Eurobike 2022 — Nicolai: Jetzt mit neuer Nabenschaltung

G

Gelöschtes Mitglied 16244

Guest
Da man vermehrt auf Bosch Smart System mit 750-Wh-Akku setzt, verbaut der Hersteller ab 2023 Getriebenaben von Kindernay und 3×3 Nine.
Grund: Bisher kam hier immer die Rohloff E14-Schaltung, die die Gänge auch elektrisch wechseln kann, zum Einsatz – aufgrund der Inkompatibilität zum Bosch Smart System war Nicolai gezwungen eine Alternative zu suchen
Warum dann nicht die Rohloff ohne elektrische Ansteuerung?
Schon traurig dass es Bosch in ihrem ach so smarten System nicht fertig gebracht hat die elektrische Ansteuerung zu integrieren.
 

orange69

Bekanntes Mitglied
Ein SUV mit Bosch Smart 750Wh und Riemen/Nabe steht weit oben auf meiner Wunschliste.
E-Rohloff wäre bislang mein Favorit und ich habe gehofft, das Bosch und Rohloff diese Kombination 2023 technisch meistern und Nicolai, HNF-Nicolai, R&M oa mir so ein Bike anbieten könnten.
Mal abwarten, was noch kommt und wie Preise und Verfügbarkeit aussehen.
 

Gandalf01

Bekanntes Mitglied
Warum dann nicht die Rohloff ohne elektrische Ansteuerung?
Schon traurig dass es Bosch in ihrem ach so smarten System nicht fertig gebracht hat die elektrische Ansteuerung zu integrieren.
Rohloff ohne E-Shift gibt es schon die ganze Zeit zu bestellen. Ich vermute die beiden anderen sind vom Preis her günstiger.

Ich bin schon auf die Preise gespannt, bei der Rohloff waren ja es 14, nine hat neun und bei Kindernay wurde die VII mit sieben Gängen genommen.
Die nine gibt es aber laut Aussage auch mit E-Shift und Bluetooth, also wireless schaltbar.

Was mit vorschwebt, ist Nabe mit Riemen im Winter und AXS im Sommer, so ein Umbau müsste doch normalerweise machbar sein.

Gruß Erwin
 

h00bi

Bekanntes Mitglied
Ich seh die Lösung eher in einem elektrischen Schaltgetriebe im Motor.
Wenn man einen neuen TQ Motor auf das Volumen eines Bosch CX aufbläst müsste da doch genug Platz für ein Getriebe sein.

Für mich muss der Motor nicht klein sein. Man darf ruhig sehen dass ich E-Bike fahre.
 

Kindernay

Mitglied
...warum nur die Kindernay mit 7 Gängen und nicht die mit 14? Zwar (etwas) teurer aber auch eine deutlich größere Bandbreite. Mit so einem Bike fährt man ja schließlich nicht nur im Flachland.
Gruß

Ahrbiker
Hallo Ahrbiker,
wenn du die Möglichkeit hast, teste die Nabe einmal in Verbindung mit dem verbauten Smart System oder auch einem Sachs Motor (zum Beispiel in Lastenrädern von Radkutsche).
Die Gänge ergänzen den Schub des Motors gut und es entfallen häufige Gangwechsel. Durch die Motorunterstützung erfahren sich die längeren Gangsprünge angenehmer. Durch die Anpassung der Gesamtübersetzung an das nutzbare Motorspektrum bis 25km/h fährt sich das Rad im langsamen gut bergauf und auf dem Trail entsprechend sportlich, ohne die Suche nach dem passenden Gang.
Gleichzeitig sinkt das Gewicht und steigt die Effizienz: weniger Bauteile und gleichzeitig mehr Reichweite.
Da es für viele Nutzer zu Beginn eine Umstellung ist, nimm dir die Zeit für eine Probefahrt und probier es selbst aus. Es könnte dich überraschen, wie angenehm sich unsere VII in Kombination mit Motor fährt.
 

Brocky1991

Neues Mitglied
Hey Nicolai Kollegen,

gibt es jemanden der seine Rohloff Nabe (E14) im Nicolai G1 EBOXX E14 (2021) gegen eine Kindernay getauscht hat ?
Wenn ja wie wurde das gelöst ?
 
Oben