Schuh mit gutem Grip beim Gehen (!) gesucht

Achined

Bekanntes Mitglied
Suche ein paar zusätzliche Schuhe zu meinen Shimano SH ET5, mit denen ich sehr (!) zufrieden bin, aber im Wald, beim fröhlichen Schieben vom Bike, doch schon mal zu rutschig sind auf feuchtem Untergrund.

Hab die hier auf dem Schirm, haben vielleicht auch mehr Halt beim Laufen durch "grobe" Sohlenstruktur

AM Moab Mid STX

(Keine Ahnung, warum der in der Damen-Rubrik auftauchen...)

Gibt es da Erfahrungen Eurerseits?
 

Joerg

Bekanntes Mitglied
Da Du mit Shimano zufrieden bist würde ich auch dabei bleiben
 

Achined

Bekanntes Mitglied
Da Du mit Shimano zufrieden bist würde ich auch dabei bleiben
Funktioniert der auch mit Plattform Pedalen (Pins) ohne SPD oder SPD zwingend notwendig?
 

Endura

Bekanntes Mitglied
Funktioniert der auch mit Plattform Pedalen (Pins) ohne SPD oder SPD zwingend notwendig?
Ich habe den Schuh jetzt schon länger - Du musst das Sohlengummi an einer Art Sollbruchstelle aufschneiden, wenn Du cleats montieren möchtest. Oder so lassen um Plattformpedale zu fahren.
Nur würde ich bei Plattformpedalen jeden guten Hikingschuh vorziehen. Auch finde ich ihn mit cleats nicht so prickelnd, weil er oben recht weit geschnitten ist und Regen/Matsch oben richtig reinsuppt.
War für mich ein Fehlkauf.
 

PeWe

Aktives Mitglied
1594320480384.png

ich habe die Schuhe um 109 Euro gekauft. Seither nehme ich keinen Radschuh mehr.
Gute Sole um MTB zu fahren, tolle Sole beim Laufen zudem noch leicht und Wasserdicht.
ich würde nur noch diese Salomon Schuhe kaufen.
 

Pasfella

Bekanntes Mitglied
Anhang anzeigen 16519
ich habe die Schuhe um 109 Euro gekauft. Seither nehme ich keinen Radschuh mehr.
Gute Sole um MTB zu fahren, tolle Sole beim Laufen zudem noch leicht und Wasserdicht.
ich würde nur noch diese Salomon Schuhe kaufen.
Das ist bei Flats oftmals die bessere Wahl. Ich habe für Winter und Herbst leichte Wanderschuhe von Decathlon. Super gut. Man muss nur darauf achten, dass die Sohlenstrukur nicht zu grob und zu hart/glatt ausfällt.
 
G

Gelöschtes Mitglied 2965

Guest
Habe North Face Hedgehog Wanderschuhe. Waren zwar auch nicht billig, sind aber atmungsaktiv, wasserdicht und haben eine super griffige rutschfeste Sohle mit der man problemlos auch tiefes, oder rutschiges, felsiges Gelände im Wald hochstampfen kann.
 

PeWe

Aktives Mitglied
Habe North Face Hedgehog Wanderschuhe. Waren zwar auch nicht billig, sind aber atmungsaktiv, wasserdicht und haben eine super griffige rutschfeste Sohle mit der man problemlos auch tiefes, oder rutschiges, felsiges Gelände im Wald hochstampfen kann.

Selbstverständlich, beim Hochschieben an unfahrbaren Stellen.

Somit erspare ich mir das zweite, oder dritte paar Schuhe, dass ich sonst zum Wandern gebraucht habe.
Dazu sind diese Schuhe auch viel bequemer zu tragen. Zumindest ist diese bei mir der Fall, da ich an den Zehen etwas mehr Platz brauche.
 

annajo

Mitglied
Ich denke, wenn man mit Plattform-Pedalen fährt, braucht es keine extra MTB-Schuhe.
Ich nutze auch meinen Wander-Halbschuh von Meindl zum biken.
 

Wirme

Bekanntes Mitglied
Wenn du technische Trails fährst und das erste mal auf dem Gesicht liegst, weil du mit ungeeigneten Schuhsohlen abgerutscht bist, weißt du es besser.
Deswegen fahre ich Megped Flat Pedale mit ION Rascal Schuhen. Durch den Magnet haben die Schuhe einen Super Halt auf den Pedalen. Und mit dem Schuh läuft es sich trotz der Cleat Platte wie mit einem normalern Wanderschuh.
 
Oben