Funktionshose (lang) e.s. Trail (Engelbert Strauss)

Alles "Trek"

Bekanntes Mitglied
Ich hatte ja schonmal kurz geschrieben, dass ich mal was Anderes wollte:

Jetzt noch ein erster Eindruck von 2 Touren im alpinen Raum. Morgens beim losfahren so knapp über 0 Grad. Die Auffahrten oft in der Novembersonne und ich hätte fast kurz fahren gekonnt. Die Abfahrten so ab 14.30 Uhr, besonders im Schatten "frisch". Und auch gestern von Ehrwald nach Grainau durch das sehr schattige Loisachtal bildete sich um die Zeit Nachmittags schon wieder leichter Raureif.

Zur Hose:
Ja, doch, überraschend gut.
Der verstärkte Schutz an Knien und Po hält gefühlt den Wind komplett weg. Vorne an den Oberschenkel merkte ich schon leichte Zugluft. Hatte aber den ganzen Tag auch nur eine Oberschenkellange Radunterhose ohne extra Windschutz darunter. Hier kann man schon noch "aufrüsten". Platz an den Knien bei treten kein Problem.

Praktisch fand ich die Klettverschluß am Hosenbein unten. Die liegen verschlossen Eng an und auf "Weit" reicht es, die Hosenbeine über die Schuhe aus zu bekommen ohne Selbige ausziehen zu müssen. Gut ebenso die 2 Reißverschlußtaschen vorne. Da das Tascheninnenfutter gut luftdurchlässig ist hat man beim berghoch radeln eine gute Lüftungsmöglichkeit.

... und die Hose ist Verfügbar. Ich war im Shop bei München. Alle Größen, alle Farben.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 17431

Guest
Danke für das Feedback, dann schau ich die Tage mal nach Bergkirchen/Gada :cool:

Bist du aus der Ecke?
 

Alles "Trek"

Bekanntes Mitglied
Diesen habe ich gestern auch bestellt

:cool:
Was sehe ich da auf dem Bild von dir?;)
1668502926398.png

Danke für das Feedback, dann schau ich die Tage mal nach Bergkirchen/Gada :cool:

Bist du aus der Ecke?
Bin für 2 Wochen in unserem Werk bei Augsburg. Und da hat sich doch der Ausflug, incl. anschließendem Praxistest am WE in GAP, nahezu aufgedrängt:)
 

Turo 1

Bekanntes Mitglied
Von welchen Temperaturen sprechen wir hier eigentlich und von welchen Einsatzzeiten?
Ich fahre mit langer Unterhose, Radhose kurz mit Polster und einer Winddichten Pearl Izumi. Temperaturen zwischen 0 und 5 Grad ca. 1.5 H lassen sich so aushalten. Die Füsse müssen dann in Wanderschuhe mit Gore Tex Membran stecken.
 

Alles "Trek"

Bekanntes Mitglied
Mir ging es bei der Hose nicht ausschließlich um Wärme.
Die Kombination machts. Wärme, viele Reißverschlüsse zum lüften wenn es wärmer wird, Windschutz und Preis. Die Kombination passt bei dem Teil bei mir.

Ersteinsatz bei mir war Mitte November in den Alpen ab Garmisch. Morgens die 1 Stunde durch schattige Tal bei nicht viel über 0 Grad.
Hatte nur ne oberschenkellange Radunterhose darunter.
Ja, hätte für die Stunde bis zur Sonne etwas mehr sein dürfen. 🥚🥚 waren frisch... ging aber.
Hatte die den ganzen Tag an bis ich so um 15.00 wieder in Garmisch war. Da war dann die Temperatur bei +5.
 

Alles "Trek"

Bekanntes Mitglied
So, kurzer Erfahrungsbericht. Hatte die Hose jetzt mehrfach an.
Bis so 5 Grad ne Oberschenkel bedekende Radunterhose darunter gehabt, bei Temperaturen darunter meine lange Radunterhose mit Windschutz an den 🥚🥚 und Knien. Jetz lange Socken bis fast zum Knie. Obwohl die Hose eigentlich kein Innenfutter groß hat, hat mir die Wärme gereicht. Beim hochfahren seitliche Belüftungsreißverschlüsse etweas auf gehabt. Touren jetzt so um 2 Std.
Die Hose ist nicht übel, für den Preis sehr gut. Sitzt, passt, wackelt und hat Luft.
Brauche keine 180.-€ Bike Hose mit Lifestyle Geschichte dazu.
 

Alles "Trek"

Bekanntes Mitglied
Ich wohne auf dem Dorf.
Nach dem Studium des zur Zeit bevorzugtem deutsch-karnevalistischem Liedgutes, gibt es den entscheidenen Grund, ES zu tragen.
Ein 3 fach donnertes ....🎭🎊🎉
Screenshot_20230217-180221_Spotify.jpg
Screenshot_20230218-181748_Chrome.jpg
 
Oben