Welchen Montageständer habt ihr?

agent06

Mitglied
Möchte mir einen zulegen, momentan schraube ich noch ohne. Ist nervend.
Also, welche nutzt ihr.
Hab schon den Montageständer für Spectral ON - Fred durch, bin noch nicht weiter.
 

Miri

Neues Mitglied
Da mir das Bike zu schwer ist um es zur Antriebs und Fahrwerksreinigung und Pflege im meinen Montageständer zu heben und das Trek ja bald halb so viel wiegt wie ich ,hab ich im Hobbyraum unter der Decke eine Kombination aus Bike Lift und Elektrowinde beides aus dem Baumarkt für zusammen 80€ ,angebracht. Vier Löcher ,1Stunde Arbeit ,und nun kann ich prima in jeder gewünschten Höhe am Bike arbeiten. Für Arbeiten am Sattel oder der Gabel helfe ich mir mit Zurrschlaufen vom Motorrad die ich dann am Rahmen anbringe. Funktioniert einwandfrei und für mich die einzige brauchbare Lösung
 

ralph74

Mitglied
Vielleicht etwas unkonventionell, aber ich habe einfach ein paar Ösen in der Decke geschraubt und hänge das Bike an Sattel und Vorderbau auf. Kostet keine 10€ 😉
 

agent06

Mitglied
100.-€ ist so meine Schmerzgrenze, das Ding soll halten, ja klar, aber ich sitz ja nicht auf dem Fahrrad wenn es im Ständer ist.
Auch schraube ich ja nicht dauernd, soll eben eine Mittelding sein zwischen "taugt nix" und Profi-Lösung. Hab mir den Lidl auch schon mal angeschaut, mmh.
Bei Bike-Discount gibts paar um die 100, den Radon, oben angespreochen, dann nochden procraft
der sieht ganz vielversprechend aus, ähnlich park tool.
Das mit dem oben aufhängen ist mir zu unflexibel, schraube auch schon mal auf der Terrasse. Und wenn ich dann auf dem Terassendach ein paar Rollen und Seile montiere, ich glaub dann darf ich ausziehen .-)
 

KalleAnka

Aktives Mitglied
Feedback Sports Pro Elite - der sieht schon so geil aus, dass man sich sogar freut wenn er im Weg herumsteht. Was aber wirklich gut ist, wenn die Klemme ganz einfach auf und zu geht - speziell wenn man so ein schweres E-Bike reinhängt.
lg
Martin
Genau den habe ich auch, da ich mein Bike nicht von unten am Oberrohr klemmen kann (der Dämpfer ist im Weg und ja, ich weiß, man soll eigentlich an der Sattelstütze klemmen. Aber mal ehrlich, wer macht das schon bei E-MTB?), sondern von oben klemmen muss. Da ist die Spannzange des Feedback schon Klasse!
 

joerghag

Bekanntes Mitglied
Für 90% der Arbeiten reicht auch der...

Zumindest bei Brose und Shimano Motoren.
 

hna

Bekanntes Mitglied
Mhm, 22 kg max. Tragkraft wird bei den meisten E-Bikes ganz schön knapp werden, davon abgesehen ist das ganz schön viel Geld für ein bischen gebogenes Rohr.
Sicher ist der Park Tool Ständer klasse, meist wird aber auch einer für schnöde 25 Euro von Aldi reichen.

 

Bit

Aktives Mitglied
Park Tool 10.2 und Red Cycling Pro Dreibein ... beim Park Tool ist es halt noch schön das die Beine Flach am Boden sind, und nicht so wie bei einem Dreibei. Ansonsten ist der Park Tool recht teuer und gut, aber auch der Red ist sein Geld wert.
 

joerghag

Bekanntes Mitglied
Die 22kg sind eher theoretisch, der hebt auch das doppelte Gewicht.
Wer mal einen guten Werkstattständer hatte, wird sicherlich nie wieder
mit einem Billigständer hantieren wollen. Hatte vorher auch Budget Modelle.
 

agent06

Mitglied
Ist doch immer eine Frage des Anspruchs und der Häufigkeit der Verwendung.
Es gibt auch Mittelwege.
Es muß nicht Rolls Royce sein, aber auch kein Dacia.
Golf funktioniert auch.
 

agent06

Mitglied
Naja, 150 Öre empfinde ich nicht als Golf wenn der vom Discounter 25 kostet.
Eher als Mercedes.
Für den Rolls- Fahrer ist ja auch schon ein Benz wie ein Golf.
100 ist Maximum, mehr sehe ich nicht ein.
Kauf ja auch kein 6500.- Bike sondern geb nur 3-4 aus, reicht mir auch..
 

Burschi

Aktives Mitglied
Wurde schon mal alles geschrieben....🙄
Leute ganz ehrlich und ich versuch gerne zu helfen......aber wer mehrere Tsd. EUS für nen Bike ausgibt, ob Bio oder E, der macht sich nass wegen 100-200 für nen anständigen Montageständer!?
Muss nicht immer Profi oder Highend sein....schon klar, aber macht euch nit lächerlich.
 
Oben