Mit einer neuen Akku-Option und einer alternativen Lenker-Fernbedienung macht Porsche eBike Performance den Fazua Ride 60 fit für das Jahr 2025. Wir haben erste Details.

Fazua Ride 60 – Updates für 2025

Mehr Fahrspaß mit zweiter Akku-Option

Einen Akku zu entwickeln, ist eine Kunst für sich. Fazua bietet für den Ride 60 ab 2025 zwei verschiedene Akku-Optionen, um den individuellen Bedürfnissen von Fahrerinnen und Fahrern gerecht zu werden. Der bekannte Fazua Energy 430 Akku liefert weiterhin 430 Wattstunden Kapazität und kann sowohl am Rahmen geladen als auch entnommen werden.

Neu ist der fest verbaute Fazua Energy 480 Akku, der dank innovativer Zellentechnologie 50 Wattstunden mehr Kapazität bieten soll. Mit einem Gewicht von 2,2 Kilogramm und einem identischen Design wie der Energy 430, ermöglicht der Energy 480 eine Reichweitensteigerung von bis zu zehn Prozent. Der fest verbaute, größere Akku muss allerdings direkt am Rad über die Ladebuchse geladen werden. Für bestehende Räder soll der Akku beim Händler nachgerüstet werden können.

Neue Fazua Mode Control für E-MTB

Fazua erweitert das Bedienkonzept des Ride 60 und bietet ab 2025 die neue Fazua Mode Control an. Diese benutzerfreundliche Remote-Einheit soll es ermöglichen, mit dem Daumen einfach zwischen den Fahrmodi zu wechseln. Das Design und die Robustheit der Fazua Mode Control sind speziell auf den Einsatz beim Mountainbiken ausgelegt und schützen das Innenleben zuverlässig vor Wasser, Schlamm und Staub. Die Mode Control ist kompatibel mit der Fazua LED Hub und kann, als Alternative zur nicht unumstrittenen Fazua Ring Control auch nachträglich an Bikes mit dem Fazua Ride 60 System montiert werden.

Über Fazua

Fazua, bayrisch für „Fahr zu!“, ist ein Unternehmen, das sich auf innovative Antriebssysteme und Konzepte für ästhetische, agile und leichte E-Bikes spezialisiert hat. Das 2013 gegründete Start-up wurde im August 2022 Teil der Porsche eBike Performance GmbH. Die Pionierarbeit von Fazua liegt in der leisen und leichten Antriebstechnologie, die sich elegant in den Fahrradrahmen integriert und für ein natürliches Fahrgefühl sorgen soll. Entwickelt wird in Ottobrunn und bei der Tochtergesellschaft Porsche eBike Performance d.o.o. in Zagreb, Kroatien.

Was haltet ihr von den neuen Updates für das Fazua Ride 60 System? Diskutiert mit uns in den Kommentaren!

Infos und Titelbild: Fazua
  1. benutzerbild

    Der Toni

    dabei seit 11/2003

    Kann sein das der range dann ausschließlich mit dem neuen akku kompatibel ist.
    Das hieße:
    Möchte man den Zusatzakku, ist der entnehmbare Akku für die Tonne.
  2. benutzerbild

    sportsfreund68

    dabei seit 10/2012

    Das hieße:
    Möchte man den Zusatzakku, ist der entnehmbare Akku für die Tonne.
    Also ich habe auf der Eurobike mit einem Entwickler von Fazua gesprochen. Er hat nichts davon gesagt das der Extender nur mit dem neuen Akku kompatibel wäre.
    Was er erklärt hat, war das sie die Komplexität der Softwareänderungen für den Extenter unterschätzt haben und es deswegen so lange dauert.
    Ws er außerdem gesagt hatte war, dass es sowohl den fest verbauten als auch den wechselbaren Akku mit der neuen Kapa geben wird. Nur leider eben der fest verbaute zuerst Ende des Jahres und der wechselbare zur gleichen Zeit mit dem Extender also erst ca. Mitte nächsten Jahres.
    Die neue Remote soll ebenfalls Ende des Jahres kommen.
  3. benutzerbild

    ronny.hoe

    dabei seit 12/2022

    Also ich habe auf der Eurobike mit einem Entwickler von Fazua gesprochen. Er hat nichts davon gesagt das der Extender nur mit dem neuen Akku kompatibel wäre.
    Was er erklärt hat, war das sie die Komplexität der Softwareänderungen für den Extenter unterschätzt haben und es deswegen so lange dauert.
    Ws er außerdem gesagt hatte war, dass es sowohl den fest verbauten als auch den wechselbaren Akku mit der neuen Kapa geben wird. Nur leider eben der fest verbaute zuerst Ende des Jahres und der wechselbare zur gleichen Zeit mit dem Extender also erst ca. Mitte nächsten Jahres.
    Die neue Remote soll ebenfalls Ende des Jahres kommen.

    BLA BLA BLA BLA - messegeschwafel ...
  4. benutzerbild

    Neo

    dabei seit 08/2019

    BLA BLA BLA BLA - messegeschwafel ...
    Welch wohlfeile Wortwahl und was für ein tiefgründiger Beitrag.
  5. benutzerbild

    Blutplasma

    dabei seit 08/2023

    Welch wohlfeile Wortwahl und was für ein tiefgründiger Beitrag.
    Nun....auch wenn die Eloquenz von ronny nicht Deinen Erwartungen entspricht.

    So ist die Aussage inhaltlich völlig korrekt!
    Genau die selbe hinhalte Taktik hat Fazu bereits auf der letzten Messe 2023 gezeigt.
    Da hieß es, Mitte 2024 käme der REX auf jeden Fall auf den Markt.
    Und auch die Sofware war vor einem Jahr schon die Begründung für das Problem.

    Welch traurige Antwort = Messegeschwafel!

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!