Wo ladet und lagert ihr eure Akkus?

KalleAnka

Bekanntes Mitglied
Hallo allerseits,

etwas beunruhigt durch die Horrorgeschichten im Pedelforum (https://www.pedelecforum.de/forum/i...rände-u-ä-und-was-man-dagegen-tun-kann.13949/) wollte ich euch mal fragen, wie ihr das handhabt.

Zur Zeit lagere und lade ich 2 E-MTBs mit 750wh Akkus in einem Kellerraum, der direkt zum Wohnbereich gehört, also kein eigener Brandabschnitt ist. In dem Raum gibt es reichlich Holz (Schränke, Decken- und Wandverkleidung), für eine ordentliche Brandlast ist also gesorgt. Ich lade nur, wenn ich auch im Hause bin. Der Raum hat einen Rauchmelder. Zwei Schaumlöscher habe ich im Hause.

Gelagert, also die Räder abgestellt, werden die Akkus ebenfalls in diesem Raum. Alternativ könnte ich in der Garage laden und abstellen, die ist ein eigener Brandabschnitt, da sind es zur Winterzeit aber gerne auch mal nur 4-6°, was mir zum Laden und Lagern eigentlich zu wenig ist.

Wie macht ihr das?

Beste Grüße,
KalleAnka
 
G

Gelöschtes Mitglied 2965

Guest
Lagerst du dein Notebook, Akkuschrauber, Handy..... auch alle an brandsicheren Orten?

Meine Akkus liegen hier im Arbeitszimmer direkt neben mir.
 

HPL

Bekanntes Mitglied
Die Modellbauer legen gerne ihre Akkus zum Laden in ein brandsicheres Gefäß (z.B. auch unten geschlossenen Blumentopf) und schauen, dass oberhalb alles frei ist.
Einen Akku zum Laden auf einen Stapel Zeitungspapier neben den Vorhängen im Wohnzimmer zu legen, ist sicher suboptimal...
 

PatrickJay

Bekanntes Mitglied
@KalleAnka
Um welchen fall in dem verlinkten thread gehts denn. Das das velomobil auf seite 1 abgebrannt ist war reine selbstverschuldung. Kein BMS, selbstgebauter akku mit einem Pack unselektierten Zellen. Bei sowas muss man daneben stehen und immer wieder kontrollieren. Noch dazu ist der thread aus 2009. Würde mich deswegen nicht verrückt machen bei einem original akku mit internen BMS.
Bist doch bestimmt versichert. ?
 
Zuletzt bearbeitet:

gutti-g

Bekanntes Mitglied
Modellbauakkus werden aber auch anders behandelt. Und die Lipos sind auch viel empfindlicher. Viel höhere Lade und entlade-ströme, und auch mechanische Belastungen.
Die habe ich auch immer in einem Koffer geladen. Der hatte auch eine Heizung mit eingebaut um die Zellen vor dem fahren schon auf Temperatur zu bringen. Die brennen öfters mal ab. Aber auch nicht einfach so beim Lagern. Die wo ich Live mitbekommen habe war einer nach dem Rennen beim Laden (der blähte und Platze dann auf. Aber kein Thermisches durchgehen. Und der andere ging während der Fahrt hoch (Wahrscheinlich Regler defekt nach Crash, also direkter Kurzschluss).

Bei normalen Standard Geräten mache ich mir da keine sorgen. Ohne irgendeine Vorbelastung der Zellen passiert da nix.
 

StephanH

Bekanntes Mitglied
Munitionskiste
Da lagere ich meine Akkus..
Kostet wenig und sollte helfen, jedenfalls solange sich nicht die Kathode zersetzt.
Wieviel Sauerstoff da freigesetzt wird und wer dann stärker ist, die Kiste oder der Akku, weiß ich nicht?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben