Vorderes Ritzel bei Scott Genius 720 / Bosch Performance CX

christoph872

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

ich habe letzte Woche das erste Mal bei meinem Scott Genius 720 das vordere Ritzel gewechselt.

Dabei musste ich lernen, dass Scott vorne ein spezielles Ritzel von Miranda einbaut und dafür 120€ aufruft! Dabei handelt es sich wahrscheinlich um ein gewöhnliches 15 Zähne Ritzel, es passt allerdings nur das spezielle Ritzel für das Scott.

Gibt es dafür eine andere Lösung oder bin ich hier Scott ausgeliefert?

Gruss
Christoph
 

vio

Bekanntes Mitglied
Liegt am speziellen offset von 8,irgendetwas mm. Das gibt's meines Wissens nach nur von Mirinda.
 

christoph872

Neues Mitglied
Hmm, gibt es da keine Alternativen? Ich habe keine Lust, jedes Mal zum Wechseln des Ritzel 120€ zahlen zu müssen, wenn gewöhnliche Ritzel für 15-30€ zu haben sind.
 

vio

Bekanntes Mitglied
Dann musst Du selber suchen, ob jemand Anderes dieses offset anbietet, wenn Du nicht zuhörst. Scott hat den Motor so in den Rahmen gesetzt, dass am Ende dieses "einmalige" offset rauskommt. Ist nunmal so.
 

OldMan54

Bekanntes Mitglied
Einmal eine Distanzhülse drehen lassen.
Foto der Geschichte wäre hilfreich.
So etwas in der Richtung habe ich letztens bei einem Hai Fatbike auch gesehen, gehört, der Preis war vergleichbar.
 

vio

Bekanntes Mitglied
Das haut ja eben nicht hin, weil wir nicht von 2 mm sondern 8, irgendwas mm reden.
 

vio

Bekanntes Mitglied
Muß man anrufen und das offset erfragen. Sieht aber nicht schlecht aus, weil nach deutlich mehr als 2mm Offset.
 

E-mil

Neues Mitglied
Muß man anrufen und das offset erfragen. Sieht aber nicht schlecht aus, weil nach deutlich mehr als 2mm Offset.
Ich hab es vor Einbau leider nicht gemessen. Für mich ist es der perfekte Ersatz bei Haibike für die werkseitig nicht lieferbaren 15 Zähne. Die Kettenlinie mit der doofen Umlenkrolle am Haibike verbessert sich meiner Meinung nach mit diesem Ritzel auch noch.
 
Zuletzt bearbeitet:

vio

Bekanntes Mitglied
Haibike? Hast doch geschrieben Scott Genius 720. Was fährst Du nun? Das 720er hat doch keinen Bosch, sondern das 730er. Offset ist übrigens 8,65mm laut Homepage.
 

christoph872

Neues Mitglied
Ich fahre ein Scott Genius 720 und kann euren Diskussionen offen gesagt nicht ganz folgen, weil ich kein Experte bin. Weiss nicht, was das angesprochene Offset ist. Muss mich mal einlesen und schauen, ob das Teil von Cannondale vielleicht eine Lösung für mich ist.
 

vio

Bekanntes Mitglied
Offset bedeutet, daß das Ritzel, in Fahrtrichtung gesehen nach rechts versetzt ist. Das liegt an der Einbaulage des Motors. Ohne Offset würde die Kette am Rahmen/Schwinge streifen. Bein Scott ist dieses Offset eben 8,65mm nach rechts. Ein Maß, daß, meines Wissens, ausschließlich Scott verwendet. Deshalb wird dieses Maß auch bei Miranda für Scott angegeben. Die Frage ist nun, welches Maß das angeführte Cannondale Ritzel hat. Da können vielleicht die Jungs mit den Moterras weiterhelfen.
Nochmal. Laut Homepage Scott hat das 730er einen Bosch Motor, das von Dir zitierte 720er aber eben nicht. Bin verwirrt.
 

vio

Bekanntes Mitglied
Guuuut, dann wissen wir jetzt wenigsten welches bike Du hast. Wie gesagt, ruf bei denen an und frag nach dem offset des Cannondale Ritzel's.
 

E-mil

Neues Mitglied
Haibike? Hast doch geschrieben Scott Genius 720. Was fährst Du nun? Das 720er hat doch keinen Bosch, sondern das 730er. Offset ist übrigens 8,65mm laut Homepage.
ICH fahre ein Haibike. Da gibt es keine Originalritzel mit 15 Zähnen. Und diese haben eben auch Offset. Darum habe ich beim Haibike (Bosch mit Umlenkrolle) ein Cannondaleritzel verbaut, das bis jetzt wunderbar läuft. Da das Scott auch Boschantrieb hat, wäre das ggf. eine Möglichkeit, zumal gleich der passende Lockring dabei ist. Mehr wollte ich eigentlich nicht damit ausdrücken.

Grüße

Ritzel.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Gege

Mitglied
Ich habe an meinem ECRAFTY ein 14er (gibt es auch als 15er) mit 3mm Offset von Miranda verbaut, kostet ca. 32 €, original war ein 14er mit 8,65 Offset drauf. Da ich überwiegend damit im Wald und daher mehr auf den großen Ritzeln fahre finde ich die Kettenlinie sogar besser, und auch bei einem 3" Reifen ist noch Platz. Es gibt mittlerweile auch von FSA und BBB Kettenblätter für weniger Geld mit ca. 2,5mm Offset. Schau mal beim Pro Cycling Golla im Shop.
https://www.pedelecforum.de/forum/index.php?threads/neue-kettenblätter-von-fsa-mit-2-5mm-offset.54135/
 

C_dale

Mitglied
Na bravo, ich fahre den selben abgebildeten Hobel und jetzt ist mir klar, warum das Ritzel so weit nach rechts gebaut ist. Ist das ein Alleinstellungsmerkmal wie die 150 mm -Achse, für die du nur relativ teuer ein Hinterrad bekommst oder Scott`scher Ingenieursmüll?
Es geht auch einfacher und normalerweise günstiger...
:screamingfear:
 
Zuletzt bearbeitet:

Rudi123

Neues Mitglied
Hatte dasselbe Problem. Habe ein Scott E-Genius 700 Plus tuned 2017. Leider hab ich auch keine Alternative gefunden. Musste auch die 120 € abdrücken. :cryingface:
 

vio

Bekanntes Mitglied
Seit ich mein Mondraker Factor habe suchte ich nach einer (kleineren) Alternative für das 16er Miranda Ritzel. Weil das Factor ein Umlenkritzel hat gestaltete sich die Suche schwierig. Eine andere Kassette (11-50) scheitert daran, daß das Ritzel keine 11fach Kette verträgt, weil sie zu schmal ist. Erster Versuch mit EX-1 Ritzel und Distanzringen scheitert weil das benötigte Offset nicht zu erreichen war. Zweiter Versuch mit dem "neuen" FSA Ritzel mit 3mm Offset scheitert an zu wenig Offset. Jetzt habe ich das Cannondale Moterra Ritzel montiert und siehe da....perfekt. Ist zwar auch nicht mit 14 Zähnen sondern nur 15 Zähnen gesegnet, aber schon deutlich spürbar. Erster Test im ruppigen Gelände war ein voller Erfolg. War ein schwieriger Weg, weil ich nicht bereit war den Miranda Originalpreis zu bezahlen für so ein Verschleißteil.
 
Oben