Welcher Bosch Boardcomputer

Dieses Thema im Forum "Sonstige Themen rund ums E-MTB" wurde erstellt von oregon_62, 11. Mai 2018.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der e-Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. oregon_62

    oregon_62 Neues Mitglied

    Hallo,
    als Neuling hätte ich 2 Fragen:
    1.) lässt sich ein Rad mit Purion System relativ leicht und einfach auf ein Intuvia oder Nyon umstellen?
    Oder ist das eher eine sinnlose Aktion?
    2.) welches Tuning Sytem würdet ihr mir, für ein Cube hpa sl 500, anraten.

    Danke
    Stoffy
     
  2. eMTB-News.de Anzeige

  3. eONE

    eONE Mitglied

    1. Du musst den Kabelsatz neu verlegen. Also Bedienteil und Kabel zum Motor wechseln (lassen).
    2. Kan ich nicht helfen, aber ich würd keins empfehlen.

    Gruss
     
  4. gutti-g

    gutti-g Aktives Mitglied

    Was willst du denn machen mit den anderen Display?
    Und was soll das Tuning verbessern?
     
  5. systemgewicht

    systemgewicht Aktives Mitglied

    Inzahlungnahme?
     
  6. Delete1985

    Delete1985 Bekanntes Mitglied

    Ich würde das Purion behalten.
    Das Intuvia ist gerade bei Nachtfahrten sehr störend durch die Helligkeit des Displays.
    Zu dem Nyon kann ich leider nichts sagen, hatte es noch nie.
     
  7. Trailspotter

    Trailspotter Mitglied

    Auf Deine erste Frage: Nein, geht nicht so einfach.
    2.te Frage: Das ist aus meiner Sicht kein Tuning, sondern persönliches Bedürfnis.

    Mir stehen alle 3 Systeme zur Verfügung und das für mich umständlichste ist das Purion. Wenig Info, schlechte Druckpunkte und ohne hinschauen für mich nicht zu bedienen.
    Ich fahre gerne Touren nach, die ich mir aus dem www lade. Dafür ist der Nyon perfekt. Er ist mittlerweile eines der besten Navi-Syteme am Markt und auch für Trainig und Fortschritte aussagekräftig.
    Setzt man sein E-MTB aber häufigauf Trails und kleine Sprünge, oder auch ruppige Fahrweise ein, dann ist das Tablett-artige Riesending eher störend am Lenker. Auch die Kontakte leiden mit der Zeit und dann hat man mitten im Trail Motoraussetzer.
    Aber für eine Allumfassende Information beim Biken gut.

    Das Intuvia setze ich ein, wenn ich oben beschriebene ruppige Fahrweise einsetze, bzw. als Ersatz, sollte der Nyon Unterwegs den Dienst versagen (ist leider schon mehrmals passiert).
    Ich habe dann das nicht belegbare Gefühl, dass der Akku am bike eine längere Strecke durchhält...

    Wenn man einen Nyon montiert hat, ist ein Wechsel mit dem Intuvia problemlos möglich und einen Intuvia bekommt man in der Bucht schon für 50 Euro. Man muss nur aufpassen, dass er für das richtige Motorsystem ist und die richtige Firmware drauf hat. Das kann aber jeder Boschhändler machen.
    Umgekehrt, wenn man erst ein Intuvia hat, ist der Wechsel aufs Nyon ohne Händler kaum machbar.

    Vom Purion aus würde ein Wechsel für mich nur auf den Nyon Sinn machen wg. den Informationen und den aufgezeichneten Touren ( die man aber nur nach vorheriger Anmeldung auf der Bosch Internetseite abrufen kann, bzw. der Nyon läd das im WLAN automatisch hoch).
    Ein Garmin oder ähnliches kann das aber auch.

    Ein Wechsel vom Purion aufs Intuvia hat kaum Mehrwert oder Mehrnutzen, daher würde ich da abraten.
     
    Thomas und Delete1985 gefällt das.
  8. oregon_62

    oregon_62 Neues Mitglied

    Danke Trailspotter!
    Wenn das Purion System drauf ist,
    wäre es das einfachste, mein Iphone, für Navi etc. zusätzlich zu installieren, oder?
    Für normale unruppige Fahrweise.
    Mit Tuning meinte ich - Blackped, Speedbox ect.
    Danke für eure Antworten.
     
  9. gutti-g

    gutti-g Aktives Mitglied

    Handy hält der Akku halt nicht lange.
    Ich nehme zum Navigieren ein Garmin Navi
     
  10. Lothar

    Lothar Aktives Mitglied

    Purion und Handy als Navi wäre schon klasse, aber da ich oft mehr als 8h unterwegs bin macht das der Akku leider nicht mit und Handy laden über Purion geht leider nicht, da die USB-Buchse nur für den Service ist.
    Mit dem Intuvia geht zwar das Laden des Handys, aber es ist halt unnötig gross ohne sonstigen Mehrwert.
    Daher hab ich mir das Nyon Nachrüstkit angebaut. Geht je nach Bike eigentlich relativ leicht. An meinem Cube musste ich nur links die Kurbel und das Cover abbauen. Fahre jetzt seit etwa 2500km mit dem Nyon auf ruppigsten Wegen und noch kein einziges Problem damit gehabt.
    Habe es allerdings an einem Extender neben dem Vorbau montiert, so stört es nicht und auch Stürze überlebt es so ohne Schaden zu nehmen.
    Das Nyon ist schon nahe an Perfekt. Auch bei Sonne gut abzulesen, Nachts nicht zu hell, Navi funktioniert zuverlässig, Handy lässt sich drüber laden, Anzeigen sind konfigurierbar und das Beste, das Bike lässt sich damit auf Reichweite oder passende Leistung tunen durch die Option der individuellen Fahrmodi. Ich konnte damit meine Reichweite nahezu verdoppeln. Routen lassen sich hervorragend in den verschiedensten Portalen, z.Bsp. Komoot, planen und als GPX ans Nyon senden. Klasse dabei, man kann wählen ob die Route nur als Track angezeigt wird oder ob das Nyon Navigieren soll.
    Mängel habe ich am Nyon nur Zwei gefunden.
    1. Der Joystick geht viel zu leicht, so dass es auf holprigem Untergrund immer wieder zur Fehlbedienung kommt. Ich habe mir daher um den Joystick einen Silikonring gelegt damit er schön straff geht und so ist das Problem erst mal umgangen.
    2. Zoomen in der Karte ist umständlich. Es sind zu viele Zoomstufen und man muss sie immer alle durchschalten. Einfach mal eine Zoomstufe Höher und gleich wieder zurück geht nicht. Zudem werden kleinere Wege bei Zoomstufen über 400m ausgeblendet und Verschieben des Kartenausschnittes ist während der Fahrt unmöglich zu bedienen. Dies erschwert die Orientierung im Gelände beim freien Fahren schon arg. Habe daher in unbekanntem Gebiet Komoot auf dem ausgeschalteten Handy mitlaufen um mir bei Bedarf schnell mal einen Überblick verschaffen zu können. Vielleicht sollte Bosch mal einen Nachfolger mit Touchscreen bringen, denn ich glaube über den Joystick wird sich auch mit Softwareupdates das Problem mit Zoomen/Verschieben nicht zufriedenstellend lösen lassen.

    Habe den Kauf nicht bereut, aber ein Purion mit Ladefunktion und individuellen Fahrmodi wäre mir trotzdem lieber, da Navigation am Handy etwas komfortabler ist und man im Alltag mit leerem Lenker fahren könnte.
     
    Trailspotter und OldMan54 gefällt das.
  11. eve-

    eve- Neues Mitglied

    Hallo, habe ein Cube Stereo Hybrid HPC 120 mit Bosch Purion.
    Das Purion Display macht seinem Namen alle Ehre und ist wirklich sehr puristisch.

    Was mir fehlt sind Uhrzeit, Fahrzeit und ggf. Temperatur. Gibts da ein Teil ohne Tachofunktion?
    Hat jemand eine Idee, wie man diese Funktionen intelligent und schick am Lenker nachrüsten kann?

    Mir fällt im Moment nur ein, einen günstigen Sigma BC nachzurüsten, aber ich will eigentlich keine
    2 Geschwindigkeitsanzeigen, zumal sich wohl auch Funksignale überlagern können.


    Gruß
    Volker
     
  12. Trailspotter

    Trailspotter Mitglied

    Hallo @eve-

    Schau Dir das mal an:https://gpsradler.de/test-technik/wahoo-elemnt-test/
    Ist zugegebenermaßen nicht ganz billig, aber hat die von Dir geforderten Funktionen und mehr.

    Ich habe es mir gekauft, weil ich gerne Touren nachfahre und das Nyonbike verkauft habe und bin sehr zufrieden damit.
     
  13. eMTB-News.de Anzeige

  14. univega2001

    univega2001 Mitglied

  15. eve-

    eve- Neues Mitglied

    Den Kiox hatte ich auch schon im Auge, nur wäre der lt. Bosch für den OEM Markt
    und nicht zum nachrüsten gedacht.
    Verstehen muss das keiner.
     
  16. univega2001

    univega2001 Mitglied

    Wenn Bosch nichts verdienen will. Hatte mir den Kiox auch schon überlegt. Dann bleibts halt beim Purion.