Santa Cruz Heckler – Neuvorstellung & erster Test: E-Debüt einer Kultmarke

Santa Cruz Heckler – Neuvorstellung & erster Test: E-Debüt einer Kultmarke

aHR0cHM6Ly93d3cuZW10Yi1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMjAvMDIvSGVja2xlci0yLXNjYWxlZC5qcGVn.jpeg
Santa Cruz steigt ins E-Bike-Geschäft ein und belebt dafür einen alten Bekannten wieder – das Heckler! Nun darf man mutmaßen, ob die Kalifornier den E-Trend verschlafen oder bewusst ein wenig abgewartet haben. In jedem Fall haben sie sich nun entschieden, auch elektrisch durchzustarten. Das Heckler soll dabei, passend zur Firmenphilosophie, ein besonders spaßiges E-Bike sein. Dafür sollen Shimano E-8000-Motor, 27,5″-Rädern und 160/150 mm Federweg sorgen. Alle Details und unseren ersten Test findet ihr hier.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Santa Cruz Heckler – Neuvorstellung & erster Test: E-Debüt einer Kultmarke
 

Sandheide

Bekanntes Mitglied
:confused:Das stimmt.
Hatte bei der Aussage eigentlich Trek im Hinterkopf die ja genau den anderen Weg gehen und Knock Block soweit ich weiß mittlerweile überall im mtb Bereich verbauen. Deshalb bin ich mal davon ausgegangen das es bei SC wie bei den normalen Modellen ist.
 

lexle

Bekanntes Mitglied
Ich finde das SC mal richtig gut. Der Shimano Baukasten ist gar nicht so verkehrt. Beim Decoy z.B. gibt es immer noch keinen Ersatzakku.
Einen Shimano Intube bekomme ich überall. Auch die Größe der Akkus ist OK. Für die Heimrunde reichen „leichte“ 500WH und
für die lange Tour kann man leicht einen zweiten mitnehmen und kommt weiter als mit einem 700Wh Akku, von dem kein zweiter
in den Rucksack paßt.

Mal abgesehen von der Maximalkraft, finde ich den E8000 immer noch top. Fahre ihn lieber als den (alten) CX und den Brose.
Die Kraft reicht immer aus und gut konfigurierbar ist er auch.

Der Preis ist schon deftig, finde ich aber immer noch angemessener als bei einem gehypten Speci. Das ist aber Geschmackssache. Das Bronson,
auf dem das Hecker basiert, ist ein geniales Trailbike, wenn das Heckler ähnlich gut geht, wird es ein Überflieger. Die Verarbeitungsqualität
war bei SC schon immer ausgezeichnet.

Wenn ich nicht schon mit dem Decoy ein sehr ähnliches Plaste-Bike hätte, könnte ich glatt schwach werden. Irgendwie eine geniale Mischung aus
YT Decoy und Propain.

(Möchte jemand vielleicht ein YT Decoy Pro kaufen? :p ;))
Kann ich nur zustimmen, wenn das Heckler nur ansatzweise die Performance des Bronson bringt wird das ein Benchmark in der Klasse
 

sick.boy

Mitglied
Die Preise sind beim E-Heckler wirklich astronomisch hoch, ich weiß wirklich nicht wie die Aufpreise der Ausstattungsvarianten von den Komponenten her zu rechtfertigen wären, jedenfalls rein rechnerisch für mich nicht. Ein Aufbau in Eigenregie wäre da wohl die beste Option, schade nur das es kein Rahmenset zu kaufen gibt..

Kennt jemand das Rahmengewicht?
 

kawa3005

Bekanntes Mitglied
Ein guter Freund von mir ist mit ein paar Bikerkumpeln gerade am Gardasee mit seinem neuen Heckler unterwegs. Die Gruppe besteht aus 3 mal Bosch gen 4 und 2 mal Brose-Spezi….das ist sein ersten E-Bike und er ist richtig Fitt, aber was ihn jetzt schon richtig ankotzt ist die bescheidene Reichweite gegenüber den anderen Bikern….max 1600 hm. schafft er damit und das bei sparsamer fahrt ohne Fun Faktor…. der Motor ist wohl in dem Carbonrahmen als sehr laut einzustufen was ihn genau so nervt. Gestern war der Tremalzo angesagt und er hat sich stinksauer einen zweiten Akku ausgeliehen x'D, die Bosch bzw. Brose Fraktion hat die gut 2000 hm. mit einem Akku bewältigt.

Ich glaube nächste Woche steht das Rad zum Verkauf an….und es wird ein anderer Ami ?
 

sick.boy

Mitglied
Wär nice wenn du deinem Kollegen noch weitere Infos entlocken könntest! So ungefilterte Erfahrungswerte aus erster Hand finde ich immer Gold wert, weil direkt aus der Praxis und ohne Schönmalerei ?
 

slash-sash

Bekanntes Mitglied
aber was ihn jetzt schon richtig ankotzt ist die bescheidene Reichweite gegenüber den anderen Bikern….
der Motor ist wohl in dem Carbonrahmen als sehr laut einzustufen was ihn genau so nervt.
Sorry, nicht böse sein. Aber genau das weiß man doch vorher, wenn man ein Rad kauft. Und ganz ehrlich: ist alles bekannt gewesen, tausendfach in abermillionen Foren niedergeschrieben und wahrlich kein Geheimnis.



Sascha
 

kawa3005

Bekanntes Mitglied
Schon klar....der ist ein unbeirrbarer Santa Fanboy und hat einen Fuhrpark davon :winkytongue: und hat sich das Teil ganz spontan gekauft.
Jetzt ist er natürlich auch mal die anderen Konzepte gefahren und ist schlauer...zumindest hängt die Santa Fan-Unterhose was E-Bike angeht jetzt auf Halbmast x'D ... ich weis jetzt schon was er sich kauft;)
 

N4rcotic

Bekanntes Mitglied
Ein guter Freund von mir ist mit ein paar Bikerkumpeln gerade am Gardasee mit seinem neuen Heckler unterwegs. Die Gruppe besteht aus 3 mal Bosch gen 4 und 2 mal Brose-Spezi….das ist sein ersten E-Bike und er ist richtig Fitt, aber was ihn jetzt schon richtig ankotzt ist die bescheidene Reichweite gegenüber den anderen Bikern….max 1600 hm. schafft er damit und das bei sparsamer fahrt ohne Fun Faktor…. der Motor ist wohl in dem Carbonrahmen als sehr laut einzustufen was ihn genau so nervt. Gestern war der Tremalzo angesagt und er hat sich stinksauer einen zweiten Akku ausgeliehen x'D, die Bosch bzw. Brose Fraktion hat die gut 2000 hm. mit einem Akku bewältigt.

Ich glaube nächste Woche steht das Rad zum Verkauf an….und es wird ein anderer Ami ?

Wie kann man sich darüber aufregen wenn die anderen deutlich mehr Akkukapazität haben? x'D x'D Welche Reichweite der 500er hat ist doch weit bekannt jetzt auf das Bike sauer sein lässt mich schmunzelnx'D DAs dein Freund kein Wort über die Downhill-Eigenschaften sagt wundert mich denn da wird es hoch gelobt;)
 

slash-sash

Bekanntes Mitglied
denn da wird es hoch gelobt;)
Die anderen Bikes evtl. ja auch. Wir wissen ja nicht, welches die anderen Bikes sind/waren.
Und vielleicht war die Enttäuschung über die Reichweite und den Lärm so groß, dass die DH-Performance in den Hintergrund geraten ist.
Spekulationen über Spekulationen. Und am Ende muss es eh wieder jeder für sich selbst entscheiden.


Sascha
 

kawa3005

Bekanntes Mitglied
Nun ja…die sind zb. den Altissimo Teerweg zum Einstieg am 601 alle im Turbomodus hochgedüst…das sind so knapp 1000 hm. oder so….da war das Santa nach 2 drittel Strecke leer ? und die anderen hatten noch die Hälfte im Akku.
Sind alles Topfite Leute die auch sehr gut fahren können und wiegen alle so um die 80+- kg.
Die Flotte besteht aus einem Simplon Rapocon, Cube Stereo, Conway Xyron927 und 2 Levo Comp 2020 und dem Santa.
Da eigentlich alle Kisten neu sind habe ich um einen umfassenden Fahrbericht gebeten.:angel:
 

kawa3005

Bekanntes Mitglied
Nicht unbedingt..aber das ist ein langweiliger zum Teil steiler Transit Teerweg den man mit dem E-Bike schnell und möglichst entspannt hinter sich bringt um im einstieg zum Trail noch frisch zu sein.;)
 
Zuletzt bearbeitet:

N4rcotic

Bekanntes Mitglied
Nun ja…die sind zb. den Altissimo Teerweg zum Einstieg am 601 alle im Turbomodus hochgedüst…das sind so knapp 1000 hm. oder so….da war das Santa nach 2 drittel Strecke leer ? und die anderen hatten noch die Hälfte im Akku.
Sind alles Topfite Leute die auch sehr gut fahren können und wiegen alle so um die 80+- kg.
Die Flotte besteht aus einem Simplon Rapocon, Cube Stereo, Conway Xyron927 und 2 Levo Comp 2020 und dem Santa.
Da eigentlich alle Kisten neu sind habe ich um einen umfassenden Fahrbericht gebeten.:angel:
Kann ich so nicht glauben. Bin den Altissimo selbst schon mit dem Ebike hochgefahren insgesamt 2200Hm am Stück bei 1900Hm war im Eco Schluss mit einem 500er Akku von Bosch Gen 3. Das ein Santa im Turbo nach 1000Hm schon leer ist auf 2/3 Strecke kann ich nicht glauben. Das würde ja heissen das Santa packt keine 700hm.
 

525Rainer

Bekanntes Mitglied
Am lago brauchst einfach mehrere akkus am campingplatz. Ansonsten kannst ja kaum den tag füllen.
Bei malga zures bist erst bei 710hm. Da gehts in den offiziellen 601 rein. Echte knappe 1000hm sind es erst beim eintritt des coast trail.
Wenn du den altissimo von torbole hochfährst und oben den direkten trail gehst hast du am ende oft keine 2000hm drauf. Mach ich jedes jahr.

Dazu muss man sagen das die strasse hoch perfekt zum höhenmetersammeln ist. Also mit dem normalen mtb relativ leicht und kraftsparend geht. Wenn ich da etwas länger zeit hab fahr ich die auch mehrmals hoch. Reichweite im januar, dreimal coast weil oben schnee lag:

Screenshot_20200228_050534_com.strava.jpg
 
Oben