Shimano Steps E8000 Steps fällt aus

Buggelfisch

Mitglied
Hi Leute,

ich bin seit Samstag 6.7.19 Besitzer eine Ghost Kato mit Shimano-Motor Steps E8000.

Jetzt folgendes Problem. Wenn ich unter Last eine steiler Straße/Feldweg/Berg etc. hochfahre steigt der Motor aus, egal in welchem Modus.
Als Fehler wird angezeigt W011, laut Fehlercode kann die Fahrgeschwindigkeit nicht festgestellt werden. Nach einem Neustart auf flacher Ebene tritt der Fehler trotzdem gleich wieder auf. Auch wenn die Unterstützung ausgeschaltet ist. Wenn ich dann das System neustarte und den Weg runterfahre kommt nichts. Nur unter Last.
Kann das mit dem verauten Drehmomentsensor zusammenhängen?

Der Händler hat das Bike schon zweimal am Computer gehabt und nichts feststellen können. Er meinte das liegt an derTrittfrequenz. Was ich mir aber irgendwie nicht vorstellen kann da der Fehler ja schon beim rollen auftritt.

Vielen Dank schonmal im Vorraus. Und hoffentlich weiß jemand rat.
 

HerrVorragend

Mitglied
Der Händler hat nichts feststellen können und schiebt es dann auf einen „Anwenderfehler“? Das System soll mit einer Fehlermeldung aussteigen, wenn die Trittfrequenz nicht stimmt? Das ist jawohl mehr als lächerlich. Mich hätte der Händler auf der Stelle als Kunden verloren.
 

Buggelfisch

Mitglied
8168


Ich hab jetzt mal nach einer ausführlichen Bedienungsanleitung geschaut. Und siehe da. Der Magnet war nicht an der richtigen Position und der Abnehmer war auch locker. Das werde ich dem Händler mal sagen bzw. ihm die richtige Anleitung zur Montage des Magneten und Abnehmers präsentieren.

Auf dem Bild ist der Magnet jetzt richtig montiert. Vorher war der Magnet etwa 1-1,5cm weiter links.
 

Scholzi

Bekanntes Mitglied
Anhang anzeigen 8168

Ich hab jetzt mal nach einer ausführlichen Bedienungsanleitung geschaut. Und siehe da. Der Magnet war nicht an der richtigen Position und der Abnehmer war auch locker. Das werde ich dem Händler mal sagen bzw. ihm die richtige Anleitung zur Montage des Magneten und Abnehmers präsentieren.

Auf dem Bild ist der Magnet jetzt richtig montiert. Vorher war der Magnet etwa 1-1,5cm weiter links.
Was sich da so alles an Händlern auf dem Markt rumtreibt-unglaublich:mad: So wie auf deinem Foto passt die Position genau, ist auch mit kleinem Pfeil auf dem Sensor markiert.
 

Schoppi11

Neues Mitglied
Servus hallo,

Ich hatte bei den letzten beiden Ausfahrten das selbe Problem. Jedoch ist es immer aufgetreten als ich Anspruchsvolle Abfahrten hatte. Kann es sein das wenn der Magnet zu heiss wird durch die bremsscheibe das dies der Fall ist? Nach ein paar Minuten warten ging es wieder. Jedoch ist das ja keine Dauerlösung Hat jemand das selbe Problem ?
 
G

Gelöschtes Mitglied 7478

Guest
Normalerweise machen die paar Grad dem Magneten nichts aus, wenn er überhaupt warm wird, da wo er an der Bremsscheibe sitzt. Da muss es schon einige zig Grad kacheln, bis sich am Magnetismus was tut. Das wäre dann auch dauerhaft.
I h m f d g:
 

Schoppi11

Neues Mitglied
Hm ok. Sagen wir mal so. Die Scheibe ist schon so heiss das sie zischt jedoch wenn das nicht das Problem ist. Muss es im Motor der Stecker sein oder ähnliches ?
 
G

Gelöschtes Mitglied 7478

Guest
Sieh mal unter "Anlassfarben" nach, dann weißt du wie heiß deine Scheibe wird.

PS. Das Problem hätten dann auch zigtausende andere Fahrer.
 

Wirme

Bekanntes Mitglied
Und wann weiß der Kontakt, dass "alles wieder gut ist" ?

Etwas mehr Infos von dir können nicht schaden.

Ich würde auf ein Kontaktproblem beim Akku tippen = Akku sitzt nicht "fest genug". Da würde es helfen, die Halterung nachzustellen.
 

Tom1

Neues Mitglied
Dass der Motor bei starker Erschütterung ausgeht ist Kontaktsache. Bei mir war der obere Accuhalter locker.

Jedoch steigt der Motor bei langsamen Bergaufstrecken regelmäßig für ungefähr 3-5 Sekunden aus.
hat für dieses Problem jemand eine Lösung
Also bei hoher Leistungsentnahme,
viele Grüße, Tom
 
Oben