Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
RockShox Zeb Ultimate MY2023
RockShox Zeb Ultimate MY2023 - Federweg: 160–190 mm | Dämpfung: Charger 3 RC2 mit Buttercups | Luftfeder: DebonAir+ mit Buttercups | Gewicht: 2.290 g (gewogen) | Preis: 1.253 € (UVP)
RockShox Zeb Ultimate 2023
RockShox Zeb Ultimate 2023
RockShox Zeb Ultimate 2023
RockShox Zeb Ultimate 2023
Auch in der neuen RockShox Zeb steckt im linken Standrohr eine Luftfeder.
Auch in der neuen RockShox Zeb steckt im linken Standrohr eine Luftfeder. - DebonAir+ heißt die neue Einheit, die inkl. Buttercups auch als Nachrüstkit in den Handel kommt.
„Das ist die neue Charger 3 Kartusche,“ sagt Moritz und präsentiert uns stolz die komplette Einheit.
„Das ist die neue Charger 3 Kartusche,“ sagt Moritz und präsentiert uns stolz die komplette Einheit. - Alle Komponenten sind aus hochwertigen Materialien gefertigt. Hier ist nicht gepresst, sondern alles verschraubt, damit man die gesamte Einheit bis aufs Kleinste zerlegen lassen.
Das sind die Teile des "Head Valve", man könnte auch sagen die Druckstufeneinheit. LSC und HSC Einsteller, IFP, IFP Housing und Stahlfeder.
Das sind die Teile des "Head Valve", man könnte auch sagen die Druckstufeneinheit. LSC und HSC Einsteller, IFP, IFP Housing und Stahlfeder.
Das ist das HSC-Ventil mit dem HSC-Einstellkopf in der Mitte.
Das ist das HSC-Ventil mit dem HSC-Einstellkopf in der Mitte.
Das ist das sog. Mid Valve, spannend ist aber der obere Hut, das ist die „Silencer Nut“, die dafür sorgt, dass die Gabel lautlos ausfedert.
Das ist das sog. Mid Valve, spannend ist aber der obere Hut, das ist die „Silencer Nut“, die dafür sorgt, dass die Gabel lautlos ausfedert.
Die neuen Federgabeln von RockShox sind mit verbesserten Top-Endanschlägen an den DebonAir+ Federn ausgestattet.
Die neuen Federgabeln von RockShox sind mit verbesserten Top-Endanschlägen an den DebonAir+ Federn ausgestattet. - Diese wurden für Pike, Lyrik und Zeb vollkommen neu konstruiert und entwickelt. Im Bild: Top-Endanschlag Pike, Lyrik, Zeb (v.l.n.r.).
Links der alte Luftfeder-Kolben, rechts der Neue.
Links der alte Luftfeder-Kolben, rechts der Neue. - Früher kam hier viel Plastik zum Einsatz und der „Bumper“ wurde weniger geführt.
Der neue Luftfeder-Kolben mit Endanschlag ist jetzt aus Aluminium.
Der neue Luftfeder-Kolben mit Endanschlag ist jetzt aus Aluminium. - Durch das neue Design ist er noch präziser und durch die neuen Materialien haltbarer.
RockShox Zeb Ultimate 2023
RockShox Zeb Ultimate 2023
RockShox Zeb Ultimate 2023
RockShox Zeb Ultimate 2023
Am unteren Ende sitzen, schön in Gold gefasst, die neu entwickelten Buttercups.
Am unteren Ende sitzen, schön in Gold gefasst, die neu entwickelten Buttercups.
Hierbei handelt es sich um zwei Gummipucks, die hochfrequente Vibrationen herausfiltern.
Hierbei handelt es sich um zwei Gummipucks, die hochfrequente Vibrationen herausfiltern.
Die beiden Pucks, sozusagen Mini-Elastomere, haben ein Spiel von ca. 4 mm.
Die beiden Pucks, sozusagen Mini-Elastomere, haben ein Spiel von ca. 4 mm.
Kleine Aufkleber, die am unteren Ende des Castings sitzen, verraten, dass hier Buttercups verbaut sind.
Kleine Aufkleber, die am unteren Ende des Castings sitzen, verraten, dass hier Buttercups verbaut sind.
Et voilà, die neue Charger 3!
Et voilà, die neue Charger 3! - Hier wird die Compression (Druckstufe) für High- und Low-Speed getrennt voneinander eingestellt. Die Einstellung beginnt immer aus der Mittelstellung heraus, was gewissermaßen neutral ist. Dies macht die Abstimmung logischer, intuitiver und ist letztlich anwenderfreundlicher.
Auf der Rückseite vom Casting kommen jetzt ...
Auf der Rückseite vom Casting kommen jetzt ...
... Pressure Relief Valves zum Einsatz.
... Pressure Relief Valves zum Einsatz.
Ein kleines Detail mit großer Wirkung: die Einfädelhilfe oder auch Nabenendkappen-Adapter!
Ein kleines Detail mit großer Wirkung: die Einfädelhilfe oder auch Nabenendkappen-Adapter! - Wer keine Torque-Caps nutzt, der muss nicht mehr ewig fummeln, bis die Steckachse eingefädelt ist. Super!
Optisch unverwechselbar: RockShox Zeb Ultimate, Modelljahr 2023.
Optisch unverwechselbar: RockShox Zeb Ultimate, Modelljahr 2023. - Wir konnten die neue Federgabel schon vor der offiziellen Präsentation ausgiebig testen.
RockShox Zeb Ultimate 2022 – Neuheit im Test.
RockShox Zeb Ultimate 2022 – Neuheit im Test. - Die neue Gabel funktioniert so tadellos wie die alte. Die gelungene Abstimmung aus Torsions- und Längssteifigkeit macht die Zeb perfekt für E-Bikes, die gern in hartem Gelände genutzt werden.
RockShox Zeb Ultimate 2023 - Neuheit im Test
RockShox Zeb Ultimate 2023 - Neuheit im Test
RockShox Zeb Ultimate 2023 - Neuheit im Test
RockShox Zeb Ultimate 2023 - Neuheit im Test
Alles neu! Neben der RockShox Zeb Ultimate haben wir ...
Alles neu! Neben der RockShox Zeb Ultimate haben wir ...
... auch den 2023er-Luftdämpfer Super Deluxe Ultimate in unserem Testbike verbaut.
... auch den 2023er-Luftdämpfer Super Deluxe Ultimate in unserem Testbike verbaut.
Mit der neuen Charger 3, die aus einer neutralen Mittelstellung heraus verändert wird, verfügt die Zeb jetzt über eine Hightech-Dämpfung.
Mit der neuen Charger 3, die aus einer neutralen Mittelstellung heraus verändert wird, verfügt die Zeb jetzt über eine Hightech-Dämpfung. - High- und Low-Speed-Compression lassen sich komplett getrennt voneinander einstellen.
Bei der High-Speed-Compression gibt es zwei Klicks nach rechts und links. Low-Speed-Klicks gibt es sieben in jede Richtung.
Bei der High-Speed-Compression gibt es zwei Klicks nach rechts und links. Low-Speed-Klicks gibt es sieben in jede Richtung.
RockShox Zeb Ultimate 2023 - Neuheit im Test
RockShox Zeb Ultimate 2023 - Neuheit im Test
RockShox Zeb Ultimate 2023 - Neuheit im Test
RockShox Zeb Ultimate 2023 - Neuheit im Test
Auf dem Trail smoked die RockShox Zeb Ultimate so ziemlich alles weg, was sich uns in den Weg stellt.
Auf dem Trail smoked die RockShox Zeb Ultimate so ziemlich alles weg, was sich uns in den Weg stellt.
Die neue RockShox Zeb: viel Hightech, einfach in der Bedienung!
Die neue RockShox Zeb: viel Hightech, einfach in der Bedienung!

Neue RockShox Zeb Ultimate-Federgabel 2023 im Test: Der Federgabel-Pionier RockShox stellt neue Federgabeln für die neue Saison vor. Wir haben die neueste RockShox Zeb Ultimate in ein E-Mountainbike montiert und bereits ausgiebig getestet. Hier gibt es alle Infos und den Test zur neuen RockShox Zeb Ultimate!

RockShox Zeb – Neuheit 2023

Die Innovationen

✅ verbesserte DebonAir+ Luftfeder mit überarbeitetem Air-Schaft
✅ Charger 3-Dämpfungseinheit
✅ getrennt einstellbare High- & Low-Speed-Compression
✅ Buttercups
✅ Pressure Relief Valves
✅ 53 % längere Buchsen
✅ neu entwickeltes Öl
✅ verbessertes Dichtungsdesign
✅ Nabenendkappen-Adapter (Einfädelhilfen für 15-mm-Endkappen)

Diashow: Neue RockShox Zeb im Test: Was kann die neue RockShox Zeb?
RockShox Zeb Ultimate 2023 - Neuheit im Test
Bei der High-Speed-Compression gibt es zwei Klicks nach rechts und links. Low-Speed-Klicks gibt es sieben in jede Richtung.
Auf der Rückseite vom Casting kommen jetzt ...
RockShox Zeb Ultimate 2023 - Neuheit im Test
RockShox Zeb Ultimate 2023 - Neuheit im Test
Diashow starten »

RockShox Zeb – Infos & Preise

Anders als bei der neuen Pike und Lyrik ändert sich bei der RockShox Zeb äußerlich nicht viel, denn diese Federgabel ist ohnehin die jüngste Entwicklung der Fahrwerks-Spezialist*innen aus den USA. Mit 160 bis 190 mm Federweg stellt die RockShox Zeb die Obergrenze bei Single-Crown-Gabeln dar und signalisiert direkt, für welchen Einsatzzweck sie entwickelt wurde: Enduro und Super-Enduro. Mit dem kantigen Design und den voluminösen 38er-Standrohren wirkt diese Federgabel praktisch unzerstörbar und suggeriert schon im Stand: „Hey, ich bin für die ganz groben Dinger gemacht!“

Neben komplett neuen Federgabeln hat RockShox auch neue Super Deluxe- und Deluxe-Dämpfer mit Luft und Stahlfeder im Programm, zu denen wir alle Informationen haben. Den Artikel gibt’s hier: RockShox Super Deluxe- & Deluxe Air/Coil

  • Singlecrown-Gabel für Super-Enduro und Freeride, mit 38-mm-Standrohren
  • Laufradgrößen 27,5″ / 29″ (getestet)
  • Federweg 160 – 190 mm (160 mm im Test)
  • Federung DebonAir+
  • Dämpfung Charger 3 RC2, Charger RC
  • Farben Schwarz glänzend, Schwarz matt, Grau
  • Achsmaß Boost 15 x 110 mm
  • Achsen Maxle Stealth-Schraubachse
  • Offset 38 mm, 44 mm
  • Besonderheiten Buttercups, Charger 3-Dämpfungseinheit, überarbeiteter Air-Schaft, neues Dichtungsdesign, getrennt voneinander einstellbarer High- & Low-Speed-Compression, Silencer, neues Öl und Pressure Relief Valves am Casting
  • Gewicht 2.290 g (gewogen, 29″, 160 mm, Zeb Ultimate)
  • Verfügbar ab sofort
  • www.rockshox.com

RockShox Zeb – Modellübersicht

ModellRockShox Zeb UltimateRockShox Zeb Select+RockShox Zeb SelectRockShox Zeb
Modelljahr2023202320232023
DämpfungCharger 3 RC2 mit Buttercups Charger 3 RC2 Charger RC Rush RC
FederDebonAir+ mit Buttercups DebonAir+ DebonAir+ DebonAir+
BesonderheitenNabenendkappen-AdapterNabenendkappen-AdapterNabenendkappen-AdapterNabenendkappen-Adapter
BuchsenUltimate Buchsen-PaketStandardStandardStandard
Laufradgrößen27,5", 29"27,5", 29"27,5", 29"27,5", 29"
Federweg160 mm, 170 mm, 180 mm, 190 mm 160 mm, 170 mm, 180 mm, 190 mm 160 mm, 170 mm, 180 mm, 190 mm 160 mm, 170 mm, 180 mm, 190 mm
Offset38 mm (27,5"), 44 mm (27,5", 29") 38 mm (27,5"), 44 mm (27,5", 29") 38 mm (27,5"), 44 mm (27,5", 29") 38 mm (27,5"), 44 mm (27,5", 29")
Preis (UVP)1253 €nur für Erstausrüster968 €nur für Erstausrüster

🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼
RockShox Zeb Ultimate MY2023
# RockShox Zeb Ultimate MY2023 - Federweg: 160–190 mm | Dämpfung: Charger 3 RC2 mit Buttercups | Luftfeder: DebonAir+ mit Buttercups | Gewicht: 2.290 g (gewogen) | Preis: 1.253 € (UVP)
RockShox Zeb Ultimate 2023
# RockShox Zeb Ultimate 2023
RockShox Zeb Ultimate 2023
# RockShox Zeb Ultimate 2023

Der US-amerikanische Branchenprimus RockShox präsentierte die Zeb im Jahre 2020 – Test gibt es hier – und hatte seitdem eine potente Gabel für Enduro, Super-Enduro, Freeride und sogar Downhill im Programm. Laut RockShox ist die Zeb die beliebteste Nachrüstgabel des Herstellers. Ihre Qualitäten in der gelungenen Kombination aus Torsionssteifigkeit und passendem Flex in der Längsrichtung sind für viele Nutzer*innen absoluter Benchmark! Auf dem Trail glänzt die RockShox Zeb seit jeher mit Komfort, maximaler Performance und extremer Lenk-Präzision.

Für die neue Saison überarbeitet RockShox die Zeb und spendiert der massiven Gabel ein vollkommen neues Innenleben. Neu ist unter anderem die DebonAir+-Luftfeder mit verbessertem Topout-Anschlag. RockShox treibt die ständige Suche nach Verbesserungen und optimaler Leistung an. Genau deshalb wurde die bekannte DebonAir weiterentwickelt und optimiert. Im Fokus lag die Verfeinerung der Federkennlinie. Diese spricht bei der neuen DebonAir+ zu Beginn feinfühliger an, bietet in der Mitte des Federwegs viel Unterstützung und Gegenhalt und sorgt für ein kontrolliertes Ausfedern zum Ende hin. Aus einem Kolben, der früher aus Plastik war, wurde jetzt ein Kolben aus haltbarem Aluminium, der am Ende des Airschafts sitzt. War früher eine Art Gummibalg als Ölkammer verbaut, setzt der neue IFP – Internal Floating Piston – auf eine stabile Aluhülle, in der sich der Kolben im Öl bewegt. Dies macht alles langlebiger und haltbarer. RockShox gibt hier ein Serviceintervall von 200 Stunden an. Die neue DebonAir+ Einheit inkl. Buttercups ist als Nachrüstkit für die ältere Zeb-Gabel optional erhältlich.

Auch in der neuen RockShox Zeb steckt im linken Standrohr eine Luftfeder.
# Auch in der neuen RockShox Zeb steckt im linken Standrohr eine Luftfeder. - DebonAir+ heißt die neue Einheit, die inkl. Buttercups auch als Nachrüstkit in den Handel kommt.
„Das ist die neue Charger 3 Kartusche,“ sagt Moritz und präsentiert uns stolz die komplette Einheit.
# „Das ist die neue Charger 3 Kartusche,“ sagt Moritz und präsentiert uns stolz die komplette Einheit. - Alle Komponenten sind aus hochwertigen Materialien gefertigt. Hier ist nicht gepresst, sondern alles verschraubt, damit man die gesamte Einheit bis aufs Kleinste zerlegen lassen.
Das sind die Teile des "Head Valve", man könnte auch sagen die Druckstufeneinheit. LSC und HSC Einsteller, IFP, IFP Housing und Stahlfeder.
# Das sind die Teile des "Head Valve", man könnte auch sagen die Druckstufeneinheit. LSC und HSC Einsteller, IFP, IFP Housing und Stahlfeder.
Das ist das HSC-Ventil mit dem HSC-Einstellkopf in der Mitte.
# Das ist das HSC-Ventil mit dem HSC-Einstellkopf in der Mitte.
Das ist das sog. Mid Valve, spannend ist aber der obere Hut, das ist die „Silencer Nut“, die dafür sorgt, dass die Gabel lautlos ausfedert.
# Das ist das sog. Mid Valve, spannend ist aber der obere Hut, das ist die „Silencer Nut“, die dafür sorgt, dass die Gabel lautlos ausfedert.
Die neuen Federgabeln von RockShox sind mit verbesserten Top-Endanschlägen an den DebonAir+ Federn ausgestattet.
# Die neuen Federgabeln von RockShox sind mit verbesserten Top-Endanschlägen an den DebonAir+ Federn ausgestattet. - Diese wurden für Pike, Lyrik und Zeb vollkommen neu konstruiert und entwickelt. Im Bild: Top-Endanschlag Pike, Lyrik, Zeb (v.l.n.r.).
Links der alte Luftfeder-Kolben, rechts der Neue.
# Links der alte Luftfeder-Kolben, rechts der Neue. - Früher kam hier viel Plastik zum Einsatz und der „Bumper“ wurde weniger geführt.
Der neue Luftfeder-Kolben mit Endanschlag ist jetzt aus Aluminium.
# Der neue Luftfeder-Kolben mit Endanschlag ist jetzt aus Aluminium. - Durch das neue Design ist er noch präziser und durch die neuen Materialien haltbarer.
RockShox Zeb Ultimate 2023
# RockShox Zeb Ultimate 2023
RockShox Zeb Ultimate 2023
# RockShox Zeb Ultimate 2023
Am unteren Ende sitzen, schön in Gold gefasst, die neu entwickelten Buttercups.
# Am unteren Ende sitzen, schön in Gold gefasst, die neu entwickelten Buttercups.
Hierbei handelt es sich um zwei Gummipucks, die hochfrequente Vibrationen herausfiltern.
# Hierbei handelt es sich um zwei Gummipucks, die hochfrequente Vibrationen herausfiltern.
Die beiden Pucks, sozusagen Mini-Elastomere, haben ein Spiel von ca. 4 mm.
# Die beiden Pucks, sozusagen Mini-Elastomere, haben ein Spiel von ca. 4 mm.
Kleine Aufkleber, die am unteren Ende des Castings sitzen, verraten, dass hier Buttercups verbaut sind.
# Kleine Aufkleber, die am unteren Ende des Castings sitzen, verraten, dass hier Buttercups verbaut sind.

Buttercups, auf die kleine Aufkleber auf dem Casting aufmerksam machen, sind im Inneren verbaut und sorgen dafür, dass kleinste Schläge und Vibrationen herausgefiltert werden. Zwei kleine, in Gold verpackte Gummipucks – dämpfende Mini-Elastomere – sitzen am Ende von Dämpfer- und Luftfederschaft und entkoppeln so das Casting von der Stange. Die Gummipucks sind schwimmend gelagert und haben ca. 4 mm Spiel, um Vibrationen zu dämpfen. Sie filtern hochfrequente Vibrationen, die vom Trail über die Gabel direkt bis zum Lenker und den Griffen weitergeleitet werden und für eine Ermüdung sorgen, heraus, noch bevor sie die Hände und Unterarme erreichen. Inspiration hierfür fand RockShox bei Bohrmaschinen, Kettensägen und Offroad-Fahrzeugen, denn hier werden dauerhafte Vibrationen schon lange über kleine Dämpfungseinsätze herausgefiltert, damit die Bedienbarkeit auch über einen längeren Zeitpunkt hinweg komfortabel bleibt. Damit das Ganze gut geführt ist, sitzen die Gummipucks in einem goldenen Housing. Buttercups sind nur in den Ultimate-Modellen serienmäßig verbaut, alle anderen 2023er-Modelle lassen sich mit einem optionalen Kit umrüsten.

Bei den neuen Modellen hat RockShox die goldene Mitte gefunden, denn Herzstück der neuen Konstruktion ist zweifelsohne die neue Dämpfungseinheit Charger 3, bei der man die Einstellungen immer von der Mitte aus vornimmt. Man startet sozusagen neutral und kann ins Plus oder Minus und das, auch dies ist vollkommen neu, mit einer absolut getrennt voneinander einstellbaren High- und Low-Speed-Compression. Die Idee dahinter: Das Entwicklungsteam wollte den negativen Einfluss zwischen High- und Low-Speed weitestgehend minimieren.

Et voilà, die neue Charger 3!
# Et voilà, die neue Charger 3! - Hier wird die Compression (Druckstufe) für High- und Low-Speed getrennt voneinander eingestellt. Die Einstellung beginnt immer aus der Mittelstellung heraus, was gewissermaßen neutral ist. Dies macht die Abstimmung logischer, intuitiver und ist letztlich anwenderfreundlicher.
Auf der Rückseite vom Casting kommen jetzt ...
# Auf der Rückseite vom Casting kommen jetzt ...
... Pressure Relief Valves zum Einsatz.
# ... Pressure Relief Valves zum Einsatz.
Ein kleines Detail mit großer Wirkung: die Einfädelhilfe oder auch Nabenendkappen-Adapter!
# Ein kleines Detail mit großer Wirkung: die Einfädelhilfe oder auch Nabenendkappen-Adapter! - Wer keine Torque-Caps nutzt, der muss nicht mehr ewig fummeln, bis die Steckachse eingefädelt ist. Super!

Wer kennt es nicht, das schmatzende Geräusch, wenn eine Federgabel auf dem Trail so richtig hart arbeitet. Mit einem kleinen Bauteil, dem Silencer, hat es RockShox geschafft, dass alle neuen Federgabeln von nun an sehr leise arbeiten. Das schmatzende Geräusch ist somit Geschichte! Des Weiteren wurde, gemeinsam mit Maxima, ein neues Öl entwickelt und alle Ultimate-Modelle werden mit neuen Buchsen ausgestattet. Die unteren Buchsen sind 53 % länger – mehr bushing-overlap – als bisher, und reduzieren die Reibung noch einmal mehr.

Äußerlich gibt es nur zwei kleine Details, die an der RockShox Zeb jetzt neu sind: Pressure Relief Valves an der Rückseite vom Casting und Einfädelhilfen an den Ausfallenden, mit deren Hilfe sich Laufräder ohne Torque-Caps besser einbauen lassen. Bei den Einfädelhilfen, oder auch Nabendenkappen-Adapter genannt, handelt es sich um zwei kleine Einsätze, die in die Ausfallenden der Gabel geschraubt werden, wenn man Naben ohne Torque-Caps verbaut. Lästiges Gefummel, bis man mit der Steckachse trifft, wird somit überflüssig. Übrigens: Torque-Caps sorgen, laut Hersteller, für 5 % mehr Torsionssteifigkeit. Wer es also noch steifer mag, sollte über den Einbau von Torque-Caps nachdenken.

Natürlich gibt es für die 2023er-RockShox Zeb auch den passenden Fender.
# Natürlich gibt es für die 2023er-RockShox Zeb auch den passenden Fender.

Kommen wir nun noch zu den Pressure Relief Valves. Diese kleinen Ventile befinden sich an der Rückseite vom Casting. Hierbei handelt es sich um Ventile, die für eine Druckentlastung im Casting sorgen. Denn bei unerwünschtem Luftdruckaufbau in der Tauchrohreinheit, der durch Höhen- oder Temperaturschwankungen verursacht werden kann, lässt sich dies mit den verbauten Pressure Relief Valves beheben. Jeweils ein kurzer Druck auf die Ventile und der Druck passt wieder.

Was ist noch alles neu bei den Federgabeln von RockShox? Hier gibt’s alle Infos: Neue RockShox Pike, Lyrik und Zeb

Preise (UVP)

RockShox Zeb Ultimate 1.253 € | RockShox Zeb Select 968 €

RockShox Zeb Ultimate im Test

RockShox findet die goldene Mitte!

Im Buddhismus beschreitet man den Weg der goldenen Mitte. Der Legende nach saß Buddha meditierend am Ganges, als ein kleines Boot mit einem Musiklehrer und seinem Schüler vorbeifuhr und der Lehrer sagte: „Du musst die Saiten richtig spannen. Spannst du sie zu locker, klingt’s nicht, spannst du sie zu fest, werden sie reißen.“

Auch RockShox findet mit der neuen Zeb und der neuen Charger 3-Dämpfung die goldene Mitte. Bisher stellte man die High- und Low-Speed-Druckstufe, auch Compression genannt, immer vom Nullpunkt aus ein. Dies sorgte hier und da gern mal für Verwirrungen, denn bei welcher Seite musste man starten? Links, im Uhrzeigersinn? Recht, gegen den Uhrzeigersinn? RockShox macht hiermit ein für alle Mal Schluss und konzipiert die High-/Low-Speed-Verstellung so, dass sie in der Mitte, also auf neutral, steht und man in beide Richtungen ins Plus oder Minus gehen kann, um so die Druckstufe passend einzustellen.

Was ist die High-Speed-Compression?

Die High-Speed-Compression regelt die Einfedergeschwindigkeit bei schnellen Schlägen wie Wurzeln, groben Steinfeldern, harten Landungen nach Drops oder Sprüngen.

Was ist die Low-Speed-Compression?

Die Einfedergeschwindigkeit bei langsamen Schlägen, wie sie zum Beispiel in Anliegerkurven, Wellenkompressionen oder beim Bremsen entstehen, werden von der Low-Speed-Compression geregelt.

Bei den neuen RockShox-Federgabeln Pike, Lyrik und Zeb ist es dem Entwicklungsteam gelungen, die High- und Low-Speed so zu gestalten, dass sie fast vollkommen getrennt voneinander eingestellt werden können. Prinzipiell ist die High-/Low-Speed-Compression-Einheit ein Kreislauf, den man nur bedingt voneinander trennen kann, denn beide beeinflussen sich gegenseitig. In einer Dämpfungskartusche ist High-/Low-Speed in Reihe geschaltet, erst High-Speed, dann Low-Speed. Verstellt man also die High-Speed-Compression, dann wirkt sich der veränderte Ölfluss auch auf die Low-Speed-Compression aus. So verfügt etwa die LSC weiter über einen voll nutzbaren Einstellbereich, auch wenn die HSC komplett geschlossen sein sollte. Es soll damit also keine spürbare Wechselwirkung auf den Wirkungsbereich der jeweiligen Druckstufe geben, was den Nutzen einer getrennten Druckstufeneinstellung deutlich erhöht. Damit ist es den Ingenieur*innen gelungen, eine High- und Low-Speed-Druckckstufendämpfung zu entwickeln, die sich deutlich weniger gegenseitig beeinflusst, als bei bisherigen Modellen.

Wer Hilfe beim Fahrwerks-Setup braucht, der findet hier ein sinnvolles Tool für die Abstimmung von Federgabel und Dämpfer: RockShox Trailhead-App

RockShox Zeb auf dem Trail

Mega, wie butterweich und sahnig die neue Zeb Ultimate arbeitet. Die Lenkpräzision ist auf dem selben hohen Niveau, wie ich es von der Zeb gewöhnt bin, aber das verbesserte Ansprechverhalten und die Abstimmbarkeit aus der Mitte heraus machen das Gesamtpaket für mich rund und schlüssig.

Mit vollkommen neu entwickelten Technologien kann die RockShox Zeb voll überzeugen und wird nicht nur in der Ultimate-Variante für ordentlich Aufruhr im Federgabel-Wald sorgen!

Optisch unverwechselbar: RockShox Zeb Ultimate, Modelljahr 2023.
# Optisch unverwechselbar: RockShox Zeb Ultimate, Modelljahr 2023. - Wir konnten die neue Federgabel schon vor der offiziellen Präsentation ausgiebig testen.

Schon einige Wochen vor der offiziellen Markteinführung konnten wir die neue RockShox Zeb Ultimate-Federgabel in Verbindung mit einem RockShox Super Deluxe Ultimate-Luftdämpfer – Infos zu den neuen Dämpfern gibt’s hier – ausgiebig testen. Betrachtet man die 2023er RockShox Zeb genauer, dann wird eins sofort klar: In dieser Gabel steckt mehr Hightech als in früheren Modellen und trotzdem wird Einstellbarkeit noch einmal vereinfacht und verbessert. Dass man nun beim Setting immer von der Mitte aus startet und hierfür eine klare Skala ablesen kann, macht das Einstellen und Abstimmen von Federgabel und Dämpfer um einiges leichter und minimiert Fehler. RockShox findet sozusagen die goldene Mitte!

War die alte RockShox Zeb am E-Mountainbike schon Garant für höchste Lenkpräzision, smoothe Charakteristik und massiven Komfort, setzt die neue Zeb noch einen obendrauf. Über den gesamten Federweg fühlt sie sich sahnig und smooth an. Ein hölzernes, harsches Losbrechmoment ist nicht zu spüren und die Sensibilität auf den ersten Millimetern des Federwegs ist großartig. Schon kleinste Unebenheiten, wie Wurzeln und Steine, werden von der neuen RockShox Zeb Ultimate einfach weggesmoked. Die Gabel ist feinfühliger und noch einen Tucken komfortabler.

RockShox Zeb Ultimate 2022 – Neuheit im Test.
# RockShox Zeb Ultimate 2022 – Neuheit im Test. - Die neue Gabel funktioniert so tadellos wie die alte. Die gelungene Abstimmung aus Torsions- und Längssteifigkeit macht die Zeb perfekt für E-Bikes, die gern in hartem Gelände genutzt werden.
RockShox Zeb Ultimate 2023 - Neuheit im Test
# RockShox Zeb Ultimate 2023 - Neuheit im Test
RockShox Zeb Ultimate 2023 - Neuheit im Test
# RockShox Zeb Ultimate 2023 - Neuheit im Test
Alles neu! Neben der RockShox Zeb Ultimate haben wir ...
# Alles neu! Neben der RockShox Zeb Ultimate haben wir ...
... auch den 2023er-Luftdämpfer Super Deluxe Ultimate in unserem Testbike verbaut.
# ... auch den 2023er-Luftdämpfer Super Deluxe Ultimate in unserem Testbike verbaut.
Mit der neuen Charger 3, die aus einer neutralen Mittelstellung heraus verändert wird, verfügt die Zeb jetzt über eine Hightech-Dämpfung.
# Mit der neuen Charger 3, die aus einer neutralen Mittelstellung heraus verändert wird, verfügt die Zeb jetzt über eine Hightech-Dämpfung. - High- und Low-Speed-Compression lassen sich komplett getrennt voneinander einstellen.
Bei der High-Speed-Compression gibt es zwei Klicks nach rechts und links. Low-Speed-Klicks gibt es sieben in jede Richtung.
# Bei der High-Speed-Compression gibt es zwei Klicks nach rechts und links. Low-Speed-Klicks gibt es sieben in jede Richtung.
RockShox Zeb Ultimate 2023 - Neuheit im Test
# RockShox Zeb Ultimate 2023 - Neuheit im Test
RockShox Zeb Ultimate 2023 - Neuheit im Test
# RockShox Zeb Ultimate 2023 - Neuheit im Test
Auf dem Trail smoked die RockShox Zeb Ultimate so ziemlich alles weg, was sich uns in den Weg stellt.
# Auf dem Trail smoked die RockShox Zeb Ultimate so ziemlich alles weg, was sich uns in den Weg stellt.

Schon auf den ersten Metern ist eine erhöhte Dämpfung zu spüren, die wir im Laufe der Testungen immer wieder verstellt haben. Beim Einstellen haben wir alle Rädchen mal komplett in die eine und in die andere Richtung gedreht, um letztlich wieder in der Mitte, also der neutralen Ausgangsstellung zu landen. Auffällig ist, dass beim neuen Modell mehr über die Dämpfung und weniger über den Luftdruck gearbeitet werden kann. Somit lässt sich die Gabel noch penibler abstimmen, feinfühlig zum Anfang und progressiver zum Ende hin einstellen.

Ob die High-/Low-Speed jetzt 100-%-ig getrennt voneinander arbeiten, konnten wir auf unseren Testfahrten nicht herausfinden. Wir behaupten aber mal, dass sich diese beiden Komponenten ohnehin immer gegenseitig beeinflussen. Eine weitestgehende Entkopplung der beiden Komponenten ist RockShox, mit der neuen Charger 3-Dämpfungseinheit, aber sicherlich gelungen.

Kommen wir zu den Buttercups, die hochfrequente Vibrationen filtern sollen. Wo man dies spüren kann, ist auf Kopfsteinpflaster oder Waldautobahnen mit grobem Split. Hier wird das Cockpit ruhiger. Bei langen Abfahrten, wo die RockShox Zeb schon immer durch den Flex in der Längsrichtung mit Komfort punkten kann, verhindert diese neue Technologie Armpump und schmerzende Hände.

Eine Erfindung von RockShox: Buttercups.
# Eine Erfindung von RockShox: Buttercups. - Kleine Gummipucks filtern hochfrequente Vibrationen heraus. Das sorgt für entspanntere Hände und weniger Armpump.

Last, but not least: die Einfädelhilfen. Endlich! Endlich hat RockShox für alle, die keine Torque-Caps auf ihren Naben haben, ein Feature geschaffen, was sich sofort spüren lässt. Denn der Einbau des Laufrades ist mit diesen Adaptern viel einfacher und besser. Und wer Torque-Caps nutzt, bitte schön, der schraubt die kleinen Einsätze einfach raus und fertig. Dieses kleine Gimmick erhöht die Anwendungsfreundlichkeit enorm!

Fazit: RockShox Zeb Ultimate

RockShox, der Federgabel-Primus aus den USA, hat die goldene Mitte gefunden! Die neue RockShox Zeb Ultimate MY2023 wird den Federgabel-Markt gehörig aufmischen, denn die Neuentwicklung hat Technologien an Bord, die es so bis dato noch nicht gab. Buttercups, DebonAir+, getrennt verstellbare Low-/High-Speed-Compression und Pressure Relief Valves sind nur einige der bahnbrechenden Neuerungen.

Wer eine torsionssteife und potente Hightech-Gabel für Super-Enduro mit 38er-Standrohren, martialischer Optik, butterweichem Ansprechverhalten und sahnig-plüschiger Charakteristik sucht, der kommt ab jetzt an RockShox und der Zeb nicht mehr vorbei!

Pro
  • Buttercups filtern hochfrequente Vibrationen
  • Einfädelhilfen für alle, die keine Torque-Caps nutzen
  • Charger 3-Dämpfungseinheit mit getrennt einstellbarer High-/Low-Speed-Compression
Contra
  • 2.290 g Gewicht
  • keine SAG-Skala mehr auf dem Standrohr
Die neue RockShox Zeb: viel Hightech, einfach in der Bedienung!
# Die neue RockShox Zeb: viel Hightech, einfach in der Bedienung!

Wie gefällt dir die neue RockShox Zeb Ultimate? Welche Gabel mit 38er-Standrohren wäre dein Favorit?

 Text: Rico Haase / Fotos: Rico Haase & Gregor Sinn
  1. benutzerbild

    Decolocsta

    dabei seit 07/2021

    Für mich ist fox den Aufpreis nicht wert. RockShox ist genauso gut und dabei viel günstiger

    Der Faktor kosten ist nicht von der Hand zu weisen.

    Aber wo zieht man die Linie ?

    Bei persönlichen Präferenzen, klar, was will man, was ist man bereit auszugeben.

    Vor allem mit der neuen Generation an RS Produkten haben die einen Volltreffer gelandet, pendelt sich der Straßenpreis hier auf ein ähnliches Niveau ein wie bei aktuellen Modellen wird die Luft für Fox dünn.

    Man zahlt definitiv auch für den Namen und das Know how.

    Ist ungefähr vergleichbar mit Specialized.
    Warum sollte ich das doppelte zahlen wenn ich doch bei YT ein Produkt bekomme das mich weder langsamer macht noch unzuverlässiger ist?

    Das ist halt eine persönliche Sache, was will man, was will man zahlen.

    Fox hatte bei der Technik schon ein paar Kniffe in der Hinterhand die den Aufpreis für manche wert war.

    Entlüftungsnippel
    Ölkanäle im Casting
    Doppel so hohe Service Intervalle im Vergleich mit RS
    Volle Ladung Low und Highspeed Verstellung an allen Fronten
    Floating Axle

    Sind alles Kleinigkeiten, aber dem einen oder anderen sind eben genau diese Kleinigkeiten wichtig.

    Und am Ende natürlich auch, wie verhält sich die Gabel. Da spielen natürlich wieder persönliche Vorlieben eine Rolle.


    Widerspreche dir garnicht.
    Will nur sagen dass das alles nicht so pauschal ist.

    Mit den neuen RS Produkten sind einige Features dazu gekommen die das aktuelle lineup auf die nächste Ebene hebt und die technischen Unterschiede kleiner macht.

    Aktuell würde ich glaube ich auch zu Rock Shox greifen. Sind einige Features dazu gekommen die mir gefallen und 50% Kohle sparen für Performance die nix zu wünschen übrig lässt ist natürlich ein Argument.
  2. benutzerbild

    Brother

    dabei seit 11/2020

    Für mich ist fox den Aufpreis nicht wert. RockShox ist genauso gut und dabei viel günstiger
    Natürlich, eine Fox muss einem den Aufpreis, Zeit und Muse wert sein. Ein Kollege von mir möchte seine von mir empfohlene 2021er ZEB unbedingt gegen eine Fox tauschen. Da gehts dann nur um haben will und nicht weil die Performance der ZEB nicht stimmt.
  3. benutzerbild

    Joehigashi80

    dabei seit 03/2013

    ich hab auch schon mit dem gedanken gespielt ne Zeb zu testen, anstatt meiner 36grip2 (ohne vvc). mal schauen, wann die 23er Zeb zum dem preis wie die 22er raus gehauen wird. Die gibts ja grad für 699€ smilie. Wenn die neue da mal ankommt, hol ich mir eine smilie
    Kauf das Upgrade Kit für die Grip2, spart eine Menge Geld und kannst du im gleichen Zug mit einem Service einbauen lassen. Die Gabel fühlt sich danach deutlich angenehmer an und man kann die Druckstufen je nach Gusto auch geschlossen fahren. Die alte war selbst offen immer zu hart für mich. Sieht man auch in vielen Einstellvideos. Da sind viele mit komplett offenen Druckstufen gefahren, selbst die schnellen Fahrer. Bin mit der alten Grip2 nie richtig warm geworden.

    Hab die 2019er zu Marcus Klausmann geschickt und er hat es mit einem Service zusammen, gleich eingebaut. Hab es für 160€ bei Ebay gekauft, musst halt aufpassen dass du das aktuelle erwischst. Würde ich jederzeit wieder machen.

  4. benutzerbild

    xlacherx

    dabei seit 12/2020

    Kauf das Upgrade Kit für die Grip2, spart eine Menge Geld und kannst du im gleichen Zug mit einem Service einbauen lassen. Die Gabel fühlt sich danach deutlich angenehmer an und man kann die Druckstufen je nach Gusto auch geschlossen fahren. Die alte war selbst offen immer zu hart für mich. Sieht man auch in vielen Einstellvideos. Da sind viele mit komplett offenen Druckstufen gefahren, selbst die schneller Fahrer.

    Hab die 2019er zu Marcus Klausmann geschickt und er hat es mit einem Service zusammen, gleich eingebaut. Hab es für 160€ bei Ebay gekauft, musst halt aufpassen dass du das aktuelle erwischst. Würde ich jederzeit wieder machen.

    okay mal schauen. Seit m Service is die Gabel aber halt erst 6 Tage in Finale gefahren worden... von daher net das sinnigste das gleich wieder machen zu lassen.
    Kernschrott is die Grip2 jetzt auch net... vielleicht fällt mir ja mal was in die Hände ;-)
    Aber danke für den Tipp
  5. benutzerbild

    Joehigashi80

    dabei seit 03/2013

    okay mal schauen. Seit m Service is die Gabel aber halt erst 6 Tage in Finale gefahren worden... von daher net das sinnigste das gleich wieder machen zu lassen.
    Kernschrott is die Grip2 jetzt auch net... vielleicht fällt mir ja mal was in die Hände ;-)
    Aber danke für den Tipp
    Kernschrott auf keinen Fall. Ich fand sie persönlich halt sehr anstrengend zu fahren, mit der neuen Grip2 nicht mehr. Sowohl im "noch" Bio Bike die 36er als auch im Ekano die 38er. Die laufen top. Für das zukünftige Bio Bike 29" gibt es allerdings was anderes und die 36er 27,5" wird verkauft. Den Rahmen häng ich mir glaub an die Wand. Bin schon sehr auf die Gabel gespannt, vor allem zu dem Preis.

    7C461D6E-C2FE-4A01-90AE-588B8418208C.jpeg

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!