Reynolds TRE : Reynolds TRE Carbon – stabile Laufräder fürs E-Bike

gonzo666

Bekanntes Mitglied
Was haltet ihr von den neuen Laufrädern? Würdet ihr so viel Geld für einen Systemlaufradsatz ausgeben?
Für mich definitiv nein.
Fahre selber DT Swiss E1900 Laufräder, für mich zur zeit das beste Laufrad am Markt für hohe Beanspruchung und um einiges günstiger.
Abgesehen davon schaue ich immer das, das Produkt soweit es geht aus Europa kommt.
 

Pfalzgott

Neues Mitglied
Der Preis ist schon gesalzen, Ich fahre einen Stan´s NoTubes FlowEX wegen meinem recht hohen Körpergewicht. Die Laufräder halten und haben nur ein drittel von dem Preis der Reynolds gekostet.
 

moithe175

Mitglied
Fahre den DT Swiss HX1501 der auch speziell für E-MTB ist. Zwar nicht aus Carbon, vom Gewicht her aber ähnlich. Zudem bewährte DT Swiss Nabenqualität. Dagegen ist der von Reynolds aufgerufene Preis "Wucher".
 

bastea82

Aktives Mitglied
Die Temperaturen und Drehzahlen an den Industrielagern müssen ja gewaltig sein, wenn Kühlrippen benötigt werden.
Was ein Marketingschwachsinn.
 

hab-eng

Aktives Mitglied
Die Temperaturen und Drehzahlen an den Industrielagern müssen ja gewaltig sein, wenn Kühlrippen benötigt werden.
Was ein Marketingschwachsinn
Stimmt. Aber wie man sieht -die Pressemitteilung wird von den Redakteuren munter und unreflektiert abgeschrieben und die Leute lesen es.
Ich fürchte, dass es genug Biker gibt die so etwas glauben, für toll halten und Geld dafür ausgeben. Denn wer so wild fährt, dass beim Bremsen die Nabe glüht, der muss ja ein toller Hecht und wilder Fahrer sein...
 

hab-eng

Aktives Mitglied
@gonzo666
Ja- da hast du wohl recht...
Aber warum sind die tollen Kühlrippen dann an der Bremsscheibenaufnahme an der Nabe? Das kann uns aber bestimmt der Redakteur des Artikels erklären. Also @riCo: bitte um Aufklärung !!! Wie wollen nicht dumm sterben.
 
Oben