Tubeless nicht in Flanke - Montage mit Inflator und viele Fragen

joerghag

Bekanntes Mitglied
Natürlich ist es nur zusätzlich eine Option.
Nein, ist es nicht, du machst das schon richtig. Beim alten UST-System vom Mavic war es so. Das war tubeless, nicht tubless ready.
Da hatten die Reifen aber innen noch eine zusätzliche dichte Gummischicht.

Bei den meisten Gravity Reifen funktioniert das heute erst mal auch, ist aber nicht so gedacht. Durch das Walken bei niedrigem Reifendruck wird die Karkasse irgendwann undicht.

Ich würde die Milch nur immer erst, durch das Ventil, in den Reifen machen, wenn er richtig auf der Felge sitzt.
 

waldfrucht

Bekanntes Mitglied
Drum fahr ich ohne Milch 😁
Aber warum soll ich, im Panenfall, anhalten und ne Salami rein machen? ich fahre dann weiter und die Milch macht für mich die Arbeit. Man darf auch faul sein. 😂 Dann kann ich auch mit Schlauch fahren. Ich schau mir beim Reifenwechsel nur an wo überall die Milch mir Arbeit abgenommen hat. Das ist meist 2-3 Löcher die Saison.
 

Spezi72

Bekanntes Mitglied
Hallo,

aus den ganzen Beiträgen ist mir eines aufgefallen. Nirgends steht das du nach dem befüllen mit dem Booster den Reifen mit der normalen Pumpe auf Druck gebracht hast. Meist hält der Reifen die Luft schon, der letzte Plopp kommt aber erst bei 3 - 4 bar.

Geht das nicht, Luft raus und an der Stelle wo der Spalt ist etwas Spüli oder Easy Fit drauf und nochmal mit dem Booster ran wenn es die normale Pumpe nicht packt. Das ist kein großer Aufwand. Noch ein Tip, ich habe da auch Lehrgeld bezahlt. Nicht die Klebevarianten beim Tubeless Fegenband benutzen sondern sowas in richtiger Größe und Breite.

https://www.bike-components.de/de/NEWMEN/Tubeless-Strip-29-Felgenband-Set-p71607/


Gruß
 

NiBi

Bekanntes Mitglied
Das wichtigste, fürs nächste mal, wurde noch gar nicht gesagt.
Bevor du die Milch einfüllst Pumpe ihn zuerst mal soweit auf das er einmal sitzt. Wenn man Zeit hat ruhig mal ne Stunde so lassen. Sollte es hier schon Probleme geben kannst du diese immer ohne auf die Milch achten zu müssen beheben.
Dann die Luft ablassen und erst dann die Milch einfüllen und nochmal Pumpen. Dann sollte er auf jeden Fall wieder richtig rein springen.
Danke, ist wohl ein Anfänger Fehler. Leuchtet ein... 😄
 

NiBi

Bekanntes Mitglied
Hallo,

aus den ganzen Beiträgen ist mir eines aufgefallen. Nirgends steht das du nach dem befüllen mit dem Booster den Reifen mit der normalen Pumpe auf Druck gebracht hast. Meist hält der Reifen die Luft schon, der letzte Plopp kommt aber erst bei 3 - 4 bar.

Geht das nicht, Luft raus und an der Stelle wo der Spalt ist etwas Spüli oder Easy Fit drauf und nochmal mit dem Booster ran wenn es die normale Pumpe nicht packt. Das ist kein großer Aufwand. Noch ein Tip, ich habe da auch Lehrgeld bezahlt. Nicht die Klebevarianten beim Tubeless Fegenband benutzen sondern sowas in richtiger Größe und Breite.

https://www.bike-components.de/de/NEWMEN/Tubeless-Strip-29-Felgenband-Set-p71607/


Gruß
Hi, Du hast es richtig verfolgt. Ich Doofi hab mich immer auf den Booster verlassen und dachte, da wäre genügend Druck drauf (ohne es tatsächlich zu prüfen). Habe mich davon komplett täuschen lassen bzgl des Drucks im Inflator, der aber ja ein anderer ist.
 

NiBi

Bekanntes Mitglied
So nächster Anlauf, mit viel Sauerei.
Luft raus, Mantel in die Mitte gedrückt und etwas Fluorid drauf. Natürlich ist was von dem Zeug rein gelaufen und vermengt sich grad mit der Milch. 🤦
Luft drauf, aber ein richtiges Plopp, nicht wirklich. Hab jetzt über 4 Bar drauf und eigentlich sitzt der genau wie gestern. Kann es evtl damit zusammenhängen, das es ein 2.5er Reifen ist und nicht wie vorne ein 2.6er?

Ist jedenfalls wieder dicht und hält.
 

xlacherx

Bekanntes Mitglied
So nächster Anlauf, mit viel Sauerei.
Luft raus, Mantel in die Mitte gedrückt und etwas Fluorid drauf. Natürlich ist was von dem Zeug rein gelaufen und vermengt sich grad mit der Milch. 🤦
Luft drauf, aber ein richtiges Plopp, nicht wirklich. Hab jetzt über 4 Bar drauf und eigentlich sitzt der genau wie gestern. Kann es evtl damit zusammenhängen, das es ein 2.5er Reifen ist und nicht wie vorne ein 2.6er?

Ist jedenfalls wieder dicht und hält.
Du weist schon, dass es nicht immer laut plop machen muss? Grad mit flutschi rutscht das Ding ja geschmeidig in die Felge.
Und wenn die Indikator Linie überall sichtbar ist und einen gleichmäßigen Abstand zur Felge hat, sitzt der Reifen.

Du kannst natürlich aber auch so lange weiter pumpen, muss die Felge, reifen und Trommelfell um die Ohren fliegen.
 

NiBi

Bekanntes Mitglied
Du weist schon, dass es nicht immer laut plop machen muss? Grad mit flutschi rutscht das Ding ja geschmeidig in die Felge.
Und wenn die Indikator Linie überall sichtbar ist und einen gleichmäßigen Abstand zur Felge hat, sitzt der Reifen.

Du kannst natürlich aber auch so lange weiter pumpen, muss die Felge, reifen und Trommelfell um die Ohren fliegen.
Ja weiß ich, aber in all den Jahrzehnten wurde es mir akustisch mitgeteilt, wenn er drin ist. Bin halt etwas irritiert. 🤷
Hab schon wieder abgesenkt und lass es jetzt erstmal wie es ist.
 

cube_one

Bekanntes Mitglied
Wenn der Reifen jetzt dicht ist, montier' das Rad doch einfach und fahr zur nächsten Tanke. Dort wieder die Luft teilweise ablassen und mit Druckluft aufpumpen. Das Schmiermittel würde ich zur Sicherheit mitnehmen.
Oder vielleicht gibt es hier ja auch einen hilfsbereiten Forumisten...egal welchen Geschlechts...in Deiner Nähe, der helfen kann...?
 

NiBi

Bekanntes Mitglied
Wenn der Reifen jetzt dicht ist, montier' das Rad doch einfach und fahr zur nächsten Tanke. Dort wieder die Luft teilweise ablassen und mit Druckluft aufpumpen. Das Schmiermittel würde ich zur Sicherheit mitnehmen.
Oder vielleicht gibt es hier ja auch einen hilfsbereiten Forumisten...egal welchen Geschlechts...in Deiner Nähe, der helfen kann...?
Der Reifen war die ganze Zeit dicht. Wenn es ja nicht ploppen muss... Denke wenn bei 4 Bar noch nix hörbar war, sollte er ggf trotzdem sitzen 🤔

Habe meinen Laden in einem Km, ggf fahre ich den nächste Woche an und lass die drüber schauen. Mach jetzt erstmal sauber und schau ob irgendwo die Tage was durch suppt oder dicht bleibt.
 

xlacherx

Bekanntes Mitglied
Wenn diese Liebe überall sichtbar ist, und der Reifen dicht ist, brauch es kein flutschi und auch keine tanke mehr. Weil er einfach sitzt und dicht ist. Ich frag mich echt, wo ihr den Reifen hin schießen wollt
215CC301-09C5-44A5-B87D-84610B04256A.jpeg
 

avau

Bekanntes Mitglied
Der hat quasi einen kleinen Spalt zu Flanke. Sitzt sonst mit der Linie an der Seite aber genau richtig, nur nicht bis zum Rand, also Flanke.


Neuer Reifen hat den Spalt

Anhang anzeigen 44471

Ich finde es irgendwie befremdlich mit dem Spalt. Kannst da mit dem Fingernagel halt entlang und das war beim vorherigen und auch beim Vorderrad nicht.



Der Reifen war die ganze Zeit dicht. Wenn es ja nicht ploppen muss... Denke wenn bei 4 Bar noch nix hörbar war, sollte er ggf trotzdem sitzen 🤔
Ist der Spalt denn nun weg?
Wenn nicht dann sitzt der schlicht und einfach noch nicht richtig auf der Felge und ich würde so keinen Meter fahren wollen.
 

Achined

Bekanntes Mitglied
Ich habe bei meinem Hutchinson Reifen fürs Hinterrad auch mindestens drei Anläufe gebraucht, bis der richtig saß, sprudelte immer Dichtmilch aus der Felgenkante.
Beim Vorderreifen war dagegen auf Anhieb beim ersten Versuch dicht, mit gut hörbarem Plopp.
Kompressor in der Werkstatt auf 8 bar.
Kann also durchaus normal sein, dass der Reifen einige Anläufe braucht, um sich überreden zu lassen.
Danach hatte ich das Rad "zur Beobachtung" erst mal einen Tag in der Garage stehen gelassen, um zu schauen, ob der Druck hält.
 

NiBi

Bekanntes Mitglied
Ist der Spalt denn nun weg?
Wenn nicht dann sitzt der schlicht und einfach noch nicht richtig auf der Felge und ich würde so keinen Meter fahren wollen.
Ne, der Spalt ist noch vorhanden. Keine Ahnung ob es jetzt ok ist oder nicht. Fahre wohl doch mal zum Freundlichen und lass drüber schauen. Bin mir da nicht wirklich sicher.
 

NiBi

Bekanntes Mitglied
Ich habe bei meinem Hutchinson Reifen fürs Hinterrad auch mindestens drei Anläufe gebraucht, bis der richtig saß, sprudelte immer Dichtmilch aus der Felgenkante.
Beim Vorderreifen war dagegen auf Anhieb beim ersten Versuch dicht, mit gut hörbarem Plopp.
Kompressor in der Werkstatt auf 8 bar.
Kann also durchaus normal sein, dass der Reifen einige Anläufe braucht, um sich überreden zu lassen.
Danach hatte ich das Rad "zur Beobachtung" erst mal einen Tag in der Garage stehen gelassen, um zu schauen, ob der Druck hält.
Bei mir sprudelte von Anfang nix. Hab mit dem Inflator ordentlich Druck drauf gegeben und den Rest aus Bequemlichkeit heute mit nem Mini Auto Kompressor auf 4 Bar pumpen lassen. Lasse es auch stehen und fahre kommende Woche mal zum Händler. Ggf sollen die mir mit ordentlich Druck den Reifen in die Flanke schießen, wenn nötig.
 

Dreinulleins

Bekanntes Mitglied
Ne, der Spalt ist noch vorhanden. Keine Ahnung ob es jetzt ok ist oder nicht. Fahre wohl doch mal zum Freundlichen und lass drüber schauen. Bin mir da nicht wirklich sicher.
Dann hast Du die Felgenflanke innen vorher nicht ordentlich sauber gemacht. Alte Milch Latex Reste entfernt.

Könntest den Reifen mit 4-5bar drin Hüpfen lassen ringsrum wie einen Gumiball.
 
Oben