Wieder mal: keine ebikes in den Alpen

bekolu

Bekanntes Mitglied
Und wenn du dem EMTB oder Pedelec den Status Fahrrad nimmst, darfst du damit nicht mal mehr auf einem Radweg fahren. Und diese Einschränkung musst du m.E. rechtlich begründen, sonst ist die nicht haltbar. Deshalb glaube ich nicht, dass man das einfach machen kann, wenn man nur will.
 

subdiver

Bekanntes Mitglied
Manchmal ist die Entwicklung schon bedenklich 🧐

Es gibt bei uns Almen oder Berggasthäuser, wo die Anfahrt so beschwerlich ist,
dass dort früher fast nur Wanderer und eine Handvoll Bio-Biker saßen.

Jetzt sieht es dort aus wie ein Fahrerlager von eBikern.
Dass das nicht Jedem gefällt, dürfte klar sein.

Aber ich bin ja mittlerweile auch ein Teil dieser Entwicklung.
 

Radix

Bekanntes Mitglied
Hatte "der Deutsche" als Menschentypus nicht schon immer ein Problem mit vorauseilendem Gehorsam?

Edit: ich bemerke gerade das die neu aufgetretenen "Querdenker" dem entgegen sprechen.
Also muss ich das Ganze noch einmal überdenken 🥴
 

Jajaja

Bekanntes Mitglied
Manchmal ist die Entwicklung schon bedenklich 🧐

Es gibt bei uns Almen oder Berggasthäuser, wo die Anfahrt so beschwerlich ist,
dass dort früher fast nur Wanderer und eine Handvoll Bio-Biker saßen.

Jetzt sieht es dort aus wie ein Fahrerlager von eBikern.
Dass das nicht Jedem gefällt, dürfte klar sein.

Aber ich bin ja mittlerweile auch ein Teil dieser Entwicklung.
Ein Beitrag der unbedingt hervorgehoben werden muß!

So ist das da oben. Und wenn ich das sehe, fühle ich mich dabei sehr unwohl. Einer der Gründe, warum ich wieder aufs Analogie zurück bin.
Und wenn ich denn doch nochmal mit 'E' unterwegs bin, versuche ich mich möglichst unauffällig zu verhalten. Im 'Eco' fahre ich solange es geht. Kann mich immer noch ganz gut quälen. Wenn dann TurboEler grinsend an mir vorbeiziehen lache ich mich innerlich kaputt. Da habe ich keinen Respekt ... IsSo.
 

bekolu

Bekanntes Mitglied
Was habe ich behauptet.

Also:

Man könnte Verbote auch entsprechend anpassen.
Ja, das meinte ich, man könnte wenn man wöllte unterscheiden, ob man will, steht auf einen anderen Blatt.

Die kamen als Antwort auf:
Bei Fahrverboten gibt es doch keine Ausnahme.
Ob Bio- oder eBike betroffen sind dann alle Radfahrer.

Du behauptest, man könnte die Fahrverbote entsprechend anpassen. Und man könnte auch einfach zwischen dem Pedelec und dem Fahrrad unterscheiden -wenn man will.

Ich sehe das anders, und gut ist es.

Zudem finde ich diese Unterscheidung in E und nicht E MTB ziemlich komisch. Warum muss ich mich anders verhalten, wenn ich EMTB fahre als wenn ich MTB fahre? Und wenn mich einer mit dem EMTB überholt, na und? Wo ist denn das Problem?

Ebenso das Thema Hot-Spots meiden? Die Hot Spots sind doch i.d.R. "hot", weil es dort Spass macht zu fahren. Und wenn ich nur am WE kann, dann fahr ich halt am WE. Ist ja wie beim Urlaub: Wenn ich Kinder habe, kann ich halt nur in den Ferien fahren. Und natürlich ist das anders, wenn viel los ist. Aber immer noch besser als gar nicht fahren.
 

tib02

Bekanntes Mitglied
Ich lerne immer gerne dazu, postet doch bitte mal den Link dass Gesetzte und Festlegungen zum Pedelec nicht geändert werden können/ dürften, oder benötigt man dazu eine 2/3 Mehrheit wie bei Grundgesetzänderungen.
 

BjoernS

Bekanntes Mitglied
NIemand hier wird da was ändern können, denn die Leute die den Schaden anrichten, sind ja nicht hier in diesem Forum, oder???? :cool:

Wir sind es doch nicht die das tun.... Und die auf die wir hier gerade mit dem Finger zeigen, sagen sich auch, ich bin doch nicht die Masse die hier fälschlicherweise Langballert?

Das ist genau das gleiche Problem wie in Venedig, oder in skandinavischen Fjorden mit den Kreuzfahrtschiffen.
Keiner von denen auf diesen Pötten fühlt sich Schuldig, kaum ein Einwohner Venedigs möchte auf die Kohle verzichten die diese Pötte in den Ort spülen.

Die Motorradfahrer die im Bergischen, in den Alpen oder sonstwo vor gesperrten Strecken stehen, weil die Anwohner nicht mehr können und wollen bei dem Lärm?

Alles das gleiche Dilemma...... es ist vollkommen egal ob das ein E-bike (Pedelec), Bio-Bike oder eine 250er Enduro ist die da durch den Wald ballert, wenn es zuviel ist, ist es zuviel.

Aber schaut Euch doch unsere Medienlandsachaft an, die 1001 traumhaftesten Touren fürs E-MTB... klar die sind dann natürlich nach der veröffentlichung nicht mehr so traumhaft. Besonderns für die dort lebenden Menschen!

Wir sind einfach zu viele und viele von den zu Vielen denken zu wenig nach!

Es gilt doch nur noch "ich darf das"! Also mach ich das!

wie du wohnst hier wo ich spaß haben will, ja dann zieh doch weg..........:eek:
 

DR_Z01

Bekanntes Mitglied
Wir können hier noch lange über die Berechtigung und Gleichsetzung des eMTB reden. Ein Fahrverbot für Fahrräder wird schon auf vielen Wegen praktiziert und kann ganz einfach ausgeweitet werden.
Natürlich sind dann die MTBiker ohne e genau so betroffen. Was auch schon heute gilt und es auch schon gab bevor eMTB in großer Zahl im Gelände fuhren.
Leider gibt es zuviel Schwachköpfe unter den Menschen in allen Kategorien und bei den Bikern ist die Zahl nicht kleiner. Wie ich schon weiter oben ausführte, versuchen meine Freunde und ich besonders unauffällig und freundlich unterwegs zu sein. Wenn das aber nur 5% tun?????????????
 

F-Si

Bekanntes Mitglied

E-Inquisitive und Javali

Auch wenn es hier um Verbote geht...
Lesen und denken ist nicht verboten, man darf und sollte Gebrauch davon machen ...bevor man kommentiert.


Edit: ich bemerke gerade das die neu aufgetretenen "Querdenker" dem entgegen sprechen.
Also muss ich das Ganze noch einmal überdenken 🥴
Zumal wir ja mitten in der Umvolkung stecken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben