?!?

Deine Kette und wahrscheinlich auch deine Kassette auf den kleinen Ritzeln ist verschlissen. Können wir
das so festhalten?

Das passiert auf dem (E)-Bike halt nun mal - das weißt du ja selber.

Das hat, wie von anderen geschrieben, nichts mit der Marke Flyer zu tun. Außer du erwartest eine Top Schaltung auf einem 7.000 SFR Bike. Das geht halt bei Flyer nicht ....... gibts andere.

Aaaaaber .... wie fährt sich dein Flyer so - erzähl mal !

Viele Grüße
Tomak
 

Sarastro

Mitglied
Kette ersetzt, Ritzel nicht und es funktioniert.
Das Thema kann abgeschlossen werden, es sei denn jemand könnte mir genaue zuverlässige Angaben machen über eine Top 12er Kassette, wo die Ritzeln auch einzel erhältlich und ersetzbar sind.
Danke für die guten und andere Typs und Anregungen.
Mit meinem Flyer bin ich bis auf die angesprochenen Schwierigkeiten zufrieden. Habe allerdings mit eBikes keine Erfahrungen.
 

Sarastro

Mitglied
Schade Dopero, dass es in den Foren Leute gibt die mit unnötigen und desobligaten Bemerkungen auffallen wollen...
Erider: Du bestärkst mich in der Annahme, die falsche Wahl getroffen zu haben. Damit muss ich mich abfinden und das beste daraus machen.
 

Saunahaus

Aktives Mitglied
Meine Frau und ich fahren überwiegend bei gutem Wetter, meiden aber keine matschigen oder staubigen Wege. Sind auch sehr oft in den Bergen unterwegs mit heftigen Anstiegen. Jeweils über 7.000 km auf dem Tacho, beide Bikes jetzt mit 2. Kette und mit billigsten SRAM Kassetten (Waren leider serienmäßig verbaut) und die Kassetten sind immer noch nicht verbraucht… ich weiß nicht was wir anders machen, die Bikes werden „artgerecht gehalten“.
 

dopero

Bekanntes Mitglied
Ich übe ständig das lautlose Schalten, d. h. ich schalte möglichst lastlos.
Ich fahre seit 40 Jahre, davon 20 MTB. Ich weiss wie man schonend schaltet.
Im übrigen sind diese beiden konträren Darstellungen der Grund dafür, warum ich Deine übrigen Aussagen skeptisch sehe.
Denn wer seit 40 Jahren schonend schalten kann, braucht das auch am E-Bike nicht extra üben. Insbesondere wenn überwiegend in ECO gefahren wird.
 

HageBen

Bekanntes Mitglied
Angaben machen über eine Top 12er Kassette, wo die Ritzeln auch einzel erhältlich und ersetzbar sind.
Mit der Shimano CS-M8100 hast du eine top Kassette, wo es die vier kleinen Ritzel grundsätzlich einzeln gibt. Auch wenn den Händler was anderes sagt. Oder meint ihr die aktuelle Verfügbarkeit? Da leiden gerade mehrere Branchen.

Wenn größere Ritzel auch Betroffenen sind, dann wird es mit 12 fach Kassetten schwierig. Wesentlich länger wird eine Eagle auch nicht halten.

Ganz neu, Umbau nicht günstig und noch keine Erfahrungsberichte.
Linkglide 10 und 11 fach.
 
Oben