1. Der eMTB-News Kalender 2019 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. 13 Seiten in extragroßem DIN A2, Versand am nächsten Werktag, daher noch passend zum Fest bei dir. Auch perfekt als Geschenk! Jetzt bestellen.
    Information ausblenden

Cube Stereo Hybrid 120 29" oder 140 27,5"?

Dieses Thema im Forum "e-Mountainbike Kaufberatung" wurde erstellt von Borob, 9. Juli 2018.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der e-Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Borob

    Borob Neues Mitglied

    Hi,
    ich überlege mir eins von den beiden Bikes zu kaufen. Fahrprofil: bei guten Wetter zur Arbeit 2x 10km Fahrradweg, Rest nur Spaßfahrten in Gelände, Flachland nähe Hamburg. Da sind es Waldtrails, auch etwas technische Trails mit Wurzel, Stufen usw. (also soviel wie es das Flachland halt zulässt) und Schotterwege. Ich fahre diese möglichst schnell, oft über die 25kmh. Mein Aktuelles Bike, ein Reaction Hybrid Pro 29". Was mich halt an den Bike stört, gerade bei den hohen Geschwindigkeiten ist das alles viel zu Ruppig. Man wird permanent zu stark durchgeschüttelt. Deswegen die Überlegung das Hardtail gegen ein Fully einzutauschen.
     
  2. eMTB-News.de Anzeige

  3. vio

    vio Bekanntes Mitglied

    Na wenn Du bisher mit 29" gut gefahren bist, was spricht dann dagegen jetzt auch das 29" zu nehmen?
     
    Borob gefällt das.
  4. Hinsh

    Hinsh Neues Mitglied

    Ich fahre seit 2 Wochen das Stereo Hybrid 120 HPC Race 500 29Zoll ( hoffe die Reinfolge richtig zu haben bei dem endlosen Namen ).
    Bin absolut zufrieden. Habe ein ähnliches Fahrprofil wie du, allerdings im Schwarzwald.
    Ist mein erstes Cube und auch das erste eMTB . Hatte bisher nur Erfahrungen mit Scott und Specalized. Bin hoch zufrieden mit dem Cube. Allerdings hat der Bosch Motor einen kleinen Nachteil wie ich finde. Ab 25km/h wirft der voll den Anker. Dann heißt es strampeln bis auf circa 28km/h und dann gehts wieder angenehm flott.

    Habe auch Bikes mit anderen Motoren getestet. Der Bosch überzeugt uphill, da hab ich den kleinen Nachteil gerne in Kauf genommen.

    Hoffe meine Ausführung hat geholfen...
     
    Borob gefällt das.
  5. Borob

    Borob Neues Mitglied

    Danke für eure Beiträge.
    Also gegen 29" spricht halt nix dagegen. Habe mit 27,5" halt keine Erfahrung, nur Probefahren die nicht aussagekräftig sind. Wie sich das 29" mit 120er Dämpfung gegen ein 27,5" mit 140er Dämpfung schlägt ist für mich bei mein schlechten Erfahrungslevel einfach schwer zu sagen. Ich merke auf jeden Fall, das mir Komfort und Dämpfung sehr wichtig sind, es ist durch die höhere Geschwindigkeit in Gelände einfach ein wichtiger Faktor der mein Hardtail nicht ganz für mich erfüllt.
     
  6. vio

    vio Bekanntes Mitglied

    Selbst im Downhill Bereich ist 29" wieder schwer in Mode.
     
    Borob gefällt das.
  7. vio

    vio Bekanntes Mitglied

    Je länger ich Deinen Post lese, desto mehr frage ich mich, warum Du ein emtb mit Bosch Motor auserkoren hast. Das wir uns nicht falsch verstehen, der Bosch ist super, wenn der Zweck passt. Wenn Du aber oft über 25Km/h unterwegs bist, siehe Pendeln zur Arbeit, dann macht der Bosch doch eigentlich nicht soooo viel Spaß. Wäre da ein Rad mit Brose/Shimano/Yamaha(Giant Syncrdrive) nicht sinnvoller, unabhängig von der Reifengröße?
     
    Borob gefällt das.
  8. Borob

    Borob Neues Mitglied

    Außer Brose sollen sich die Motoren doch nicht viel nehmen in Sachen entkopplung. Und Brose ist mir zu teuer leider.
     
  9. vio

    vio Bekanntes Mitglied

    Ne,Ne. Da ist schon ein gewaltiger Unterschied. Shimano, Yamaha (Giant Syncdrive) und Brose entkoppeln deutlich spürbarer als Bosch, weil Bosch intern noch ein "Getriebe" mit zu treten hat. Deshalb ja auch das kleine Ritzel. Wie gesagt, will Dir Dein Cube nicht ausreden, aber wenn Du jetzt schon wieder einen Haufen Geld in die Hand nimmst, sollte es schon passen. Und Dein Anforderungsprofil würde zu einem nicht Bosch Rad besser passen. Nur meine persönliche Meinung aus der Erfahrung fast alle Motoren abwechselnd zu fahren.
     
    Borob gefällt das.
  10. Borob

    Borob Neues Mitglied

    Achso. Hatte nur gehört das es nicht so viel ausmachen solle. Und das dieser gegen die Wand Effekt eher daran liegt, das zb plötzlich die Motorkraft von zb 120% Unterstützung weg fällt. Weil ich auch überlegt ein Ghost KATO FS S3.9 Al zu nehmen. Das liegt auch in der selben preis Liga. Auch wenn da die breiten Reifen weg fallen.
     
  11. vio

    vio Bekanntes Mitglied

    Also Ghost ist sehr zu empfehle. Habe selber ein Kato HT für meinen Sohn und ein Lector X S5.7+. Warum nicht das Kato FS S 4.7+? Ein tolles Rad und auch für 3500.- bis 3700.- zu bekommen. Wobei bekommen jetzt schon bei manchen Räder schwierig werden kann...
     
    Borob gefällt das.
  12. Borob

    Borob Neues Mitglied

    Weil ich das ghost auch unter 3000 bekommen würde. Deswegen war da die Idee zum ghost. Ansonsten find ich es ähnlich wie das Cube Stereo 120. Nicht so ein schönen Rahmen, kein Flaschen Halter und schmale Reifen fand ich nicht so schön in Gegensatz zum Cube. Aber dafür hat es halt Shimano.
     
  13. eMTB-News.de Anzeige

  14. vio

    vio Bekanntes Mitglied

    Wie gesagt, Dein Einsatzgebiet gibt es vor. Wenn Du bisher mit Bosch zurechtgekommen bist und Dich nichts gestört hat, dann spricht doch nichts dagegen. Nur hast Du schon ein ebike, das Du jetzt austauschen möchtest. Diesmal sollte es halt passen, finde ich.
     
    Borob gefällt das.
  15. Borob

    Borob Neues Mitglied

    Da gebe ich dir recht. Kenne das Ghost nicht von der Geometrie. Da war ich meistens auf Cube unterwegs. Den steps kenne ich nur von kurzen Probe fahren. Da merkt man die echten vor oder Nachteile eh nicht. Da helfen dann die ersten reinen Touren.
    Wichtig ist halt das es mit den Komfort auch besser zu mein Cube Hardtail wird. Da sind die schmaleren reifen ein minus Punkt. Das Fahrwerk aber sicher ein Plus Punkt.
     
  16. vio

    vio Bekanntes Mitglied

    Egal ob 27,5"+ oder 29" ist doch zunächst egal. Zum Hardtail merkst Du, vorausgesetzt das Fahrwerk ist auf Dich perfekt eingestellt, natürlich immer einen Komfort Vorteil.
     
    Borob gefällt das.
  17. Borob

    Borob Neues Mitglied

    Hm nun Tendiere ich immer mehr zu den Ghost in 29". Wenn ich schon kein 140+ Federweg hab, dann lieber die 29er. Mein Cube hab ich in 19" Rahmen, das würde beim Ghost sicher Größe M entsprechen, oder? 177cm Körpergröße.

    Wie sind allgemein die Vor und Nachteile des Ghost gegen das Cube? Ich kenne mich nicht all zu gut aus.
     
  18. minimaliste

    minimaliste Bekanntes Mitglied

    Beim Ghost musst Du auch beachten, dass Du ein anderes Display hast. beim 3.9 hast Du die etwas einfachere Variante aus der 7000er Serie:
    [​IMG]
    Ab dem 4.7 hast Du das Display aus der 8000 er Serie:
    [​IMG]
     
    Borob gefällt das.
  19. Borob

    Borob Neues Mitglied

    Laut deren Internetseite das Shimano SC-E8000. Wobei mir beides recht wäre.
     
  20. vio

    vio Bekanntes Mitglied

    Also ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage, daß Du im Moment sehr wenige echt schlechte ebikes bekommst. Ob Cube oder Ghost ist bei Deinem angegebenen Streckenprofil sicher nicht ausschlaggebend. Das Auge fährt halt auch mit. Dem einen ist ein intube Akku wichtig, dem anderen ist das egal. Sicher ist der Motor da ein viel wichtigeres Kriterium. Beide Cube und Ghost bauen tolle Räder. Wichtiger ist ein verlässlicher Händler in Deiner Nähe.
     
  21. the lars

    the lars Neues Mitglied

    Ich konnte das Kato FS S4.7+ für 3200€ ergattern, ein super Teil :)

    Geometrie ist beim Ghost etwas moderner, würde ich sagen. Langer Reach mit kurzem Vorbau. Komponenten wirken auf mich auch durchdacht, bin sehr zufrieden mit dem Bike.

    Gibt es auch als 29" Xl zu einem guten Kurs https://www.bike-angebot.de/mtb-e-b...ato-fs-s4-9-al-uni-29-night-black-neonred.htm oder M https://www.bike-angebot.de/mtb-e-b...9-al-uni-29-night-black-neonred-online-1.html
    Dort habe ich auch mein 4.7+ gekauft. Das Rad kam gut eingestellt und mit kostenlosem Mudguard vorne hier an, sehr zu empfehlen. Dahinter stand dann der Laden Tretkurbel in Fellbach, falls das in deiner Nähe ist.
     
    Borob und vio gefällt das.
  22. Borob

    Borob Neues Mitglied

    Danke, es wird nun das 3.9. Für 2800€ war es echt verlockend.
     
    vio gefällt das.