SCOTT eRide - wo am Montageständer befestigen?

Minolpirol

Bekanntes Mitglied
Ich habe den gleichen Ständer.....durch das Drehen lässt sich das Bike auch weiter oben am Oberrohr prima austarieren und durch die V-Form der Halteklaue lassen sich auch die ungewöhnlichsten Rohrformen sicher fixieren.
 

ERider

Aktives Mitglied
Wo kann man den PCS 10.3 bei der Halteklaue auf konisch umstellen?
bleibt bei mir immer zylindrisch 🥺
 
Zuletzt bearbeitet:

Minolpirol

Bekanntes Mitglied
Gut...in Anbetracht der angesprochenen Bilder geht meine Vermutung, dir erschließt sich der Sinn eines Montageständers nicht so wirklich, in Gewissheit über.
Ich kann mein 24 kg Rad, mit der Klemme am Oberrohr, wie ein Riesenrad auf dem Rummel um 360 Grad drehen und komme so bequem an jede Stelle zum Schrauben heran. Weder das Rad, noch der Ständer nehmen das übel und das Bike wird stabil gehalten.

Wie geht das mit deinem kruden Gurtkonstrukt, bei dem zudem das Rad bei jeder Bewegung mitschwingt? Dafür braucht es nun wirklich nicht den EInsatz des Parktools. nur um mal die Kette zu schmieren.
Aber jeder wie er will.......
 

odi11

Bekanntes Mitglied
Hallo,
ich habe ein Cube Stereo Hybrid HPC 140 SL 625 und verwende den Lidl-Ständer.
Da der Hauprahmen aus Carbon ist, klemme ich das Rad an der Sattelstütze und zwar direkt unterm den Sattel bei voll ausgefahrener Stütze. Ich klemme nicht am Standrohr der Sattelstütze, denn wenn diese zu fest gedrückt wird, kann das dazuführen, dass der Dopperpost nicht mehr sauber funtkioniert.
Auch wenn der Montageständer nicht so gut konstruiert ist, kann ich die Klemme in einem Winkel fixieren, das das Bike auch mit Akku annähernd waagerecht gehalten wird.
Bei Montagearbeiten, wie das Lösen von fest sitzenden Schrauben oder bei der Montage des Bosch Verschlussring, der mit 20-25 Nm angezogen wird, bleibt das Bike aureichend stabil im Ständer.
Das kann ich mir eigentlich bei der Geschichte mit dem Lenker als Aufnahme nicht vorstellen.

Gruß
Dirk
 

odi11

Bekanntes Mitglied
Ich habe ja geschrieben, direkt unter dem Sattel, bei ausgefahrener Stütze. Nur der Begriff war wohl nicht Richtig.
Aber wenn du das Video kennst, warum dann die Frage überhaupt?
 

On07

Bekanntes Mitglied
Ja und?
Meinste 10kg mehr machen da nen Unterschied, wenn da sonst 80-120kg draufsitzen?
ist ja alles mehr oder weniger statisch.

Lenkerlösung scheint mir nett für mal draufhängen für Wartung. Da seh ich dann aber null Vorteile gegen Sattelstützenklemmung. Außer ich hab son Lenker eh rumliegen oder find das wegen sehr regem Gebrauch toll.

Nur Dämpfer/Hinterbauteile ausbauen geht so auch nicht.
 

oneeasy

Bekanntes Mitglied
Ja sehe ich genauso...... bei richtigen Arbeiten am Bike, muss das Bike festgeklemmt werden. Ansonsten finde ich die Idee super und werde mal einen alten geraden Lenker und Barends nehmen (was in der Werkstatt liegt).
 

On07

Bekanntes Mitglied
Genau, der hat drei Aufnahmepunkte.
Sowas könnte in fast jedem Rahmen klemmen, find ich gut.
Dämpfer und Hinterbaulager sind halt schon jedes Jahr mal raus, mindestens.
Bei Gabelausbau mag ichs auch lieber geklemmt statt nur aufliegend, gut könnte man ja ggf. noch festzurren.

Ich sag auch nix gegen Auflegen, ist nur für mich selber raus.
 

joerghag

Bekanntes Mitglied

Saunahaus

Bekanntes Mitglied
Lenkerbreite: 40 cm, 42 cm, 44 cm (außen-außen)

Dankeschön, ich habe es natürlich schon in der Beschreibung gefunden. Der Lenker wird morgen geliefert…
 
Oben