Schaltung gebrochen. Shimano XT

Kleinkoe

Mitglied
Hallo.
Heute ist bei meinem Trance E die Schaltung gebrochen.
Ist es das Schaltauge?
 

Anhänge

  • PXL_20220920_152807761.jpg
    PXL_20220920_152807761.jpg
    3,5 MB · Aufrufe: 295

avau

Bekanntes Mitglied
Zur Sicherheit würde ich auch ein neues Schaltauge verbauen.
Da die Verfügbarkeit nicht immer gegeben ist. Als Schaltwerk muss es nicht unbedingt ein XT 8100 sein. Kannst auch ein XTR 9100 sgs (teurer aber leichter) oder günstiger und schwerer ein SLX 7100 oder 6100 nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mojito

Aktives Mitglied
Hallo.
Heute ist bei meinem Trance E die Schaltung gebrochen.
Ist es das Schaltauge?
Willkommen im Club. Ist mir dieses Jahr auch schon passiert die Kette war ebenfalls hinüber.

Hast du ebenfalls das SRAM UDH Universal Schaltauge verbaut? Der Mist ist nämlich recht stabil weil die dachten das die Schaltaugenzentrierung aus Kunststoff bricht und dann das Schaltauge samt Schaltwerk nach hinten oben wegklappen kann.
Das funktioniert auch soweit nur leider stoßt dann irgendwann vom XT Schaltwerk der Arm mit dem Bowdenzug an den Hinterbau an wo der Hebel (Kraft) dann so groß ist das der Aluguss Tschüss vom restlichen Schaltwerk sagt!

Und so wie dein Bild aussieht hat bei dir auch dein Rahmen das Schaltwerk gekillt und nicht das Hindernis!

Alles a Gelumpe!

 

Anhänge

  • 20220604_211559.jpg
    20220604_211559.jpg
    145,1 KB · Aufrufe: 252

Kleinkoe

Mitglied
Dankeschön.

Ist noch alles original, denke nicht dass es von SRAM ist.

Hab zum Glück die Wertgarantie, die müsste das alles abdecken. Jetzt lohnt die sich endlich mal.
Hab auch schon überlegt, ob ich vll. mit einer Selbstbeteiligung auf eine XTR wechseln sollte. Mal sehen, ob sowas überhaupt geht.
 

Jon Chickenway

Bekanntes Mitglied
UDH ist mist, ausser für den Schaltwerk & Rahmenhersteller. Hatte etliche verballerte Sitzstreben weil das Schaltwerk bis auf Anschlag gezogen wurde und dann auf der Strebe abgerissen wurde. Mein Schaltauge war nach solch einer Aktion nicht ansatzweise krumm.

Was war eigentlich an den alten Schaltaugen so schlecht, ausser das es 1000 verschiedene gibt?
 

Mojito

Aktives Mitglied
Dankeschön.

Ist noch alles original, denke nicht dass es von SRAM ist.

Hab zum Glück die Wertgarantie, die müsste das alles abdecken. Jetzt lohnt die sich endlich mal.
Hab auch schon überlegt, ob ich vll. mit einer Selbstbeteiligung auf eine XTR wechseln sollte. Mal sehen, ob sowas überhaupt geht.
Das SRAM Uni ist an meinem Cube 160 AT 750 verbaut gewesen!

Ich hab mir mit 3D Druck etwas gebastelt. Hauptsächlich um die Kratzer am Rahmen zu kaschieren welche die Kette schön abgefräst hat...

Das Teil verhindert zum Einen dass das Schaltwerk nicht mehr vorsteht und Gegenstände an der Schaltwerkverschraubung vorbei geleitet werden können, und das der Anschlag beim nach oben weg klappen nahe am Drehpunkt liegt.
EIGENTLICH GANZ EINFACH! Macht aber unter Umständen etwas weniger Umsatz in der Instandhaltung.

Mein Schaden hat 165,-€ gekostet. Versicherung hätte 220,-€/Jahr Gekostet. Stillstand vom Radl: 48Std.!
 

Anhänge

  • 20220619_163736.jpg
    20220619_163736.jpg
    126,8 KB · Aufrufe: 157
  • 20220619_163745.jpg
    20220619_163745.jpg
    108,3 KB · Aufrufe: 149
  • 20220619_163753.jpg
    20220619_163753.jpg
    105,4 KB · Aufrufe: 138
  • 20220619_163800.jpg
    20220619_163800.jpg
    94 KB · Aufrufe: 183

Mojito

Aktives Mitglied
Passende U- Scheibe unter die Schraube des Deckels (Drehpunkt) dann hält das. Die Bohrung wurde im Verhältnis zum Schraubenkopf zu groß ausgeführt.
Das wurde so gemacht weil die Schraube am Rahmenseitigen Teil auf Block geschraubt wird. Der Kopf hat dann am Deckel noch immer etwas axiales spiel damit er sich noch easy drehen lässt und sich beim Drehen aber nicht die Schraube ständig löst.
Hätten Sie es anders gemacht wäre hier im Forum womöglich ein 25 Seiten langer Thread weil sich der Deckel nicht mehr drehen lässt oder die Schraube mit der U ständig locker wird und der Deckel nicht mehr geschlossen bleibt weil das Kugeldruckstück nicht mehr ins Loch findet...
So oder so... Es isch a Gelumpe!

Hahaaaa
 

kurbeltom

Bekanntes Mitglied
Kann dir nur sagen, das durch die zu große Bohrung der Schraubenkopf durchschlupft.
Habe in meinem Leben schon einige hunderte Cube zusammengeschraubt....
Meine Lösung funktioniert bestens. Soll ja nicht die Drehbewegung hemmen sondern die Bohrung anpassen.
 
Oben