Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
YT Decoy Pro 29 – ein E-Trailbike mit Carbon-Rahmen, 29-Zoll-Laufrädern und Shimano-Motor
YT Decoy Pro 29 – ein E-Trailbike mit Carbon-Rahmen, 29-Zoll-Laufrädern und Shimano-Motor - Motor: Shimano Steps E8000 | Akku / Kapazität: SMP YT Custom / 540 Wh | Federweg v/h: 150/145 mm | Gewicht: 22,1 Kg (L) | Preis: 5.599 € (UVP)
Reach- und Stack-Werte passen!
Reach- und Stack-Werte passen!
An der unteren Dämpferaufnahme haben die Ingenieure von YT einen Flip-Chip verbaut.
An der unteren Dämpferaufnahme haben die Ingenieure von YT einen Flip-Chip verbaut.
Ton in Ton!
Ton in Ton! - Design und Formensprache sind reduziert und clean gehalten.
Beim Cockpit vertraut man der 35-mm-Serie ...
Beim Cockpit vertraut man der 35-mm-Serie ...
... von e*thirteen.
... von e*thirteen.
Die SRAM Code RSC verdient den Spitznamen „Wurfanker“.
Die SRAM Code RSC verdient den Spitznamen „Wurfanker“.
An der Front werkelt eine Fox 36-Gabel, während ...
An der Front werkelt eine Fox 36-Gabel, während ...
... am Heck ein Fox-DPX2-Dämpfer für Ruhe sorgt.
... am Heck ein Fox-DPX2-Dämpfer für Ruhe sorgt.
Für butterweiches Schalten bekannt: Shimano XT-Schaltwerk, -Kassette und -12-fach-Shifter.
Für butterweiches Schalten bekannt: Shimano XT-Schaltwerk, -Kassette und -12-fach-Shifter.
yt-decoy-29-4957
yt-decoy-29-4957
yt-decoy-29-4352
yt-decoy-29-4352
YT verbaut im Decoy 29 einen Shimano Steps E8000 Motor
YT verbaut im Decoy 29 einen Shimano Steps E8000 Motor - der sehr formschlüssig in den Carbon-Rahmen eingepasst wurde
Die Akkuentnahme erfolgt ohne Schlüssel.
Die Akkuentnahme erfolgt ohne Schlüssel. - Nur ein Inbus ist erforderlich, um die zwei Bolzen zu entfernen
Damit die cleane Optik erhalten bleibt, wurde der On/Off-Button auf der Unterseite des Oberrohrs platziert.
Damit die cleane Optik erhalten bleibt, wurde der On/Off-Button auf der Unterseite des Oberrohrs platziert.
Die kompakte Remote-Einheit von Shimano funktioniert tadellos.
Die kompakte Remote-Einheit von Shimano funktioniert tadellos. - der Druckpunkt ist knackig und die Reaktion blitzsauber
Yt Decoy Pro 29 – Reichweitenfahrt
Yt Decoy Pro 29 – Reichweitenfahrt - 40,75 km | 770 hm | 1 Std 46 Min
Auch sehr krasse Anstiege lassen sich mit dem YT Decoy Pro 29 meistern!
Auch sehr krasse Anstiege lassen sich mit dem YT Decoy Pro 29 meistern!
Steil ist geil!
Steil ist geil! - Dank der großen Laufräder machen auch steile Sektionen richtig viel Spaß.
In Sachen Handling und Agilität bekommt ...
In Sachen Handling und Agilität bekommt ...
... das Decoy pro 29 volle Punktzahl.
... das Decoy pro 29 volle Punktzahl.
„Hämmertime!!!“
„Hämmertime!!!“ - Mit diesem E-MTB kann man es richtig krachen lassen und den Trail mit ordentlich Speed befahren.
Das aktive Fahrwerk besitzt viel Pop und lädt zum „Abziehen und Spielen“ ein.
Das aktive Fahrwerk besitzt viel Pop und lädt zum „Abziehen und Spielen“ ein.
yt-decoy-29-4439
yt-decoy-29-4439
yt-decoy-29-4657
yt-decoy-29-4657
Unser nächstes Rennen würden wir wahrscheinlich auf einem YT Decoy Pro 29 bestreiten.
Unser nächstes Rennen würden wir wahrscheinlich auf einem YT Decoy Pro 29 bestreiten.
Der Carbonrahmen ist modern gestaltet, steif und wertig verarbeitet.
Der Carbonrahmen ist modern gestaltet, steif und wertig verarbeitet.
Der Kettenstrebenschutz verhindert ein Kettenklappern wirkungsvoll.
Der Kettenstrebenschutz verhindert ein Kettenklappern wirkungsvoll.
Die Trinkflasche ist winzig und hätte unserer Meinung nach gar nicht sein müssen.
Die Trinkflasche ist winzig und hätte unserer Meinung nach gar nicht sein müssen.
Der verbaute Sattel ist bequem und verhindert ein Rutschen durch seine Strukturierung.
Der verbaute Sattel ist bequem und verhindert ein Rutschen durch seine Strukturierung.
YT Decoy Pro 29: Schnell, straff und präzise.
YT Decoy Pro 29: Schnell, straff und präzise.

YT Decoy Pro 29 im Test: YT Industries ist für seine Gravity-Ausrichtung bekannt und deshalb verwundert es auch nicht, dass der Hersteller aus Deutschland sein erstes E-MTB genau in diesem Segment platziert hat. Das unlängst präsentierte neue Modell Decoy Pro 29 verzichtet auf gemixte Laufräder und setzt auf ein strafferes Fahrwerk. Wie sich dieses E-Mountainbike auf dem Trail fährt und ob man damit richtig hämmern kann, erfahrt ihr in unserem Test.

Steckbrief: YT Decoy Pro 29

EinsatzbereichTrail, All-Mountain, Enduro
Federweg150 mm/145 mm
Laufradgröße29ʺ
RahmenmaterialCarbon
MotorShimano
Akkukapazität540 Wh
Gewicht (o. Pedale)22,1 kg
Websitewww.yt-industries.com
Preis: 5.599 Euro
Bikemarkt: YT Decoy kaufen

Anfang 2020 präsentierte der Hersteller aus Forchheim die jüngste Generation seines E-Bikes, das Decoy 29! Weniger abfahrtslastig, keine gemixten Laufräder, reduzierter Federweg – YT platziert dieses Modell mehr im Trail- und Touren-Segment als im Gravity-Bereich. Die 29-Zoll-Laufräder versprechen ein hohes Tempo, der reduzierte Federweg von 145 mm am Heck ein direktes Fahrverhalten und die Geometriedaten lassen vermuten, dass das Decoy 29 Pro zur flotten Trailhatz entwickelt wurde. Ausgestattet ist dieses E-MTB mit einem sauber verarbeiteten Carbon-Rahmen, dessen Hinterbau auch aus der schwarzen Faser besteht und für ordentlich Steifigkeit sorgt, in der Mitte werkelt ein Shimano Steps E8000-Motor. Dazu der voll integrierte Akku mit 540 Wh, mit dessen Hilfe man – bei sparsamer Fahrweise – ordentliche Reichweiten erzielen kann. Der Versender bietet zwei Modelle an – Decoy Base 29 und Pro 29 – und verspricht viel Fahrspaß zum moderaten Preis. Die von uns getestete Pro-Variante ist für 5.599 € (UVP) in zwei Farben erhältlich.

Hier findest du weitere E-Mountainbike Vergleichs- oder Einzeltests von eMTB-News.de

Bei diesem Modell stellt sich uns die elementare Frage:

Hämmern oder komfortables dahingleiten?

YT Decoy Pro 29 – ein E-Trailbike mit Carbon-Rahmen, 29-Zoll-Laufrädern und Shimano-Motor
# YT Decoy Pro 29 – ein E-Trailbike mit Carbon-Rahmen, 29-Zoll-Laufrädern und Shimano-Motor - Motor: Shimano Steps E8000 | Akku / Kapazität: SMP YT Custom / 540 Wh | Federweg v/h: 150/145 mm | Gewicht: 22,1 Kg (L) | Preis: 5.599 € (UVP)
Diashow: YT Decoy Pro 29 im Test: Scharf wie Messers Schneide!
Für butterweiches Schalten bekannt: Shimano XT-Schaltwerk, -Kassette und -12-fach-Shifter.
An der Front werkelt eine Fox 36-Gabel, während ...
Damit die cleane Optik erhalten bleibt, wurde der On/Off-Button auf der Unterseite des Oberrohrs platziert.
YT Decoy Pro 29 – ein E-Trailbike mit Carbon-Rahmen, 29-Zoll-Laufrädern und Shimano-Motor
YT Decoy Pro 29: Schnell, straff und präzise.
Diashow starten »

Geometrie

YT bietet das Decoy 29 in den fünf Rahmengrößen S, M, L, XL und XXL an. Der Reach startet bei 422 mm in Rahmengröße S und misst bei Rahmengröße XXL satte 502 mm. Damit dürfte es sowohl kleinen wie auch richtig großen Piloten ausreichend Platz über dem Rahmen verschaffen. Der Lenkwinkel misst 65,5°. In Kombination mit den 458 mm und damit mittellangen Kettenstreben sowie dem daraus resultierenden Radstand sollte das für Laufruhe sorgen, ohne das E-Bike träge werden oder im Uphill zu früh ansteigen zu lassen. Mit 150/145 mm Federweg ist das YT Decoy geradezu prädestiniert dazu, auch in ruppigem Terrain punkten zu können.

Reach- und Stack-Werte passen!
# Reach- und Stack-Werte passen!
An der unteren Dämpferaufnahme haben die Ingenieure von YT einen Flip-Chip verbaut.
# An der unteren Dämpferaufnahme haben die Ingenieure von YT einen Flip-Chip verbaut.

Dafür haben die Ingenieure von YT am Decoy 29 einen Flip-Chip verbaut, mit dessen Hilfe sich Lenk- und Sitzwinkel um +/- 0,5° verändern lassen. Wer es flacher mag und mehr Laufruhe möchte, wählt einen Lenkwinkel mit 65,5° und wer es etwas agiler möchte, setzt den Flip-Chip auf 66°.

Erhältliche Rahmengrößen: S / M / L / XL / XXL
Gemessene Überstandshöhe: 700 mm (Rahmengröße L)
Gewicht: 22,1 kg (Rahmengröße L)

FramesizeRahmengrößeSMLXLXXL
Seat Tube Length [mm]Sitzrohrlänge [mm]400420445470495
Top Tube Length [mm]Oberrohrlänge [mm]565587608631654
Head Tube Length [mm]Steuerrohrlänge [mm]95100105115125
Reach [mm]Reach [mm]422442462482502
Stack [mm]Stack [mm]615620624633642
Head Tube Angle [°]Lenkwinkel [°]65.5/6665.5/6665.5/6665.5/6665.5/66
Seat Tube Angle [°]Sitzwinkel [°]77/77.577/77.577/77.577/77.577/77.5
Chainstay Length [mm]Kettenstrebenlänge [mm]458458458458458
Wheelbase [mm]Radstand [mm]11901213123512591283

Ausstattung

Das YT Decoy 29 verfügt über einen Carbon-Rahmen mit Carbon-Hinterbau und ist in zwei Ausstattungen erhältlich. Die Pro-Variante ist in zwei unterschiedlichen Farben erhältlich. Beim Fahrwerk setzt die Pro-Variante auf Fox Elite-Produkte, welche sich leicht einstellen lassen und ein hohes Maß an Performance garantieren. Die Gänge werden mittels Shimano XT gewechselt. Bei den Bremsen vertraut man kraftvollen SRAM Code RSC, deren Druckpunkt sich individuell verstellen lässt. Die 29-Zoll-Laufräder kommen von DT Swiss. Garniert wird das YT Decoy Pro von einem e*thirteen-Cockpit mit 780 mm breitem Lenker und 50 mm kurzem Vorbau mit 35er Klemmung.

  • Federgabel Fox 36 (150 mm)
  • Dämpfer Fox Float DPX2 (145 mm)
  • Schaltung Shimano XT
  • Bremsen SRAM Code RSC
  • Motor Shimano Steps E8000
  • Akku/Kapazität SMP YT CUSTOM / 540 Wh
  • Display Shimano E7000
  • Reifen Maxxis Minion DHR II
  • Cockpit e*thirteen PLUS (780 mm) / e*thirteen PLUS (50 mm)
  • www.yt-industries.com
YT Decoy Pro 29 – Ausstattungsdetails bitte ausklappen

ModelModellYT Decoy 29 Pro
FrameRahmenCarbon-Rahmen mit 145 mm Federweg
ForkGabelFox 36 Float Elite
ShockDämpferFox Float DPX2
ShifterSchalthebelShimano XT
DerailleurSchaltwerkShimano XT
CassetteKassetteShimano XT
CranksKurbelShimano XT
BrakesBremseSRAM Code RSC
WheelsLaufräderDT Swiss H 1700 Spline
TiresReifenMaxxis Minion DHR II
SeatSattelSDG RADAR MNT
SeatpostSattelstützeYT Postman
BarLenkerE13 Plus
StemVorbauE13 Plus
MotorMotorShimano Steps E8000
DisplayDisplayShimano E7000
BatteryAkku / KapazitätSMP YT Custom / 540 Wh
max. TorqueMax. Drehmoment70 Nm
WeightGewichtab 23,2 kg
Price (RRP)Preis (UVP)5.599 €

Ton in Ton!
# Ton in Ton! - Design und Formensprache sind reduziert und clean gehalten.
Beim Cockpit vertraut man der 35-mm-Serie ...
# Beim Cockpit vertraut man der 35-mm-Serie ...
... von e*thirteen.
# ... von e*thirteen.
Die SRAM Code RSC verdient den Spitznamen „Wurfanker“.
# Die SRAM Code RSC verdient den Spitznamen „Wurfanker“.
An der Front werkelt eine Fox 36-Gabel, während ...
# An der Front werkelt eine Fox 36-Gabel, während ...
... am Heck ein Fox-DPX2-Dämpfer für Ruhe sorgt.
# ... am Heck ein Fox-DPX2-Dämpfer für Ruhe sorgt.
Für butterweiches Schalten bekannt: Shimano XT-Schaltwerk, -Kassette und -12-fach-Shifter.
# Für butterweiches Schalten bekannt: Shimano XT-Schaltwerk, -Kassette und -12-fach-Shifter.
yt-decoy-29-4957
# yt-decoy-29-4957
yt-decoy-29-4352
# yt-decoy-29-4352

Motor & Akku

YT verbaut im Decoy einen Shimano Steps E8000-Motor, der von einem Akku mit 540 Wh Kapazität mit Energie versorgt wird. Der Akku wurde in Eigenregie entwickelt und sitzt voll integriert im Unterrohr des Carbon-Rahmens. Mit 70 Nm maximalem Drehmoment hat der Motor ausreichend Power, um auch in steilerem Uphill für viel Fahrfreude zu sorgen. Dazu kommt das sehr kompakte Shimano Steps 7000-Display, das gut lesbar ist und während der Tour diverse Informationen parat hält. Zum Wechsel der Unterstützungsmodi spendierte man dem Decoy 29 eine Steps 7000-Remoteeinheit, die mit dem Daumen sehr gut erreichbar ist, einen guten Druckpunkt besitzt und sehr klein und kompakt ausfällt.

  • Motor: Shimano Steps E8000
  • Akku: 540 Wh
  • Leistung: max. 250 Watt
  • Max. Drehmoment: 70 Nm
  • Display: Shimano Steps 7000
YT verbaut im Decoy 29 einen Shimano Steps E8000 Motor
# YT verbaut im Decoy 29 einen Shimano Steps E8000 Motor - der sehr formschlüssig in den Carbon-Rahmen eingepasst wurde
Die Akkuentnahme erfolgt ohne Schlüssel.
# Die Akkuentnahme erfolgt ohne Schlüssel. - Nur ein Inbus ist erforderlich, um die zwei Bolzen zu entfernen
Damit die cleane Optik erhalten bleibt, wurde der On/Off-Button auf der Unterseite des Oberrohrs platziert.
# Damit die cleane Optik erhalten bleibt, wurde der On/Off-Button auf der Unterseite des Oberrohrs platziert.
Die kompakte Remote-Einheit von Shimano funktioniert tadellos.
# Die kompakte Remote-Einheit von Shimano funktioniert tadellos. - der Druckpunkt ist knackig und die Reaktion blitzsauber
Shimano Steps E8000-Motordetails – bitte ausklappen

Der Shimano Steps E8000-Motor wurde 2016 vorgestellt und ist mittlerweile an unzähligen E-Bikes zu finden. Das 2,8 Kilogramm leichte Aggregat gehört zu den leichteren Motoren auf dem Markt und ist in Kombination mit den ergonomischen Schalthebeln von Shimano ein sehr intuitiv zu bedienender Motor. Dem Siegeszug des Shimano-Motors half, neben der sauberen Unterstützungs-Performance, sicherlich auch das konstruktionsbedingte Merkmal des kleinen Einbauvolumens. Durch die kompakte Bauform lassen sich agile Geometrien und Kinematiken generieren. Kettenstreben müssen nicht unnötig verlängert werden, weil die Kurbeln beinah mittig im Motor sitzen, sondern können ähnlich kurz wie bei einem unmotorisierten MTB ausfallen. Dazu kommt eine sehr gute Ergonomie an den Pedalen, denn beim Shimano Steps E8000-Motor ist der Q-Faktor mit 175 mm geringer als bei manchem Mitbewerber.

Mit den Unterstützungsstufen ECO, TRAIL und BOOST deckt die Software alle erdenklichen Aufgabenfelder ab, die man an einen Motor stellt. Der Eco-Modus reduziert die Power, erhöht aber dafür die Reichweite. Mit dem progressiven Trail-Modus kommt Dynamik ins Spiel, denn dieser Modus liefert nicht stoisch 60 % der maximalen Power, sondern die passende Power zur jeweiligen Anforderung. Die Software analysiert die Leistung des Fahrers und gibt genau die passende Unterstützung dazu, wie gerade benötigt wird. Das Pedalieren fühlt sich hier besonders natürlich an. Hier liegt die Kombination zwischen Unterstützungspower und Reichweite am höchsten. Boost ist klar, hier wird immer Vollgas gegeben. Der Shimano Steps E8000-Motor liefert in der Spitze 70 Nm Drehmoment und ist in Sachen Hitzeanfälligkeit komplett unauffällig.

Beim Display gibt es eigentlich nur ein Wort zu sagen und das richten wir direkt an die Entwickler bei Shimano: Chapeau! Das smarte Display ist klein, robust, wertig verarbeitet und geschützt hinter dem Lenker angebracht, genau so muss das sein! Egal ob auf dem Weg zur Eisdiele oder in ruppigstem Gelände, dank der knackigen Schärfe in Kombination mit den satten Farben ist es jederzeit möglich, alle Informationen schnell zu erfassen und abzulesen. Die dynamische LCD-Anzeige zeigt an, in welchem Gang man sich befindet und macht mit unterschiedlichen Farben schnell erkennbar, welcher Unterstützungs-Modus gerade gewählt wurde. Mittels Smartphone-App und Bluetooth lassen sich diverse Einstellungen auf den jeweiligen Geschmack anpassen. Wer gern trainiert und dazu Daten braucht, der kann sich beispielsweise auch seine Trittfrequenz anzeigen lassen. In Summe ist dieser Mix aus kompaktem Motor, kraftvoller Unterstützung und dem unschlagbaren Display ein echter Tipp für jeden E-Bike-Interessierten.

Hier findest du noch mehr Informationen zu aktuellen E-Bike-Motoren.

Tatsächliche Reichweite

40,7 km

770 hm

1 h 46 min

Yt Decoy Pro 29 – Reichweitenfahrt
# Yt Decoy Pro 29 – Reichweitenfahrt - 40,75 km | 770 hm | 1 Std 46 Min

Hier gibt es die genauen Details der Testrunde mit dem YT Decoy Pro 29.

Laborwerte sind gut und schön, aber in der Realität sieht es leider oftmals anders aus. Deshalb fahren wir einen ganz eigenen Testzyklus für euch. 40,7 km / 770 hm – diese Daten ermittelten wir in Testfahrten, bei denen wir immer in der maximalen Unterstützungsstufe fahren, bis der Akku komplett leer ist. Bitte beachtet, dass diese ermittelten Werte nur als Richtwert zu verstehen sind und in keinster Weise die Ergebnisse aus einem genormten Labortest widerspiegeln. Wenn dieses E-Bike in niedrigeren Unterstützungsstufen gefahren wird, erhöht sich die Reichweite deutlich.

Auf dem Trail

Uphill

Der Shimano Steps E8000 leistet zwar nur 70 Nm max. Drehmoment, schiebt aber ordentlich den Berg hinauf. In Kombination mit den griffigen Maxxis-Reifen klettern wir mühelos auch steile Anstiege auf losem Untergrund hinauf.

YT hat im Decoy 29 einen Shimano Steps E8000-Motor verbaut. Mit 70 Nm maximalem Drehmoment schiebt er ordentlich und im Boost-Modus gelingen auch steile Anstiege beinah mühelos. Dieser Fakt sorgt gemeinsam mit 29″-Laufrädern, einer mittigen Sitzposition und mittellangen Kettenstreben (458 mm) für eine gute Uphill-Performance. Mit etwas Gewichtsverlagerung aufs Vorderrad – die Sitzposition ist aufrecht, komfortabel, aber auch sportlich – verliert dieses E-MTB auch in steilen Sektionen nicht die Bodenhaftung.

Als Reifen-Setup hat man dem Decoy Pro 29 vorne und hinten Maxxis Minion DHR II in der Dimension 2.4 spendiert, die auf haltbaren DT Swiss H1700-Laufrädern montiert wurden. Mit dem passenden Luftdruck generieren die Reifen sehr viel Traktion und bringen auch auf grobem Kies, auf Schotter oder Sand das Drehmoment auf den Trail.

Der montierte 35-mm-Lenker von e*thirteen misst 780 mm in der Breite, besitzt 35 mm Rise und wird von einem 50 mm kurzen Vorbau geklemmt. Die Breite passt uns sehr gut, denn hiermit hat man auch in technisch anspruchsvollem Gelände den Überblick und bleibt Herr der Lage.

Ein Tipp noch: Wer einen längeren Anstieg vor sich hat, der sollte den Dämpfer in den Climb-Modus stellen, denn bei monotoner Belastung sackt er langsam aber sicher ein. Dies ist kein gravierendes Problem, denn mit der Umschaltung des Modus ist das Problem behoben.

Auch sehr krasse Anstiege lassen sich mit dem YT Decoy Pro 29 meistern!
# Auch sehr krasse Anstiege lassen sich mit dem YT Decoy Pro 29 meistern!

Downhill

Betrachtet man den Federweg, dann signalisieren die Zahlen, dass wir es hier mit einem mittellangem Hub zu tun haben. Manche Hersteller würden es somit in die Kategorie All Mountain stecken, wir würden es aufgrund der Fahreigenschaften aber in die Klasse der E-Enduros stecken, denn mit dem Decoy Pro 29 kann man es ordentlich krachen lassen. Die Fox 36 Float Performance Elite-Federgabel an der Front hat 150 mm Federweg, während der Fox Float DPX2-Luftdämpfer am Heck 145 mm generiert. Bei der Kinematik wurde darauf geachtet, dass der Hinterbau nicht leblos ist, tief im Sag (Negativfederweg) hängt und versauert, nein, bei diesem E-MTB hat der Hinterbau mächtig Pop. Straff abgestimmt macht er Richtungswechsel sehr spritzig und erlaubt auch die ganz „harten Linien“ mit hoher Geschwindigkeit zu fahren. Hohe Laufruhe zeichnen es ebenso aus wie die präzise Linienwahl, die mit dem Gesamt-Setup aus straffem Fahrwerk, steifem Rahmen und schmalen griffigen Reifen möglich ist.

Klar, wenn das Fahrwerk straff abgestimmt wird, dann leidet der Komfort. Hier gilt: Eine Sänfte ist das Decoy Pro 29 nicht! Im Unterschied zum YT Decoy mit 20 mm mehr Federweg und gemixten Laufrädern steht die 29-Zoll-Variante mit 145 mm Federweg am Heck deutlich höher im Federweg und das Fahrwerk fühlt sich deutlich poppiger und lebhafter an. Es verlangt aber auch eine sauberere Linienwahl, da es nicht ganz so „panzerlike“ wie sein langhubiger Kollege durchs Unterholz pflügt.

Eine schnelle Fahrweise verlangt auch harte Bremsmanöver. Mit den hier verbauten SRAM Code RSC, die auf 200-mm-Bremsscheiben setzen, ist dies gar kein Problem. Knackig im Druckpunkt und bissig von der Bremsperformance her, kommen wir in jeder Situation passend zum Stehen.

„Hämmertime!!!“
# „Hämmertime!!!“ - Mit diesem E-MTB kann man es richtig krachen lassen und den Trail mit ordentlich Speed befahren.
In Sachen Handling und Agilität bekommt ...
# In Sachen Handling und Agilität bekommt ...
... das Decoy pro 29 volle Punktzahl.
# ... das Decoy pro 29 volle Punktzahl.
Steil ist geil!
# Steil ist geil! - Dank der großen Laufräder machen auch steile Sektionen richtig viel Spaß.

Trail

Das YT Decoy Pro 29 mag es, wenn es mit Präzision und sauberer Linienwahl gefahren wird. Wer fahrtechnisch gut unterwegs ist, der kann mit diesem E-MTB Bestzeiten einfahren.

Technisch weniger versierte Piloten brauchen mitunter etwas Eingewöhnungszeit, denn das Decoy 29 fährt ungern leblos durch Unterholz, als viel lieber aktiv gelenkt und bestimmt manövriert.

Auf dem Trail gefallen uns sofort das spritzige Fahrverhalten und die mühelosen Richtungswechsel, die der steife Carbon-Rahmen mit dem straff abgestimmten Fahrwerk ermöglicht. Die 29-Zoll-Laufräder von DT Swiss rollen schnell und mühelos über allerlei Unebenheiten drüber und die 2,4″ „schmalen“ – eigentlich sind sie natürlich breit, aber irgendwie eben auch schmaler als Reifen in 2,6 – schneiden präzise in den Untergrund und erlauben sehr saubere Linien. Dies könnte einen Fahranfänger allerdings etwas überfordern, da das YT Decoy Pro 29 eine saubere Linienwahl geradezu einfordert. Freunde aktiver Fahrweise werden die Leichtgängigkeit der verbauten YT Postman-Teleskopstütze mit 150 mm Hub mögen. Ein kurzes Betätigen des Remotehebels und zack ist der Sattel unten bzw. wieder oben.

Das aktive Fahrwerk besitzt viel Pop und lädt zum „Abziehen und Spielen“ ein.
# Das aktive Fahrwerk besitzt viel Pop und lädt zum „Abziehen und Spielen“ ein.
yt-decoy-29-4439
# yt-decoy-29-4439
yt-decoy-29-4657
# yt-decoy-29-4657
Unser nächstes Rennen würden wir wahrscheinlich auf einem YT Decoy Pro 29 bestreiten.
# Unser nächstes Rennen würden wir wahrscheinlich auf einem YT Decoy Pro 29 bestreiten.

Die gesamte Spezifikation des YT Decoy Pro 29 ist sehr stimmig und für 5.599 € erhält man ein E-Trailbike mit lupenreiner Shimano XT-Ausstattung und Shimano Motor-System. Die Shimano E7000-Remoteeinheit zum Wechseln der Motorunterstützung ist vom Bedienkonzept etwas anders, funktioniert rein elektrisch und bietet schnelle Modi-Wechsel mit einem kurzen Tastendruck. Der Akku verfügt über 540 Wh, was in der aktuellen Zeit nach wenig klingt, aber auf dem Trail in unseren Augen vollkommen ausreicht. Reine Boost-Touren mit knapp 40 Kilometern Länge sind hiermit machbar. Wer die Unterstützung auch mal niedriger wählt, der schafft sicherlich auch deutlich mehr.

Positiv aufgefallen ist uns der Kettenstrebenschutz und die Zugverlegung, denn beides in Summe macht dieses E-MTB sehr leise. Auch wenn der Untergrund noch so ruppig wird, hier klappert nichts.

Das ist uns aufgefallen

  • Steifer Carbon-Rahmen Wertig verarbeitet und sehr modern gestaltet, so wirkt der Rahmen des YT Decoy. Dazu ist er aber auch spürbar steif und generiert in Summe mit den großen Laufrädern und dem Radstand einen fantastischen Geradeauslauf.
  • Poppiges Fahrwerk Das 145-mm-Fahrwerk muss straff abgestimmt werden, besitzt dann aber eine Agilität, die ein wahres Feuerwerk auf dem Trail abbrennt. Richtungswechsel gelingen spielend und an keiner Stelle wird Energie in träge Federelemente verschenkt. Die Kombination aus 29″-Laufrädern und poppig-straffem Fahrwerk macht das Decoy 29 zu einem wirklich schnellen E-Trailbike. Wer gern aktiv über den Trail heizt, der wird mit diesem E-MTB seine wahre Freude haben.
  • Mini-Trinkflasche vs. Toolbox Nett von den Ingenieuren bei YT, dass sie dem Decoy 29 eine Trinkflaschenhalterung nebst kleiner 475-ml-Trinkflasche spendiert haben. Aber, ganz ehrlich, die Flasche ist mit einem Schluck leer und kann maximal als „guter Wille“ bezeichnet werden. Eine Toolbox für Werkzeug, Schlauch, etc. wäre in unseren Augen deutlich sinnvoller.
  • Kräftige Bremsen Die verbauten SRAM Code RSC gehören zu unseren Lieblingstoppern. Haltbarkeit? Top. Bremskraft? Super. Einstellbarkeit? Easy. Performance? Unschlagbar!
  • Da klappert nichts YT hat einen eigenen Kettenstrebenschutz, der ein Kettenklappern wirkungsvoll verhindert. In Kombination mit den sinnvoll verlegten Zügen im Inneren und den „Gummitüllen“ an den Zugeingängen am Rahmen ist im Betrieb kein störendes Geräusch seitens Kette oder Leitungen zu hören.
  • Gummitüllen verrutschen Die Züge und Leitungen werden an den Ein-/Ausgängen am Rahmen mit Gummitüllen fixiert. Eigentlich ziemlich clever und einfach, aber leider verrutschen selbige im Betrieb und bleiben selten in den Löchern am Rahmen.
  • Lupenreine Shimano XT-Schaltung Am Decoy Pro 29 schaltet man die 12 Gänge mit einer lupenreinen Shimano XT-Schaltung, bestehend aus XT-Schaltwerk, XT-Kassette und XT-Shifter. Auffällig ist, dass die Ausstattung in ihrer Gesamtheit sehr stimmig ist.
Der Carbonrahmen ist modern gestaltet, steif und wertig verarbeitet.
# Der Carbonrahmen ist modern gestaltet, steif und wertig verarbeitet.
Der Kettenstrebenschutz verhindert ein Kettenklappern wirkungsvoll.
# Der Kettenstrebenschutz verhindert ein Kettenklappern wirkungsvoll.
Die Trinkflasche ist winzig und hätte unserer Meinung nach gar nicht sein müssen.
# Die Trinkflasche ist winzig und hätte unserer Meinung nach gar nicht sein müssen.
Der verbaute Sattel ist bequem und verhindert ein Rutschen durch seine Strukturierung.
# Der verbaute Sattel ist bequem und verhindert ein Rutschen durch seine Strukturierung.

Fazit: YT Decoy Pro 29

„29″ und straffe Federung –

für mich ideal!“ Rico Haase

Eingangs stellten wir uns die Frage, ob das YT Decoy Pro 29 mehr zum harten Hämmern oder komfortablem Dahingleiten gebaut wurde? Nach diversen Testkilometern kennen wir die Antwort. Sie lautet: Das YT Decoy Pro 29 ist ideal zum Hämmern!

Wer schnell und präzise über den Trail fräsen möchte, der findet in diesem E-MTB einen treuen Begleiter und einen echten Freund im Geiste und im Körper, denn mit stimmigem Balancing, agilem Handling, straffem Fahrwerk und schnellen 29-Zoll-Laufrädern ist das Decoy ein Garant für beste Performance. FahrerInnen mit weniger Erfahrung werden am Anfang ein wenig überrascht sein, denn das straffe Fahrwerk verzeiht weniger Fehler und fordert eine saubere Linienwahl. Hat man sich aber daran gewöhnt, dann gehen Trails plötzlich in absoluten Spitzenzeiten.

Pro
  • steifer Carbon-Rahmen
  • wertig verarbeitet
  • schnell und präzise zu fahren
  • lupenreine Shimano XT
Contra
  • durch das straffe Fahrwerk nicht sehr komfortabel
  • Gewicht: 22,1 Kg (Rahmengröße L)
  • Gummitüllen an den Zugeingängen verrutschen
YT Decoy Pro 29: Schnell, straff und präzise.
# YT Decoy Pro 29: Schnell, straff und präzise.

Sagt mal, wie viel Federweg und welche Laufradgröße favorisiert ihr so?


Diese Tests auf eMTB-News.de könnten dich auch interessieren:

Focus Thron²

Conway Xyron

Haibike FullNine


Testablauf

Testablauf bitte ausklappen

Auf den Testrunden fahren wir fast ausschließlich mit der maximalen Unterstützungsstufe. Mindestens einmal fahren wir den Akku komplett leer und dokumentieren dies auf unserem Strava-Account.

Unsere Testrunden haben alles, was ein E-Bike braucht:

  • enge Uphill-Trails mit dicken Wurzeln, Steinen und losem Waldboden
  • flache Trails mit kleinen Gegenanstiegen
  • kurvige, flowige Downhills
  • lange Schotterpisten bergauf und bergab

Jedes E-Bike wurde mehrfach auf dieser Runde gefahren und im Anschluss sorgfältig beurteilt.

Hier haben wir das YT Decoy Pro 29 getestet

  • Bamberg/Bad Kreuznach, Deutschland: Hier gibt es schmale, enge Trails die mit Wurzeln und Steinen gespickt sind, steile technische Uphills und flowige Downhills.

Tester-Profil: Rico Haase
62 cm90 kg86 cm61 cm183 cm
E-Enduro, E-Trailbike, Hardtail, Downhiller, Rennrad – mir macht jedes Bike Spaß. Egal ob mit oder ohne Motor, außer ich muss damit unendlich bergauf fahren – da mag ich Motorunterstützung schon sehr. Flowige Trails, gern auch gebaut, liebe ich. Ach ja, eins noch, ich hasse Spitzkehren.
I ride everything: E-Enduro, E-Trailbikes, hardtails, downhill, road – I enjoy it all, whether it’s E-assisted or not. I’ll admit that I do quite like having a motor on the uphills though. There’s lots to love about flowing trails; natural or built. The only thing I hate – switchbacks.
Fahrstil / Riding style
Verspielt und flowig / Flowing and playful
Ich fahre hauptsächlich / I mainly ride
E-Enduro, E-Trailbike, aber auch XCO, DH und Road / E-Enduro, E-Trailbike but also XCO, DH and road
Vorlieben beim Fahrwerk / Preferred suspension setup
Straff und schnell – ich möchte wissen, was unter mir passiert / Firm and reactive – I like feedback from the trail
Vorlieben bei der Geometrie / Preferred geometry
Langer Reach, kurzer Vorbau, breiter Lenker / Long reach, short stem, wide bars
Test von: YT Decoy Pro 29
Hersteller:
Rico Haase
Preis:
5599

Autor:
Wertung:
5
Datum: 15. Mai 2020
Aktualisiert: 15. Mai 2020

Fazit:


Testinfos kompakt

YT Decoy Pro 29

Einsatzbereich
XC: 1/10 – Trail: 10/10 – All-Mountain: 10/10 – Enduro: 9/10 – Downhill: 6/10
Motor + Akku
Shimano
Akkukapazität
540 Wh
max. Drehmoment
70 Nm
E-Bike-Kategorie
performance
PERFORMANCE
60 – 90 Nm
≥ 500 Wh
Reichweite km/mi
Distanz
40,0 km
Höhenmeter
770 hm
Zeit
1:44 h
E-Bike-Gewicht
22,1 kg
E-Bike + Rider
115 kg
Uphill
10/10
schlecht
super
Downhill
9/10
schlecht
super
Motorpower
7/10
schwach
extrem
Sitzposition
7/10
kurz
lang
Temperament
7/10
verspielt
laufruhig
Erklärung der Einsatzbereiche
XC:
0 bis 120 mm Federweg (Hardtails und Full-Suspension)
Trail:
100 bis 150 mm Federweg (Hardtails und Full-Suspension)
All-Mountain:
120 bis 150 mm Federweg (Full-Suspension)
Enduro:
150 bis 180 mm Federweg (Full-Suspension)
Downhill:
über 180 mm Federweg (Full-Suspension)
Wir unterscheiden folgende Kategorien von E-MTBs:
Light:
max. Drehmoment zwischen 30 und 60 Nm, Akkukapazität unter 500 Wh
Performance:
max. Drehmoment zwischen 60 und 90 Nm, Akkukapazität über 500 Wh
Power:
max. Drehmoment über 90 Nm, Akkukapazität über 500 Wh
Test von: YT Decoy Pro 29
Hersteller:
Rico Haase
Preis:
5599

Autor:
Wertung:
5
Datum: 15. Mai 2020
Aktualisiert: 15. Mai 2020

Fazit:

  1. benutzerbild

    aXXit

    dabei seit 06/2019

    Tabletop84 schrieb:


    Auch ist es ein Unterschied ob man Boost Low oder High fährt.


    Ich hab es echt noch nie ausprobiert, aber wie stark ist eigentlich der Unterschied zwischen den Boost-Varianten und wie wirken sie sich auf den Akkuverbrauch aus?

    Fahre Boost immer auf High - wenn ich es nutze, dann soll es schieben - ansonsten halt Trail.
  2. benutzerbild

    criscross

    dabei seit 06/2009

    Tabletop84 schrieb:

    Womit aber immer noch nicht geklärt ist ob es am höheren Energieverbrauch liegt oder der Akku nicht soviel Energie freigibt weil die Spannung früher einbricht oder das BMS konservativ ausgelegt ist.

    Auch ist es ein Unterschied ob man Boost Low oder High fährt.

    wenn ich @riCo richtig verstanden habe, dann wird mit max. Unterstützung, also Boost High getestet...
  3. benutzerbild

    QTreiber

    dabei seit 05/2020

    770 hm wofür brauchts da einen Akku?
  4. benutzerbild

    aXXit

    dabei seit 06/2019

    QTreiber schrieb:

    770 hm wofür brauchts da einen Akku?


    Falsches Forum?
  5. benutzerbild

    gutti-g

    dabei seit 06/2017

    aXXit schrieb:

    Falsches Forum?

    Oder mal die Geschwindigkeit beachtet?

Sag uns jetzt was du dazu meinst, wir sind gespannt!

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!