Zipp 3Zero Moto im Test am E-Bike: Flex ist Trumpf!

Zipp 3Zero Moto im Test am E-Bike: Flex ist Trumpf!

aHR0cHM6Ly93d3cuZW10Yi1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMjEvMTEvemlwcC0zemVyby1tb3RvLXRlc3QuanBn.jpg
Zipp 3Zero Moto im Test: Auf der Suche nach dem perfekten Laufrad? Dann könnte dich die Zipp 3 Zero Moto Carbon-Felge interessieren. Diese flachen Felgen verbinden Flexibilität mit Komfort und Grip. Wie sich die, nicht ganz leichten Felgen im E-Mountainbike schlagen, haben wir in den letzten Monaten für euch ausprobiert. Hier gibt's den umfangreichen Test zu den Zipp 3Zero Moto E-Bike-Laufrädern mit den markanten Carbon-Felgen.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Zipp 3Zero Moto im Test am E-Bike: Flex ist Trumpf!

Wie findet ihr die Zipp 3Zero Moto? Sind diese Felgen interessant für euch?
 

Jorel

Bekanntes Mitglied
@riCo
Kann man die Felgen auch ordentlich rannehmen?
Also mal ne üble Landung, oder ein wildes Wurzelgeschredder im Bikepark?

Die Fahreigenschaften klingen ja wirklich gut... wäre zu überlegen.
 

Radix

Bekanntes Mitglied
Bitte um eine kompetente Antwort.
Ich verstehe es nicht.
Was flext denn an der Felge, wenn die doch durch das Einspeichen relativ hart vorgespannt wird?
Die Speichen selber werden ganz wenig elastisch sein, und die Felgenlänge von Speiche zu Speiche ist ja auch nicht riesig.
 

CubeRider1986

Aktives Mitglied
Sind klasse Laufräder! Für Carbon geradezu komfortabel und sogar komfortabler als mein EX1501 davor!

Nur die Reifenmontage erfordert je nach Reifen starke Hände oder das Wissen wie man sie am besten drauf kriegt (WTB Reifen sind da was störrisch) und das TyreWiz ist manchmal etwas störempfindlich gegen Milch! Aber lässt sich zum Glück dann schnell beheben mit einer "Trinkschlauchbürste"!
 

o_bgl

Aktives Mitglied
...."Stell dir einfach eine*n Läufer*in vor, der*die eine scharfe Kurve läuft und dessen*deren Knöchel sich auf natürliche Weise biegt, um den Grip aufrechtzuerhalten, während sich der *die Läufer*in neigt."....

Dieses Gender-Geschreibsel ist ja furchtbar. Hoffentlich hört dieser Wahn mal wieder auf.
Dann schreibt doch Eure Artikel abwechselnd, damit sich keiner benachteiligt fühlt, oder immer weiblich oder immer divers.
Gestandene Mannsbilder werden es überleben. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

madre

Bekanntes Mitglied
Hi Rico ,
danke für den Test , Ich glaube eine relevante Info die in den Test gehört ist :
  • Maximal empfohlenes Systemgewicht: 113kg (Körpergewicht + Fahrrad + Ausrüstung)
dh bei einer ordentlichen Mehrtagestour: 113kg - 23kg Rad - 9kg Kleidung + Rucksack + Wasser + Eratzakku / Ladgerät= 82 kg Fahrwergwicht .

LG
Mark
 
Oben