Test: Commençal Meta Power - ein E-Bike für Alles?

Dieses Thema im Forum "E-Mountainbike: aktuelle News und Infos" wurde erstellt von Alexkom, 24. August 2017.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der e-Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Alexkom

    Alexkom Member

    Commençal hat ein klasse E-Bike gemacht, für diejenigen, die am Limit fahren wollen. Die Federung ist progressiv und spricht jederzeit gut an, die Performance ist dank Stahlfederdämpfer konstant auf hohem Niveau. Es hat ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und fährt sich gut bergauf. Es könnte unser "ein E-Bike für alles" sein.


    → Den vollständigen Artikel „Test: Commençal Meta Power - ein E-Bike für Alles?“ im Newsbereich lesen


    [​IMG]
     
  2. oSn420

    oSn420 New Member

    ..Race in Größe M bei 170cm ist vorbestellt:)

    Etwas schade, dass es das Race nur in Rot gibt aber ansonsten alles richtig gemacht Commi, selbst sehr faire Preise
     
  3. xspace

    xspace Active Member

  4. GG71

    GG71 Active Member

    @Alexkom welche Rahmengröße bist Du gefahre? Hat es gepasst?
     
  5. der_Schwabe81

    der_Schwabe81 Active Member

    @xspace
    Das muss nichts heißen
    Der Butcher Grid in 2.8" ist auch noch nicht gelistet. Aber dennoch auf den 2018ner Levos verbaut.
     
  6. xspace

    xspace Active Member

    Das kann natürlich sein, aber für maxxis eigentlich ungewöhnlich den nicht auf der homepage vorzustellen das war in der vergangenheit eigentlich immer so
     
  7. trialero

    trialero Member

  8. Thomas

    Thomas Administrator Mitarbeiter

    @trialero das ist das Video, das oben im Artikel auch eingebunden ist.
     
  9. Alexkom

    Alexkom Member

    @GG71 Ich bin das Bike in Größe L gefahren, die Größe war perfekt für mich.
     
    GG71 gefällt das.
  10. dirtpaw

    dirtpaw New Member

    tolles bike, aber die Akkuintegration ist halt nicht mehr zeitgemäss, die Optik entsprechend. Abgesehen davon.... für mich bzw. meine Freundin aber halt daher ein no go....
     
  11. trialero

    trialero Member

    Sorry habe ich nicht gesehen nur das Video endeckt auf ner anderen Seite, und wollte es unter Vides stellen ,habe die Rubrik aber nicht mehr gefunden,und dachte da passts doch gut rein
     
  12. minimaliste

    minimaliste Active Member

    [​IMG]

    So verschieden sind die Geschmäcker. Ich finde gerade diese Form der Teilintegration klasse. Man darf doch sehen, dass da ein Akku ist. Nicht die Unterrohre müssten größer werden, sondern die Akkus kleiner!

    Und wenn es um die Integration geht, dann geht derzeit ohnehin nichts über das Focus Jam. Bin gestern davor gestanden und muss sagen: wow:winkytongue::winkytongue:. Sieht einfach super aus. Käme aber aufgrund des nicht entnehmbaren Akkus für mich nicht in Frage.
     
  13. dirtpaw

    dirtpaw New Member

    fürs MY 2018 hat sich viel getan, was das Thema Integration angeht. 2017 war sicher Focus mit die Messlatte, 2018 hat sich das geändert. Gibt jetzt wirklich ein paar optisch ansprechendere Lösungen. Die nächste Version vom Commencal wird auch anders/schöner aussehen...
     
  14. Scotti

    Scotti New Member

    Hallo,
    ich meine Akkuintegration wird überbewertet. Meiner Meinung nach ist konventioneller Akku integriert a la Moustache oder Treck die optimale Lösung.
    Das Commencal macht wirklich an, für den Preis ein attraktives Angebot, käme für mich in Frage, wenn ich mir nicht gerade ein Tschugg gekauft hätte.
    Gruß
    Arian
     
    raptora gefällt das.
  15. xspace

    xspace Active Member

    Ich weiss nicht ob man ein e-mtb nur auf die Akku integration reduzieren kann, viel wichtiger ist für mich die Aussttatung und die Geometrie und der Preis , da kann Commencal durchaus mitspielen, das Negativ beispiel ist für mich eher Focus da ist die Akku integration gelungen aber die Ausstatung ist dem preis nicht angemessen und bei Specialized hatts auch nur zum sexiest e-bike alive gereicht ;)
     
    oSn420 gefällt das.
  16. dirtpaw

    dirtpaw New Member

    natürlich ist die Integration nicht alles und das Gesamtpaket machts. Wenn ich aber wählen kann, und das kann ich immer mehr, dann nehme ich das subjektiv schönste bike. Gibt ja auch genug vollintegrierte Akkus, die herausnehmbar sind...
     
  17. slash-sash

    slash-sash Active Member

    Sehr schönes Teil. Da ich ja die motorlose Variante dieses Geschosses fahre (MJ 2016) kann ich die Testergebnisse bestätigen.
    Akkuintegration ist für mich das Wichtigste an einem eBike. Gut, Geometrie ist natürlich selbsterklärend wichtig. Aber alles andere kann man ändern und wird im Laufe eines "Bike-Lebens" eh geändert/optimiert/angepasst.
    Geo und Akkuintegration lässt sich eben nicht ändern.
    Beim Meta merkt/sieht man, dass die Entwicklung noch aus dem "letzten Jahr" ist, da mittlerweile so gut wie alle Hersteller auf Akkuintegration setzen.
    Das Meta ist neben dem Merida das Bike mit dem optisch schönsten Eindruck; bei den Bikes mit "aufgesetztem" Akku.
    Für die Zukunft wünsche ich mir beim Meta einen integrierten Akku und einen etwas flacheren Lenkwinkel. Wobei man den ja im Gegensatz zu meinem Levo ändern kann.
    Dann würde ich mir das nächste Meta ungefahren kaufen.



    Sascha
     
  18. blaubaer

    blaubaer Well-Known Member

    so eins mit StahlFederDämpfer würd ich sofort mein Levo dafür eintauschen...
     
  19. slash-sash

    slash-sash Active Member

    Bau doch in dein Levo nen Stahlfederdämpfer.




    Sascha
     
  20. blaubaer

    blaubaer Well-Known Member

    wenns so einfach wär

    i'wie hindert mich aber die einbaulänge/hub etwas

    oder hab ich da etwas übersehen/eine möglichkeit ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. August 2017

Diese Seite empfehlen