Wartezimmer auf E-MTBs die ausgereift sind :-)

Hallo ich möchte mir ein E-MTB Fully kaufen aber ich bin der Meinung ein Kauf lohnt sich noch nicht da die aktuellen E-Bikes wahrscheinlich in 1 bis 3 Jahren schon wieder veraltet sind.

Bei konventionellen MTBs kann man bedenkenlos was neues kaufen die sind ausgereift da wird nicht mehr viel kommen.

Was stört mich an aktuellen E-Bikes bzw. das wünsche ich mir:

- zu teuer definitiv
- die meisten E-Bikes sehen aus wie ne Karre Mist :) z.B. Haibike, Lapierre usw.
- es ist schwer ein vernünftige Geometrie zu finden ich mag es lang, vorne flach, hinten steil mit ca. 45 cm Sitzrohr
- es sollte sich relativ leise fahren ohne viel geklapper und surren
- Das Gewicht sollte ja nach Akku max. 23 Kg betragen.
- Das Bedienteil sollte minimalistisch sein so wie von Shimano und Akkuanzeige in Prozent
- Pflicht sind extrem starke Bremsen v+h 4 Kolben
- der Rahmen sollte insgesamt nicht zu Bullig wirken von der Optik und keinen "Hängebauch" haben
- Idealerweise sollte ein Wechselakku verbaut sein mit nicht zu großer Kapazität.
- Der Wechselakku sollte einen fairen Preis haben
- ganz wichtig ist das man Ersatzteile und Serviceleistung über 10 Jahre lang garantiert bekommt

Das Commencal Meta Power TR kommt meinen Vorstellungen von Optik und Geometrie am nächsten.
Es kostet aber auch 7,5 K dann würde ich wahrscheinlich lieber noch 3,5 K drauf legen und mir eine KTM SMC 690 kaufen:)

Wem geht es auch so das man lieber noch ein paar Jahre wartet und sich die Entwicklung anschaut und dann zuschlägt ?
Was stört euch an den aktuellen E-Bikes ?



Screenshot 2021-12-12 at 21-26-12 COMMENCAL 2022 COMMENCAL META POWER TR RACE 2022.png
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von DOKK_Mustang

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Hilfreichster Beitrag geschrieben von DOKK_Mustang

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

Titanbein1302

Bekanntes Mitglied
- der Rahmen sollte insgesamt nicht zu Bullig wirken von der Optik und keinen "Hängebauch" haben
- Idealerweise sollte ein Wechselakku verbaut sein mit nicht zu großer Kapazität.
- Der Wechselakku sollte einen fairen Preis haben
- ganz wichtig ist das man Ersatzteile und Serviceleistung über 10 Jahre lang garantiert bekommt
Was ein Quatsch.
Warten kannste immer. Ein richtigen Zeitpunkt gibt es nicht.
 

Stollenflug

Bekanntes Mitglied
Klar sind sie generell teuer und 2022 nochmals teurer geworden, aber warten kann man immer wie bei den PCs oder sonst was. Es wird immer in ein paar Jahren was besseres geben. Das ist normal. Ich finde seit die Akkus in den Rahmen integriert sind ist eine "finale Form" gefunden worden. Den fiesen Vergleich mit etwas mehr Geld ein ganzes Motorrad zu bekommen schockte mich vor meinem ersten Kauf auch, das stimmt. Aber bereut hab ich es trotzdem nicht.
 
Was ein Quatsch.
Warten kannste immer. Ein richtigen Zeitpunkt gibt es nicht.
Du scheinst ja auch auf der Händler Seite zu stehen und die surfen ja gerade auf der Bugwelle der Titanic :) sofern sie Bikes haben die sie anbieten können. Ein reiner Konsument wie ich es bin, sieht das aber ein bißchen anders ;-) wenn ich z.B. 6K auf den Tisch lege muß auch ein bißchen mehr kommen als der Quatsch der gerade angeboten wird...
 
Den fiesen Vergleich mit etwas mehr Geld ein ganzes Motorrad zu bekommen schockte mich vor meinem ersten Kauf auch, das stimmt.
Und die SMC 690 ist auch schon maßlos überteuert weil sie der Teenietraum der Jungen und Wilden ist.
Dann lasse es doch einfach.
Bei dir werde ich bestimmt kein Bike kaufen wenn dich das Thema nicht interessiert halt dich einfach raus
Dann lass es doch einfach
Bist du ein Papagei ?
 
G

Gelöschtes Mitglied 13739

Guest
Du scheinst ja auch auf der Händler Seite zu stehen und die surfen ja gerade auf der Bugwelle der Titanic :) sofern sie Bikes haben die sie anbieten können. Ein reiner Konsument wie ich es bin, sieht das aber ein bißchen anders ;-) wenn ich z.B. 6K auf den Tisch lege muß auch ein bißchen mehr kommen als der Quatsch der gerade angeboten wird...
Jammerlappen.
Kauf was es gibt oder geh zu Fuß
 

Malfurion

Bekanntes Mitglied
Naja irgendwie kann ich das Thema ja sogar nachvollziehen.
Den Gegenwert des Preises hat einfach keines der aktuellen E-Bikes.

Aber das er so anmaßend gegenüber den Antwortenden ist, geht natürlich gar nicht.

Um mal zu versuchen eine "vernünftige" Antwort zu verfassen:

Wenn Dir die Räder aktuell zu teuer sind, was ich absolut nachvollziehen kann, dann kauf gebraucht.
Ich glaube nicht, dass die Preise purzeln werden. Zumindest nicht in absehbarer Zeit.
Aber dadurch, dass viele Bikes geleased werden, wird auch der Gebrauchtmarkt immer größer werden.

Mit etwas Ahnung und Geduld, werden da sicherlich gute Schnäppchen zu machen sein. Nur das du dann nicht up to date bist, wie du es ja jetzt schon forderts.

Günstig, gut und neu wird wohl nichts.
 

DOKK_Mustang

Bekanntes Mitglied
Du scheinst ja auch auf der Händler Seite zu stehen und die surfen ja gerade auf der Bugwelle der Titanic :) sofern sie Bikes haben die sie anbieten können. Ein reiner Konsument wie ich es bin, sieht das aber ein bißchen anders ;-) wenn ich z.B. 6K auf den Tisch lege muß auch ein bißchen mehr kommen als der Quatsch der gerade angeboten wird...
Na ja. Die Preise sind schon irre gestiegen.
Sehe ich auch so.

Es gibt hier im Forum aber etliche, die argumentieren, dass ein Porsche/Ferrari eben auch sinnlos teuer sind und es deshalb im Bikebusiness auch so sein darf.

Nicht von der Hand zu weisen 😉.
Wobei ich im Bikebusiness keine Porsche/Ferraris sehe, da Motor/Anbauteile ehe Standardware sind. Bleiben nur Rahmen, Design und Geometrie, die zur Differenzierung beitragen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben