SRAM Code R Leerweg verringern

FINNdeischgut

Bekanntes Mitglied
Moin, ich habe meine Code R jetzt vorne auf Trickstuff Power und hinten auf Trickstuff Standard Beläge umgerüstet, aber vorerst noch die Centerline 220mm und 200mm Scheiben gelassen, welche aber durch TRP R1 ersetzt werden sollen.
Mit den Trickstuff Belägen performt die Bremse deutlich besser als mit den originalen Sinter Belägen und der Druckpunkt ist auch etwas härter.

Aber eine Sache, die mich immer noch etwas stört ist der relativ hohe Leerweg.

Wenn ich mir den Hebelweg von der Ausgangsposition bis zum Druckpunkt (klar, der Druckpunkt ist nicht steinhart, sondern etwas elastisch, aber ich spreche vom Druckpunkt ohne den Hebel mit viel Kraft noch weiter zu biegen) anschaue, fängt die Bremse ungefähr erst nach 60-70% des Hebelwegs an zu schleifen und ab 90% bremst sie richtig. Um das Rad zum blockieren zu bringen, brauche ich trotzdem noch 105-110%, aber ich wiege halt 130kg, deswegen ist das normal und deutlich besser als mit den alten Belägen.

Die Code R hat halt kein SwingLink, aber vielleicht gibt es ja trotzdem Tipps wie ich den Druckpunkt weiter vom Lenker wegbekomme oder anderweitig den Druckpunkt noch härter bekomme oder die Bremskraft erhöhen kann.

Wenn die RSC Hebel nicht so teuer wären (90€ pro Hebel, also 180€), hätte ich mir die schon gekauft, aber das ist zur Zeit schwierig.
Trotzdem würden mich eure Erfahrungen und Vergleiche zwischen Code R, Code RS und Code RSC interessieren. Vielleicht hatte ja jemand eine Code R und hat dann nur die Hebel auf RSC oder gebrauchte RS gewechselt und kann sagen was sich genau wie verändert hat positiv oder negativ.
 
Durch ,,Überfüllen,, bekommst Du einen kürzeren Hebelweg
Funktioniert auch nur solange bis die beläge etwas verschlissen sind.
Vielleicht hatte ja jemand eine Code R und hat dann nur die Hebel auf RSC oder gebrauchte RS gewechselt und kann sagen was sich genau wie verändert hat positiv oder negativ.
Hab zuerst auf Trickstuff Power gewechselt, dann auf die 220mm HS1, zuletzt noch die Code RS Hebel nachgerüstet...Durch die schrittweise Verbesserung sind die Unterschiede für mich leider weniger als erwartet gewesen, im gesamten hab ich kein direkten Vergleich.
Bevor ich den RSC Hebel kaufen würde, würde ich lieber auf ne MT5 gehen.
 
Funktioniert auch nur solange bis die beläge etwas verschlissen sind.

Hab zuerst auf Trickstuff Power gewechselt, dann auf die 220mm HS1, zuletzt noch die Code RS Hebel nachgerüstet...Durch die schrittweise Verbesserung sind die Unterschiede für mich leider weniger als erwartet gewesen, im gesamten hab ich kein direkten Vergleich.
Bevor ich den RSC Hebel kaufen würde, würde ich lieber auf ne MT5 gehen.
Magura möchte ich nicht, wegen den Plastik Hebeln. Achso, sorry, Carbotecture 😂

Ne, im Ernst, ich glaube Magura ist nichts für mich, weil ich wahrscheinlich dauernd die Geber schrotten würde. Ich kann keine Bremse gebrauchen, die kaputt geht, weil ich vergesse die Entlüftungsschraube beim Kolben zurückdrücken zu öffnen oder die so viele Sollbruchstellen hat, die beim ersten Sturz sofort brechen.

Meinst du die HS2 Scheiben?

Wie hast du die RS Hebel bekommen? Haben die RS Hebel auch Gleitlager wie die R Hebel oder Kugellager wie die RSC Hebel?

Weil das Spiel und quitschen des Code R Hebel ist echt extrem billig.

Wenn ich mir eine neue Bremse kaufen sollte, dann eine Shimano Saint oder falls das Geld nicht reicht eine 4-Kolben SLX.

Aber da ich mir jetzt nen SRAM Bleed Kit und Dot geholt habe und auch keine Lust habe die Bremsleitungen zu wechseln, würde ich gerne irgendwie bei der Code bleiben.

Die maximale Bremskraft ist mit den neuen Belägen auch ziemlich gut und die Dosierbarkeit ist auch sehr angenehm, aber der Leerweg ist immernoch relativ hoch und man braucht relativ viel Kraft mit den Fingern.
Wenn der Leerweg die Hälfte betragen würde und ich etwas weniger Handkraft für die gleiche Bremskraft brauchen würde, wäre ich zufrieden mit der Bremse.

Das finde ich halt bei Shimano so geil. Man braucht sehr wenig Handkraft bei leichten bis mittleren Bremsungen.
Bei Vollbremsungen ist die nötige Handkraft ähnlich wie bei der Code, aber für leichte Bremsungen braucht man bei der Code deutlich mehr Kraft und hat einen größeren Leerweg und das stört mich ein Bisschen.

Und ich weiß halt nicht, ob der RSC Hebel, neue Scheiben und/oder noch besseres entlüften diese Probleme beheben oder verringern können.
Ich würde halt gerne mal eine Code RSC fahren, wo der Fahrer mega zufrieden mit der Bremse ist und dann schauen, ob die Bremse wirklich so gut sein kann oder die Erwartungen einfach nur unterschiedlich sind.

@boarder87 Welche Unterschiede hast du denn gemerkt, nachdem du die RS Hebel verbaut hast?
Also vorher hattest du ja schon die neuen Scheiben und TS Power Beläge mit Code R und danach mit Code RS Hebeln.
Hat sich überhaupt irgendwas geändert durch SwingLink?
 
das ist aber ein Rückschritt!
Wenn nicht RSC dann MT7
Ne MT7 bekommt man aber nicht für den Preis eines RSC Hebels ;)
Wollte das Thema nicht in die Richtung Magura lenken, die Kosten für das Upgrade der Code R hätte ich mir besser gespart. Mit der MT5 hatte ich Out of the Box ne Bremse die ich jederzeit mit einem Finger unter Kontrolle hatte, was ich von der umgebauten Code R(S) am Ende des Tages nicht behaupten kann.

Meinst du die HS2 Scheiben?
Ja sorry HS2 mein ich.

Wie hast du die RS Hebel bekommen? Haben die RS Hebel auch Gleitlager wie die R Hebel oder Kugellager wie die RSC Hebel?
Günstig von einem Neurad über Kleinanzeigen.
Code R und RS haben beide Gleitlager, jedoch die geänderte Anlenkung per Swing Link.

Weil das Spiel und quitschen des Code R Hebel ist echt extrem billig.
Ist mir beides bis dato nicht negativ aufgefallen.
Welche Unterschiede hast du denn gemerkt, nachdem du die RS Hebel verbaut hast?
Hatte mir etwas mehr Bissigkeit durch ein verbessertes Hebelverhältnis ab dem Druckpunkt gewünscht, hab eher das Gefühl, dass mit dem SwingLink hauptsächlich der Leerweg optimiert wurde und das Hebelverhältnis dann beim Druckpunkt ähnlich zur Code R ist. Trotz Recherche konnte ich leider nichts dazu finden, was mein persönliches Gefühl belegt oder widerlegt. Ich bin zufrieden damit, aber leider hab ich immer noch nicht die Sicherheit, die ich vom Rad/Bremse davor hatte.
 
Ne MT7 bekommt man aber nicht für den Preis eines RSC Hebels ;)
Wollte das Thema nicht in die Richtung Magura lenken, die Kosten für das Upgrade der Code R hätte ich mir besser gespart. Mit der MT5 hatte ich Out of the Box ne Bremse die ich jederzeit mit einem Finger unter Kontrolle hatte, was ich von der umgebauten Code R(S) am Ende des Tages nicht behaupten kann.


Ja sorry HS2 mein ich.


Günstig von einem Neurad über Kleinanzeigen.
Code R und RS haben beide Gleitlager, jedoch die geänderte Anlenkung per Swing Link.


Ist mir beides bis dato nicht negativ aufgefallen.

Hatte mir etwas mehr Bissigkeit durch ein verbessertes Hebelverhältnis ab dem Druckpunkt gewünscht, hab eher das Gefühl, dass mit dem SwingLink hauptsächlich der Leerweg optimiert wurde und das Hebelverhältnis dann beim Druckpunkt ähnlich zur Code R ist. Trotz Recherche konnte ich leider nichts dazu finden, was mein persönliches Gefühl belegt oder widerlegt. Ich bin zufrieden damit, aber leider hab ich immer noch nicht die Sicherheit, die ich vom Rad/Bremse davor hatte.
Darf ich fragen wie viel du für die Code RS gezahlt hast?
Hast wahrscheinlich ein Set mit Bremssätteln gekauft, oder? Hast du die alten Bremssättel behalten oder auch getauscht?
 
Magura möchte ich nicht, wegen den Plastik Hebeln. Achso, sorry, Carbotecture 😂
Ich fahre die MT7 mit MDR Scheiben Vo+Hi 220 und meine Hebel sind aus Alu und der Korbus ist Carbotecture ;)

Ne, im Ernst, ich glaube Magura ist nichts für mich, weil ich wahrscheinlich dauernd die Geber schrotten würde. Ich kann keine Bremse gebrauchen, die kaputt geht, weil ich vergesse die Entlüftungsschraube beim Kolben zurückdrücken zu öffnen oder die so viele Sollbruchstellen hat, die beim ersten Sturz sofort brechen.
Das ist bei allen Hydraulischen Bremsen, das man die Dichtungen schrotten kann wenn man vergisst die Entlüftungsschraube zu öffnen beim zurückdrücken, was ja schon sehr Fatal ist🤷‍♂️ auch bei der Code RS ist das so.

Und wenn die Bremse so viele Sollbruchstellen hätte wie von dir behauptet, würde man dies sicher in den Verkaufszahlen und dem Einsatz in professionellen Rennen schon längst bemerkt haben ;)

Aber eine Sache, die mich immer noch etwas stört ist der relativ hohe Leerweg.
Den Leerweg bekommst du nicht weg, der ist so vorgegeben, hat mir auch nicht gefallen daher ist die RS bei mir weg gekommen.
 
Zurück
Oben