• de
Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das Boost-Set von e-Booz gibt es mit 250 und 370 Wh Kapazität
Das Boost-Set von e-Booz gibt es mit 250 und 370 Wh Kapazität - zudem ist das stabile Aluminium/Magnesium-Gehäuse in verschiedenen Farben erhältlich
Der große Zusatzakku hat 370 Wh und passt auch in kleinere Rahmendreiecke
Der große Zusatzakku hat 370 Wh und passt auch in kleinere Rahmendreiecke - Das Kabel für Focus kostet 40 EUR extra.
Der smarte Zusatzakku wird einfach in einen passenden Flaschenhalter gesteckt
Der smarte Zusatzakku wird einfach in einen passenden Flaschenhalter gesteckt
Auf dem Akku ist eine gut lesbare Anzeige verbaut, die den Ladezustand in Prozent anzeigt
Auf dem Akku ist eine gut lesbare Anzeige verbaut, die den Ladezustand in Prozent anzeigt

Auf dem Bike-Festival am Gardasee entdeckten wir eine smarte Zusatzakku-Lösung von e-Booz. Das Unternehmen aus Bozen ist eigentlich auf die Reparatur von Akkus spezialisiert, bietet nun aber mit seinem Boost-Set eine hochwertige Möglichkeit, um die Reichweite diverser E-Bikes zu verbessern.

Wer die Reichweite seines E-Bikes erhöhen möchte, findet nun im Boost-Set von e-Booz eine mögliche Lösung. Die wertig verarbeiteten Zusatzakkus sind mit einer schlagfesten Hülle aus Aluminium und Magnesium verkleidet, die mit einer großflächigen Lasergravur versehen ist. Aktuell ist das Boost-Set in zwei Größen (250 & 370 Wh) erhältlich und das spezielle Ladegerät ist beim Kauf praktischerweise mit dabei. Auf dem Akku befindet sich eine gut lesbare LCD-Anzeige, die den Ladezustand des Akkus anzeigt. Platziert wird das Boost-Set von E-Booz einfach im Flaschenhalter. Für alle, die sich die Montage des Verbindungskabels nicht zutrauen, bietet die Firma die Möglichkeit, die Montage im Werk in Bozen durchzuführen (hierfür werden 50 € zusätzlich berechnet).

 SpannungStromEntladestromKapazitätGewichtPreis
BRE37036 V10,3 Ah30 A370 Wh1,6 kg429 €
BRE25036 V7 Ah21 A250 Wh1,2 kg359 €

Das Boost-Set ist mit den Motor-Systemen von Shimano, Brose, Yamaha, Pollini und Bafang kompatibel. Bosch wird aktuell nicht unterstützt.

Das Boost-Set von e-Booz gibt es mit 250 und 370 Wh Kapazität
# Das Boost-Set von e-Booz gibt es mit 250 und 370 Wh Kapazität - zudem ist das stabile Aluminium/Magnesium-Gehäuse in verschiedenen Farben erhältlich
Der große Zusatzakku hat 370 Wh und passt auch in kleinere Rahmendreiecke
# Der große Zusatzakku hat 370 Wh und passt auch in kleinere Rahmendreiecke - Das Kabel für Focus kostet 40 EUR extra.
Der smarte Zusatzakku wird einfach in einen passenden Flaschenhalter gesteckt
# Der smarte Zusatzakku wird einfach in einen passenden Flaschenhalter gesteckt
Auf dem Akku ist eine gut lesbare Anzeige verbaut, die den Ladezustand in Prozent anzeigt
# Auf dem Akku ist eine gut lesbare Anzeige verbaut, die den Ladezustand in Prozent anzeigt

Mehr Informationen gibt’s auf der Homepage von e-Booz.

Was haltet ihr von der Möglichkeit, die Reichweite mittels Akkus von Drittanbietern zu verbessern? Würdet ihr so ein Produkt nutzen?

  1. benutzerbild

    alpenfred

    dabei seit 05/2019

    das hat doch schon bei Rotwild nicht funktioniert?
  2. benutzerbild

    Lothar

    dabei seit 02/2018

    Falls jemand Interesse hat e-Booz zu probieren, die Antwort vom Support hört sich vielversprechend an. Es handelt sich tatsächlich um einen Extender, welcher per Y-Kabel parallel zum Hauptakku mitläuft und nicht den Hauptakku nachlädt, sofern ich es richtig verstehe. Also ein richtiger RangeExtender.


    Guten Morgen, unsere Produkte sind alle mit einer elektronischen Diode ausgestattet, um zu verhindern, dass die unterschiedlichen Potentiale die Batterien entladen. Für Ihr Fahrrad Bulls E-Stream EVO AM 4 2019 ist eine 1-Sekunden-Diode vor dem Y-Anschluss vorgesehen, damit der Akku den Hauptakku nicht unnötig auflädt.
    Das Kit enthält alle Informationen, die Sie für eine korrekte Verbindung benötigen. Unser Akku wird mit dem mitgelieferten Ladegerät aufgeladen.


    Auch BMZ hatte ich noch mal angeschrieben und die Antwort ist doch sehr ernüchternd. Deren Extender funktioniert nur noch als reines Ladegerät und lädt mit maximal 3,2A. Laden ist aktuell nur noch bei abgeschaltetem Antriebssystem möglich und ein verbesserter Extender, welcher Laden/Extendernutzung während der Fahrt zulässt, ist auch nicht in Planung. Schade.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    LoganFive

    dabei seit 04/2013

    Lothar schrieb:

    Also ein richtiger RangeExtender.

    Das war ja von Anfang an klar. Dazu muss der Akku aber direkt mit der Elektronik verbunden werden.
    Es gibt aber auch die Variante per Stecker, und da kann man Haupt-Akku und Extender nicht gleichzeitig betreiben.
  5. benutzerbild

    Lothar

    dabei seit 02/2018

    LoganFive schrieb:

    Das war ja von Anfang an klar.


    Beim Speci ja. Aber es funktioniert dann wohl mit jedem Brose, egal welcher Akkuhersteller davor hängt. Nun muss ich aber erst mal schauen ob ich bei 750Wh überhaupt noch einen Extender benötige. In der Regel komme ich mit 600-700Wh ganz gut hin über einen Tag. Beim 500er war da halt meist ein Zweitakku nötig.
  6. benutzerbild

    Slamr

    dabei seit 06/2019

    Hallo, hat jemand Erfahrung mit der Geschichte in Verbindung mit dem Shimano steps e8000❔

Sag uns jetzt was du dazu meinst, wir sind gespannt!

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!