EMTB an ausgefahrener Sattelstütze festmachen - gut oder eher nicht?

Patrick.st

Neues Mitglied
Hey alle zusammen,

seit letzter Woche bin ich stolzer Besitzer meines EMTBs und nun suche ich nach einer passenden Lösung um das Rad am Montageständer aufzuhängen.

Aufgrund der Bauart des Spectral:On kann ich es nicht an den Rohren befestigen und muss den Sattel hernehmen. Die Stütze selbst ist nicht weit genug draußen um den Ständer am Rahmen greifen zu lassen - deswegen meine Frage: Kann ich an der ausgefahrenen Stütze die Klemmen festmachen, ohne dass ich diese beschädige?

Danke vorab und Grüße!
 

Pistensau1

Neues Mitglied
Sollte normalerweise kein Problem sein. Ich würde mir extra für diesen Zweck eine passende Billigstütze kaufen und bei Bedarf einsetzen. Das schont die gute Stütze und hilft gegen Beschädigungen und Kratzer.
 

KalleAnka

Aktives Mitglied

Patrick.st

Neues Mitglied
Gegen Kratzer habe ich ein festes Tuch an den Backen befestigt - das sollte kein Problem sein. Nur wiegt so nen Bike auch um die 25kg und die ziehen nach unten.

Ich habe so einen günstigen von Am***n - der ist soweit auch gut. Nur gehen die Backen nicht weit genug auseinander um das Oberrohr des Spectral:eek:n zu fassen :(
 

Pistensau1

Neues Mitglied
Sorry, hatte nicht auf dem Schirm das es um eine Teleskopstütze geht. Daran würde ich nicht klemmen. Anderen Montageständer suchen, oder Rad aufhängen zum Arbeiten.
 

ZeFlo

Moderator
Wenn man dem Video von Parktool 2 Posts über diesem Post folgt, ist das kein Problem sofern die Stütze voll ausgefahren ist.
Das "Warum" wird leider sehr umständlich her geleitet.
Wie im Video benutze ich auch Latex Handschuhe über den Klemmbacken. Beim eMTB kommt bei mir der Akku und die Laufräder raus. Der Feedback Aluständer geht sonst mittelfristig in die Knie.
 
  • Like
Wertungen: Bit

Scholzi

Mitglied
Ich habe diesen Montageständer:https://www.bike-discount.de/de/kaufen/feedback-sports-pro-elite-montagestaender-38349
Damit kannst Du das Oberrohr von oben greifen. Muss ich bei meinem Rad auch machen. An der Sattelstütze sind mir persönlich die Hebelkräfte zu groß. Muss aber kein Problem sein.
Kann ich bestätigen, wie auf den Fotos zu sehen geht es mit meinem feedback-sports-pro-elite perfekt. Die Kunststoffspannbacken sind für das NEURON:ON-Oberrohr (gleiche Dimensionen wie Spectral) perfekt geformt. Sehr sichere kraftschlüssige Klemmung ohne Kratzer und ausreichend Platz zum Dämpfer. Er ist einer der teuersten Montageständer am Markt, aber für mich auch der Beste. 5 Jahre in Gebrauch ( min.1 x/Woche) u. funzt wie am ersten Tag.
 

Anhänge

Patrick.st

Neues Mitglied
OK, danke für die Antworten. Ich habe es jetzt so gelöst, dass ich mein Rad nur kurz draufhänge und dann die Arbeiten erledige. Mittelfristig muss dann eine andere Lösung her.
 

KalleAnka

Aktives Mitglied
Wie würdet ihr denn einen Carbonrahmen festmachen? Da hätte ich Sorge, dass man das Carbon verletzt?
Die Sorge hätte ich auch, habe aber keinen Carbonrahmen. Meine Kumpels sagen, alles quatsch und klemmen schon immer am Oberrohr. Genauso wie sie es früher mit ihren Alurahmen gemacht haben. Bisher ist es gut gegangen.
 

Bit

Aktives Mitglied
beim Carbon Rahmen -> Ausgefahrene Sattelstütze, möglichst senkrecht und nicht im 90 Grad Winkel ;-) und ich nehme auch noch die Batterie raus
 

AF360

Aktives Mitglied
Ich würde auf gar keinen Fall an der ausgefahrenen Vario-Stütze klemmen, einige Stützenhersteller warnen auch davor in ihren Betriebsanleitungen und erlauben das Klemmen nur am äußeren Rohr der Sattelstütze. Ich bevorzuge daher lieber das Oberrohr des Rahmens im Montageständer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bit

Aktives Mitglied
Ja, dann hängst du dein Bike auch nie am Sattel auf? Aber ok, es muss ja auch jeder selber entscheiden ob er ein Carbon Rohr klemmen möchte, oder doch lieber an der Sattelstütze., ist ja auch sein eigenes Bike.
Auswahl an Möglichkeiten wurden ja glaube ich schon vollzählig aufgeführt.
 
Oben