Existieren CanBus Lösungen um das Bosch Loging ab 2019 zu deaktivieren ?

Waldmeister

Neues Mitglied
Ich wollte fragen ob CanBus Lösungen (möglichst mit Open Source Software drauf) existieren die für Privat erschwinglich sind (sagen wir bis 150) um das Bosch Loging ab 2019 zu deaktivieren, die Logs falls schon angelegt selber zu löschen und Speerungen ab 2020 wieder selber auf zu heben.

Falls ja biete Ich um Geräte Nennung.

PS: Bafang logt weiterhin gar nix ebenso wie CYC im 1x PRO oder ? Ist für das E Bike meiner Mutter weil die ABS möchte was sonst leider keiner hat.
 

Waldmeister

Neues Mitglied

Hier drum.
 

hna

Bekanntes Mitglied
Das Logging hat mit dem CAN-Bus überhaupt nichts zu tun. Da müsstest du die Firmware des Motors abändern. Wem das gelingt der wird reich.......
 

Sammi ElPadre

Bekanntes Mitglied
Eine Speerung ist im Zeitalter der Drohnen schon eine Unverschämtheit. ;-)
Genau. Speere sind immer so holzig.

Und gerade Drohnen sind öfter gesperrt als einem lieb sein kann, erfordern aber zumindest ab einer gewissen Größe im Gegensatz zum E-Bike eine Versicherung, einen Kentnissnachweis und eine Aufstiegserlaubnis.
 

Bit

Bekanntes Mitglied
Noch witzig, oder auch nicht, für dronen brauchst du eine Erlaubnis, einen multinationalem Konzern leiten, das darfst du einfach so. ;)
 

Waldmeister

Neues Mitglied
Das Logging hat mit dem CAN-Bus überhaupt nichts zu tun. Da müsstest du die Firmware des Motors abändern. Wem das gelingt der wird reich.......
Aber die Firmware des Motor muss doch irgendwo her das Signal kriegen was über eine Schnüffel Leitung laufen muss ?

Weiterhin muss er zum loggen als gutes Stasi Mitglied auch irgendwo Papier respektive in der Heutigen Fassung Speicher haben der beschreibar ist.

Das blockieren dieser Information sollte ja erstmal langen um inkognito zu bleiben aber dafür muss man halt an die Richtige Leitung um dort eine eigene Box mit Firewall zu montieren und dies ist doch der CanBus ?!

Zugriff auf die Firmware und dort frei selber alles aus zu führen währe natürlich der Jackpott.

Aber zumindest für Bosch Händler muss dies machbar sein mit offizieler Hardware da dort ja die Freischaltung erfolgen soll aber Ich befürchte das Ich a.) schwer als Privatperson an Bosch Diagnose Hardware komme und b.) Sie definitiv nicht bezahlen kann.
 

Sammi ElPadre

Bekanntes Mitglied
Aber die Firmware des Motor muss doch irgendwo her das Signal kriegen was über eine Schnüffel Leitung laufen muss ?

Weiterhin muss er zum loggen als gutes Stasi Mitglied auch irgendwo Papier respektive in der Heutigen Fassung Speicher haben der beschreibar ist.

Das blockieren dieser Information sollte ja erstmal langen um inkognito zu bleiben aber dafür muss man halt an die Richtige Leitung um dort eine eigene Box mit Firewall zu montieren und dies ist doch der CanBus ?!

Zugriff auf die Firmware und dort frei selber alles aus zu führen währe natürlich der Jackpott.

Aber zumindest für Bosch Händler muss dies machbar sein mit offizieler Hardware da dort ja die Freischaltung erfolgen soll aber Ich befürchte das Ich a.) schwer als Privatperson an Bosch Diagnose Hardware komme und b.) Sie definitiv nicht bezahlen kann.
Nochmal für dich:

Tuning böse. Böse nicht gut. Keine Hilfe für Böse.
 

Seb_87

Mitglied
Auch mit der Händlersoftware kannst du nur ändern was Bosch möchte... Sprich da sind auch einige Felder ausgegraut...
Und des Weiteren kein Händler mit nur dem Hauch von Hirn wird dir hier was machen/empfehlen/raten...

Begrab bitte einfach die Idee oder kauf ein S-Pedelec...
 

hna

Bekanntes Mitglied
Aber die Firmware des Motor muss doch irgendwo her das Signal kriegen was über eine Schnüffel Leitung laufen muss ?

Weiterhin muss er zum loggen als gutes Stasi Mitglied auch irgendwo Papier respektive in der Heutigen Fassung Speicher haben der beschreibar ist.
Gut, wie haben 30 Jahre Mauerfall da wird so manch eine Erinnerung wach, und ich weiss nicht in welchem Teil Deutschlands du aufgewachsen bist, aber:

Die ehemalige Stasi hat Bosch nicht unterwandert und es gibt im Motor keine Schnüffelleitung.
 
Oben