Simplon Steamer Carbon im Test: Komfortables Trailbike für den Toureneinsatz

cumeoflyer

Neues Mitglied
Also ich finde das Steamer genial, die Verarbeitung ist über jeden Zweifel erhaben, das Design aus meiner Sicht super. Ist halt ein Ebike mit integriertem Akku, daher darf man sich am dicken Unterrohr nicht stören. Dafür ist beim Steamer der Akku in 10 Sekunden entnommen, kann extern geladen werden, das finde ich schon einen bemerkenswerten Unterschied zu manchem Mitbewerber.
Und der Shimanoakku passt in jeden ebike-Rucksack, für mich ein entscheidendes Kriterium bei Touren weit jenseits der 100 Kilometer.
Im Eco-Modus hält der Akku übrigens ca. 82km und 1670hm.
Ich habe mehrere bikes getestest. Fand den brose-Motor eigentlich sehr angenehm und das Fahrwerk der Levo-Modelle super, auch die etwas schwächere Kraftentfaltung empfand ich als sehr angenehm. Aber den sehr großen Ersatzakku zu transportieren, ist einfach richtig schlecht.

Ansonsten fahre ich ein Simplon Rapcon, die Bedienung und das Handling der bikes sind beinahe identisch und somit für mich als treuer Simplonkunde ideal. Vielleicht gab dies den Ausschlag.
 
Oben