Cube Reaction Hybrid Race klappert

KettenKlaus

Bekanntes Mitglied
2023er Modell, 2000km gefahren.
Im vorderen Bereich klappert das Bike immer wieder mal. Komischerweise besonders auf glattem Asphalt.
Bisher geprüft:
  • Steuersatz hat kein Spiel
  • Alle Speichen am Vorderrad sind fest
  • Die Zughüllen und Kabel liegen sauber in den Kanälen am Unterrohr
  • Die Federgabel werkelt unauffällig und normal
  • Akku sitzt fest
Fragen:
  • Wer hat das auch schonmal gehabt und was war die Ursache?
  • Könnten es die Bremsbeläge der 4-Kolben MT420 sein?
  • andere Ideen zur möglichen Ursache?
 
Klappern heißt klappern. Es ist kein knacken und auch nicht das Geräusch, wenn die Federgabel in den Anschlag läuft.
Vornehmlich auf Asphalt, wenn er etwas wellig ist (die Federgabel arbeitet dann praktisch nicht). Bei 40 Sachen den Forstweg runter ist Ruhe:confused:
Habe echt keine Idee, was es sein könnte.
 
Hallo KettenKlaus,
da ich absoluter Laie bin kann ich dir leider nicht weiter helfen.

Ich selbst habe seit genau einem Jahr das Pro Modell.

Bei mir war nach kurzer Zeit vorne ein Klappern/Rasseln zu vernehmen, bei mir klingt es eher metallisch.
So das meine Vermutung die Bremse/Scheibenbremse daran schuld ist, bei mir tritt es ebenfalls meist auf Asphalt auf, plötzlich ist das Geräusch da, genau so schnell verschwindet es dann auch wieder.

Ziehe ich die Vorderbremse ganz leicht, so das ich kaum eine Bremswirkung spüre, verschwindet das Geräusch.
Also muss es ja damit zusammenhängen? Als ob die Scheibenbremse gegen die Bremsbeläge schlägt (Unwucht der Scheibe?).

Ich hatte einmal einen kleinen Sturz, meine Freundin sagt das kommt bestimmt davon.
Ich bin mir ziemlich sicher das dieses Geräusch aber schon vorher aufgetreten ist, grob geschätzt nach den ersten 1-200 Kilometern.

Ich bin nicht so penibel wie viele andere, mir ist der Motor zu laut, das ist zu laut usw...aber das nervt wirklich...teilweise fahre ich dann mehrere Minuten mit leicht gezogener Bremse, nur um dieses Geräusch nicht zu hören.

Gerne würde ich mal eine Werkstatt drüber schauen lassen, da ich aber sowieso mit den Gedanken spiele mir ein Fully zu kaufen, will ich ungerne noch Geld in das Rad stecken, auch wenn mein Reaction erst gute 1100 Kilometer runter hat.

Vielleicht finden wir beide dennoch früher oder später eine Lösung.
Alternative wäre ich bestelle einfach mal selber eine neue Scheibe und versuche diese zu Montieren, hilft dann auch sicherlich später bei meinem Fully, wenn ich mich jetzt erstmal noch beim Reaction mit bisschen Schrauben austobe und etwas lerne für die Zukunft.

Auf der anderen Seite liest man zu diesem Thema:
https://www.pedelec-schmidt.de/ufaq...emsscheibe-am-e-bike-welche-ursachen-hat-das/

Doch da frage ich mich, wieso habe genau ich dieses Problem?
Mein Bruder hat das Reaction in der billigsten Ausstattung als Straßenversion (Allroad).
Keine Geräusche.
Meine Freundin hat ein Cube City Rad, keine Geräusche.
Seit 3 Wochen hat meine Freundin noch zusätzlich ein Orbea Rise H30, keine Geräusche.
Ein Kollege fährt ein Haibike, ebenfalls keine Geräusche.
Alle Mountainbiker die mir hier entgegen kamen, keine Geräusche.
Mein Nachbar hat sich und seiner Frau vor ca. einem Monat ein Cube Stereo (Fully) gekauft, ebenfalls keine Geräusche.

Warum habe dann nur ich dieses Problem?
Laut Seite oben (Siehe Link) ist dies aber Teilweise normal.

Nur warum tritt es dann eben bei vielen Leuten NICHT auf?
 
Zuletzt bearbeitet:
Das "Zingeln" der Bremsscheibe ist es nicht. Das habe ich durch Wechsel auf eine 2mm dicke Bremsscheibe und genaues ausrichten der Bremszange beheben können. Hinten ist auch Ruhe, nachdem ich statt der 203mm Bremsscheibe eine 180er montiert habe.
Das mal als Tipp für Dich.
 
Das "Zingeln" der Bremsscheibe ist es nicht. Das habe ich durch Wechsel auf eine 2mm dicke Bremsscheibe und genaues ausrichten der Bremszange beheben können. Hinten ist auch Ruhe, nachdem ich statt der 203mm Bremsscheibe eine 180er montiert habe.
Das mal als Tipp für Dich.

Danke dir,
Wenn ich Lust habe probiere ich es mal aus.
Es ging nun alles spontaner wie gedacht und eben habe ich mir ein neues Rad gekauft.

Habe den Händler dennoch mal gefragt wegen dem Cube, er sagte auch auch das wohl einfach nur die Bremssattel/Beläge gerichtet werden müssen.
 
Die Ursachenforschung hat gezeigt, daß das Klappern eher ein Knacken ist, daß entweder von der Sattelstütze kommt (kann ich aber nicht ändern, da die Dropperpost mit Carbonmontagepaste montiert werden mußte, da sie sonst immer etwas ins Sattelrohr rutscht) oder auch den Sattelstreben in der Aufnahme der Stütze. Da hatte ich aber heute keinen Bock mehr dort etwas zu fetten. :)
 
Die Ursachenforschung hat gezeigt, daß das Klappern eher ein Knacken ist, daß entweder von der Sattelstütze kommt (kann ich aber nicht ändern, da die Dropperpost mit Carbonmontagepaste montiert werden mußte, da sie sonst immer etwas ins Sattelrohr rutscht) oder auch den Sattelstreben in der Aufnahme der Stütze. Da hatte ich aber heute keinen Bock mehr dort etwas zu fetten. :)
Hast du auch schon mal an die Sattelaufnahme gedacht? Die knackt auch immer ganz gerne mal wenn sie nicht mit dem richtigen Drehmoment angezogen worden bzw. verdreckt ist…
 
Das schrieb ich doch bereits
Du hast viel geschrieben.
Auf meine Frage hin

Was genau heisst "klappert"?

z. B.

Klappern heißt klappern. Es ist kein knacken

Nun:

daß das Klappern eher ein Knacken ist

Du magst dir bitte vorstellen, dass die Leute, die hier auf deinen Hilferuf antworten dies tun um dir zu helfen oder zumindest ein paar Hinweise zu geben.
Nimm dies einfach mal als konstruktive Rückmeldung vor dem Hintergrund der empfundenen Tonalität.
 
Du hast viel geschrieben.
Auf meine Frage hin



z. B.



Nun:



Du magst dir bitte vorstellen, dass die Leute, die hier auf deinen Hilferuf antworten dies tun um dir zu helfen oder zumindest ein paar Hinweise zu geben.
Nimm dies einfach mal als konstruktive Rückmeldung vor dem Hintergrund der empfundenen Tonalität.
Was ich gar nicht mag, wenn einzelne Satzfragmente zusammenhanglos hingestückelt werden, nur weil jemand am Morgen die Krawatte etwas eng gebunden hat und sich auf den Schlips getreten fühlt.
Das mal vorweg.

Klappern ist nun mal klappern und es hat sich auf Tour bei 20-30km/h auf Asphalt auch genauso angehört.

Das heute, bei der genaueren Ursachenforschung und dem Versuch das Geräusch reproduzierbar zu provozieren, sich das Ganze auf den Bereich Sattelstütze und Sattelaufnahme reduzieren ließ, hatte ich ebenfalls sachlich geschrieben.

Wenn ich dann einen Post später den Rat bekomme dort zu prüfen, glaube ich, daß der Poster entweder meine vorherigen Beiträge nicht gelesen oder nicht verstanden hat.

Die Ursachenfindung bei Geräuschen am Fahrrad ist nun mal schwierig und ich hatte gehofft, das jemand hier mit dem gleichen Bike vielleicht schon die Erfahrung gemacht hat, das irgendeine Zughülle im Rahmeninneren das Geräusch verursacht oder die Bremsbeläge klappern, oder, oder, oder.....

Das es mal wieder ein "Geräuschklassiker", wie die nicht gefettete Sattelaufnahme ist, darüber bin ich letztendlich froh.

Also, immer schön locker bleiben. 🍻
 
Du bitte zukünftig auch, guten Rat bzgl. der Tonalität gab es ja schon.
In diesem Sinne wünsche ich allen einen entspannten Abend.
 
Wenn ich dann einen Post später den Rat bekomme dort zu prüfen, glaube ich, daß der Poster entweder meine vorherigen Beiträge nicht gelesen oder nicht verstanden hat.
Also ich habe richtig gelesen aber bei deiner vielleicht etwas verwirrenden Ausdrucksweise/Bezeichnung (denn was bedeutet "Aufnahme der Stütze" 🤷‍♂️) wohl nicht richtig verstanden.
Du erwartest hier Hilfe von anderen und bist, sobald eine Antwort nicht deinen Wünschen entspricht, auf Krawall programiert. Versuche einfach mal dich selbst etwas besser zu kontrollieren.
Ich bin jetzt raus und helfe mit Anregungen lieber freundlicheren Leuten ;)
 
Zurück
Oben