Suche E Fully mit 2m Größe, SL 98cm und 110kg

DrStolze

Neues Mitglied
Hallo ihr Lieben,

wie man oben schon sehen kann, bin ich nicht gerade der unauffälligste Mensch. Ich suche ein E Fully bis 4000€ Budget. Ich habe die anderen Post schon etliche Male durchgelesen, nur waren dort entweder Bikes die deutlich über dem Budget liegen, oder nicht mehr verkauft werden.

Ich saß bereits auf einem Bulls Copperhead Evo 1 AM (54) und einem Cube Stereo Hybrid 120 Pro (XL). Leider waren mir beide subjektiv zu klein und der Abstand zwischen Knien und Lenker war bescheiden. Lenker wird dann bei Bedarf noch etwas nach oben bzw. vorne versetzt.

Reach sollte demnach größer sein als 490mm und das Bike sollte mich aushalten.

Anforderungstechnisch soll es sowohl auf Sand- und Forstwegen mit Wurzeln etc. als auch auf leichten Trails mit kleinen Sprüngen verwendet werden.

Leider ist mein Know How noch nicht ganz so ausgeprägt, dass ich mir einfach ein Bike nach meinen Wünschen baue, dennoch hat mich der Sport so mitgenommen.

Vielen Dank vorab für jeden Tipp! :)
 

Stromknecht

Bekanntes Mitglied
4000 Euro wird schwierig, habe selbst bei vergleichbaren Daten(196m, 94er Schrittlänge, 110 Kg) lange gesucht.

Bei mir ist es letztlich ein Mondraker Chaser in XL geworden.

Mondraker Bikes haben einen extrem langen Reach("forward geometrie") und haben eine Freigabe von 150 Kg Systemgewicht.
Das Chaser findest du als 2021er(ist identisch zum 2022er) vereinzelt noch für etwas über 4k Euro.

Bei deinem Fahrprofil wäre das Chaser allerdings eventuell unterfordert.
Muss es denn unbedingt ein Fully sein?
Das Mondraker Prime läge im Budget und wäre für deine Anforderungen allemal ausreichend.
Habe selbst lange zwischen Prime und Chaser geschwankt, fahre allerdings auch etwas gröbere Sachen....

Gruß Oli
 

DrStolze

Neues Mitglied
Vielen Dank für den Tipp, die Firma hatte ich schon auf dem Schirm, werde jetzt aber nochmal etwas genauer nachschauen.

Das mit der Unterforderung kann jetzt noch gut sein, nur habe ich bedenken, dass ich dann die Lust an so Spielereien wie Jumps, Treppen mal mitnehmen, gröbere Wurzeln und größe Steine überqueren bis hin zu anspruchsvolleren Trails bekomme und mir dann in 1 Jahr zb. nen fully holen muss/werde da ich dann ggf. an die Grenzen eines Hardtails plus 110kg Fahrer komme zwecks Belastung auf der Hinterachse.

Natürlich kann der Gedanke auch völlig unbegründet sein, habe dies aber im Hinterkopf, auch wenn jetzt zum Anfang vermutlich erstmal noch irrelevant.

Grüße Félix
 

Schnabelkatz

Bekanntes Mitglied
2 Meter+ hab ich auch, allerdings mit Schrittlänge 96cm. Bei mir ist es das Canyon SpectralOn geworden. Das passt ganz genau, bei maximal ausgefahrener Sattelstütze. Hier müsstest du wahrscheinlich eine längere Stütze verbauen. Einstiegspreis liegt leider bei 4700 €.

Das NoPogo von Centurion war das 2. was ich auf dem Schirm hatte, liegt nur leider auch über deinem Budget. Das geht beim zulässigen Gesamtgewicht sogar bis 150 Kg.

Eventuell noch bissl sparen ist keine Option?

Edit: Schau dir mal von Canyon das NeuronOn an, das geht bei 3700 € los. Laut Canyons Größenfinder sollte das mit deinen Werten gehen. Ich würd trotzdem noch mit einer längeren Sattelstütze rechnen, hab aber auch sehr empfindliche Knie, die eine nicht perfekt passende Höhe mit Schmerzen quittieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

DrStolze

Neues Mitglied
An sich ist der Preis nicht das Problem, da ich aber absolut neu in der Welt der E-Bikes und Fullys bin, habe ich mir das als Limit gesetzt um erstmal mich mit dem Thema vertraut zu machen. Sollte es mir aus irgendeinem Grund absolut nicht zusagen, habe ich immerhin nicht ganz so viel Geld in den Sand gesetzt. :D
 

Schnabelkatz

Bekanntes Mitglied
Absolut verständlich. Doof ist, dass der Markt für Fahrräder in unserer Größe sehr übersichtlich ist. Kandidaten wie Cube, Haibike, Bulls, Focus, Radon fallen für uns flach.

Giant ist eventuell noch eine Option. Probesitzen und fahren ist eigentlich unerläßlich.
Ich hab bissl gepokert und mir nach langer Überlegung das SpectralOn bestellt, mit dem Risiko, dass ich es im dümmsten Fall wieder auseinandernehmen und zurückschicken muß. Zum Glück hat es genau gepasst.

Habe vorher einige Händler hier in der Region abgeklappert. Entweder haben die Händler ob meiner Größe und/oder nicht vorrätigen XL-Rädern abgewunken oder ich konnte probesitzen und direkt merken, dass das Rad nicht passt.

Ich hab mir, bevor ich das Fully gekauft hab, ein Trekkingrad elektrifiziert und da schnell gemerkt, dass das einfach nur Spaß macht. Die gefahrenen Touren wurden direkt deutlich länger.

Bisher hab ich die Entscheidung kein bisschen bereut. Mit dem eFully bin ich seit März letztes Jahr mehr Km gefahren, als in den letzten 5 Jahren zusammen ohne Motor.
 

Schnabelkatz

Bekanntes Mitglied
Falls du aus meiner Gegend kommst (Saarland), kann ich dir natürlich ein Probesitzen auf dem Fully oder auch gern eine Ausfahrt auf dem Trekker anbieten, falls du generell mal wissen willst wie sich elektrisch anfühlt. Dazu müsste ich den Trekker allerdings erst fahrbereit machen. Da ist aktuell die Vorderradbremse ab.
 

Kiwi1

Neues Mitglied
Fahre bei 1,92 und 96er Schrittlänge ein Moustache Game, welches ebenfalls bis 150 kg freigegeben ist und eine Menge Spaß macht gibt es in unterschiedlichen Konfigurationen und Preisklassen
 
Oben