• Hallo Gast,

    Der eMTB-News.de Winterpokal ist in die erste Saison gestartet - seit Montag kannst du fleißig deine Fahrten und sonstige sportliche Aktivitäten eintragen. Du kannst auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab sofort möglich: eMTB-News.de Winterpokal

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Steps Tacho zeigt um 35 % höhere geschwindigkeit als GPS

Pirla

Neues Mitglied
Hallo an alle Spectral On rider. Ich fahre jeztz seit einer woche mein Spectral On 7.0. Gleich bei der ersten fahrt schien die am Shimano display angezeigte geschwindigket etwas zu ,, optimistisch,,. Ich habe deshalb am nächsten tag mein Garmin Edge GPS mitgenommen und festgestellt das das Shimano tachometer eine um cca 35% höhere geschwindigket als das Garmin Edge anzeigt. Real heisst das die assistenz des motors schon bei cca 18km/h schluss macht. Der magnet ist richtig gegenüber dem speedsensor positioniert. Hat hier jeman ein ähnliches problem mit dem Shimano steps system?
 

Pirla

Neues Mitglied
Hallo,
Ja, an der eingestellten radgröße wird es wohl liegen. Leider gibt es keine user einstellmöglichkeit via E-tube app(damit könnte ja auch jeder den tempolimit umgehen) Ich habe aber null bock das bike nach einer Woche wieder einzupacken und nach Koblenz einzuschicken. Ich werde eher versuchen die Sache beim lokalen Shimano dealer zu lösen.

Grüße aus Prag
 

Hardtail30

Neues Mitglied
Ja oder so. Was anderes werden die bei Canyon auch nicht machen. Wenn du die Möglichkeit hast, dann bring es direkt zu einem Shimano Händler. Kannst ja Bescheid geben ob es wirklich an der Radgröße lag. Hast du ein 2018 oder 2019 Modell?

Grüße aus dem Allgäu :)
 

Pirla

Neues Mitglied
Ich habe das 2018er modell gewählt, es war zwar kein cent billiger als das neue model aber meiner meinung nach ist das alte bike besser ausgestattet(Laufräder, Bremsen usw.) und auch die Farbe Green Glow gefällt mir besser als das Rot-schwarz am neuen modell. Das einzige was mir am alten modell fehlt, ist die klevere USB Buchse am Oberrohr
Ich werde bescheid geben ob der Shimano Dealer den fehler beheben könnte.

Grüße

Ivo
 

orudne

Aktives Mitglied
Warst Du im Wald oder auf offenem Gelände unterwegs?

Mein Garmin Edge zeigt im Wald auch meisten weniger an.
Wenn ich an der Abregelgrenze „entlang fahre“ stehen auf dem Garmin meist nur 19 km/h.
Die Gesamt km scheinen aber am Ende immer zu stimmen, von daher war es mir immer egal.

Auf dem offenen Feld sind beide nahezu synchron.
 

Pirla

Neues Mitglied
Ich war im offenen gelände unterwegs, habe die geschwindikeit auch mit einer gps app im handy verglichen und auch ein Stationäresradarmessgerät hat die exakt selbe geschwindigkeit angezeigt (10km weniger als das Steps Tacho) wie mein Garmin Edge, deshalb bin Ich mir ganz sicher das das Steps Tacho falsche werte anzeigt. Außerdem war ich dem Steps Tacho nach auch schon mit 73km/h unterwegs
 

Pirla

Neues Mitglied
Hallo,
Ich wollte das bike nicht nach Koblenz schicken, also habe ich versucht das ganze lokal mit Shimano zu lösen, was auch zum glück gellungen ist. Laut dem Shimano techniker hat man bei Canyon den Setup komplett vergessen. Alle einstellungen(Motorwinkel, Radumfang usw. ) waren noch die original Shimano Werkseinstellungen. Der Radumfang war also von Shimano auf 2300mm eingestellt. Bei Canyon stellt man den Radumfang auf 2160mm ein.
 

Pirla

Neues Mitglied
Ich habe das bike ins Shimano Service center gebracht und musste die herren überreden die einstellung dürchzuführen. Man wollte mich zuerst auf den Hersteller verweisen da es eigentlich nicht in der kompetenz des Shimano Service liegt diese einstellungen zu verrichten.
 

Pirla

Neues Mitglied
Aha, ich habe die Specs vom 6.0 2018 gegoogelt und da hieß es der Hinterreifen ist ein Nobby Nic 27,5 x 2,6. Da kann es einen kleinen unterschied im Radumfang zwischen Schwalbe und Maxxis trotz gleicher nominal größe geben.
Und der eine zentimeter mehr oder weniger macht cca 0,5km/h differenz
 

haendiemaen

Mitglied
@Pirla
Mein vorletzte Woche eingetroffenes Spectral On 8.0 2019 hat auch das selbe Problem und laut Testprotokoll sind bei mir sogar 3000mm Reifenumfang und eine elektronische Schaltung hinterlegt. Also alles komplett falsch.
Mein Rad ist nun auch in einem Shimano Service Center (habe dazu eine Werkstattfreigabe von Canyon erhalten), aber das Service Center kann die Daten nicht ändern. Es wäre wohl falsch in der Sicherungsinformation hinterlegt und auch Paul Lange kann das per Fernwartung nicht ändern, da denen die Daten von Canyon nicht vorliegen.
Kannst Du mir eventuell per PN die Kontaktdaten des Shimano Service Centers nennen, das den Fehler bei Dir beheben konnte? Vielleicht können die beiden mal miteinander kommunizieren, da Canyon trotz schriftlicher Beschwerde und mehrfacher Telefonate mir noch immer keine Lösung anbieten kann.
 

derbikeradler

Bekanntes Mitglied
ich habe mein 2018 Modell seit Montag und bin gestern das 1. Mal kurz gefahren(heut hats geregnet)

ich hab die App noch nicht getestet, aber kann ich damit die einstellungen aufrufen(auch wenn man sie nicht ändern kann) um zu überprüfen ob bei mir alles passt? Habe kein GPS Messgerät
 

haendiemaen

Mitglied
Dafür brauchst du auch kein GPS Messgerät. Lade dir irgendeine kostenfreie Speedcheck, GPS oder sonstiges App runter und nimm dein Handy als Messgerät.

Heute hat es übrigens geklappt, dass Shimano bzw. Paul Lange mein Rad per Fernzugriff im Shimano Service Center reparieren konnte. Canyon hatte denen die nötigen Daten zur Verfügung gestellt.

Da ich aber dennoch keine Lust auf ein „Montagsrad“ habe, würde ich heute von Canyon angerufen und bekomme ein neues Rad zugeschickt. Das „alte“ Rad geht zurück nach Koblenz.

Auch wenn dauernd über den Kundenservice von Canyon gemeckert wird, bin ich froh über diese doch sehr kundenfreundliche Lösung. Bei einem stationär gekauften Rad wäre das auch nicht unbedingt besser gelaufen.
 
Oben