Santa Cruz Heckler – Neuvorstellung & erster Test: E-Debüt einer Kultmarke

m

Administrator
Teammitglied
Santa Cruz Heckler – Neuvorstellung & erster Test: E-Debüt einer Kultmarke

Santa Cruz steigt ins E-Bike-Geschäft ein und belebt dafür einen alten Bekannten wieder – das Heckler! Nun darf man mutmaßen, ob die Kalifornier den E-Trend verschlafen oder bewusst ein wenig abgewartet haben. In jedem Fall haben sie sich nun entschieden, auch elektrisch durchzustarten. Das Heckler soll dabei, passend zur Firmenphilosophie, ein besonders spaßiges E-Bike sein. Dafür sollen Shimano E-8000-Motor, 27,5″-Rädern und 160/150 mm Federweg sorgen. Alle Details und unseren ersten Test findet ihr hier.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Santa Cruz Heckler – Neuvorstellung & erster Test: E-Debüt einer Kultmarke
 

Sandheide

Aktives Mitglied
Ein Bronson mit Motor. Wenn das genauso gut läuft dann wird das wohl auf meiner Liste für 2021 stehen und dann hoffentlich mit nem neuem Shimano Motor.
 

Schneewolf

Mitglied
Schönes Teil, wenn auch nicht revolutionär. Der Lenker ist auch schön umgesetzt und mit Lifetime Garantie werden sie da auch Hirnschmalz reíngesteckt haben ... Mal schau'n wie das Teil die brand credibility im "gelben Forum" beeinflußt :coldsweat:
Der neue Shimano Motor der dann kommen wird scheint somit die gleichen Montagepunkte wie der Steps 8000 zu haben ... soon
 
Zuletzt bearbeitet:

pro-wheels

Neues Mitglied
Schönes Teil, wenn auch nicht revolutionär. Der Lenker ist auch schön umgesetzt und mit Lifetime Garantie werden sie da auch Hirnschmalz reíngesteckt haben ... Mal schau'n wie das Teil die brand credibility im "gelben Forum" beeinflußt :coldsweat:
Der neu Shimano Motor der dann kommen wird scheint somit die gleichen Montagepunkte wie der Steps 8000 zu haben ... soon
Sehr wahrscheinlich, aber dieser wird vermutlich nicht vor 2021 erscheinen
 

N4rcotic

Aktives Mitglied
Ich dachte, als ich diese Meldung gesehen habe ernsthaft an einen Aprilscherz. Ich gehe jede Wette ein, dass SC niemals ein Ebike bauen wollte, aber da SC nicht mehr in der eigenen Hand ist, wird das so von den oberen entschieden worden sein. Finde ich schade, da man hier mit einer Tradition bricht. Im Mtb-News Forum wird bestimmt schon der Weltuntergang ausgerufen worden sein. x'D

Aber nein es wird Realität. Ob man damit nicht zu spät kommt? Das Heckler macht einen soliden Eindruck, beim Gewicht sind Sie nicht ganz vorne dabei, aber 21-22Kg sind schon mal ein guter Einstieg. Für den Motor zahlt man im Schnitt rund 2800 Euro Aufpreis gegenüber den herkömmlichen Bikes. Auch sind ein paar nette Lösungen dabei. Der Lenker den werde ich mir für mein normales SC gerne holen :closedeyesmile: . Der Motor ist ja auch schon in die Jahre gekommen. Hier hätte ich noch ein Jahr, oder solange gewartet, bis was Brandneues auf den Markt kommt und wäre dann eingestiegen.

Die Preise sind hoch angesetzt und hier beschwere ich mich immer bei vielen anderen Herstellern, da es lächerlich ist. Bei SC dagegen beschwere ich mich nicht oder lobe es. Ich fahre selbst ein SC Bronson V3 CC für rund 7400 Euro und warum? Weil ich von dem Bike überzeugt bin durch und durch.

Ein SC Fahrer ist meist gerne bereit den Aufpreis zu bezahlen, denn wenn jemand SC fährt, schwört meist auf Qualität, diese ist immer auf hohem Niveau. Ausserdem der Kundenservice, dieser ist Exzellent und am Ende natürlich die lebenslange Garantie auf Carbonteile (ich glaube mit Ausnahme vom Lenker der nur 5 Jahre hat wenn das noch so ist?)

Kaufen würde ich es mir nicht komplett, ausser SC verkauft ein Frameset dann wäre es möglich :p
 

lemonsoda

Neues Mitglied
Ganz ehrlich, der Lenker ist jetzt wirklich nicht revolutionär, das gibts von Shimano schon seit 2014... Das Bike an sich finde ich optisch gelungen, bei dem Unterrohr müssen aber mehr als 504wh drin sein. Und die Preise sind komplett Banane...
 
  • Like
Wertungen: hna

kawa3005

Bekanntes Mitglied
Wurde auch Zeit das die Marke jetzt auch dabei ist 👍 👍
Aber warum haben die sich für das alte Zeug von Shimano entschiedeno_O😷
Ist doch bekannt dass der Motor nur mit Gehörschutz fahrbar ist und der Shimano Akku wohl der schlechteste im Markt ist.
 

CReusch

Neues Mitglied
Gut, dass es immer noch ein paar Hersteller gibt, die vernüftige Bikes für Leute mit normalem Geldbeutel anbieten... Aber unserer Gesellschaft kann es gar nicht so schlecht gehen, wenn es genug Leute gibt, die so ein SC kaufen. Und die muss es ja geben, da die Industrie ja immer weiter abdreht... So toll dieses Bike oder die von Specialized oder Mondraker usw. auch sind, dafür kann ich mir einen gebrauchten Familienwagen und einen 14 Tage Club-Urlaub mit der Familie in der Hochsaison auf den Kanaren leisten. Das sind andere Dimensionen. Ich bin raus, da völlig am "normalen Leben" vorbei...
 
Zuletzt bearbeitet:

N4rcotic

Aktives Mitglied
Wurde auch Zeit das die Marke jetzt auch dabei ist 👍 👍
Aber warum haben die sich für das alte Zeug von Shimano entschiedeno_O😷
Ist doch bekannt dass der Motor nur mit Gehörschutz fahrbar ist und der Shimano Akku wohl der schlechteste im Markt ist.
Warum man sich so entschieden hat steht im Test ausführlich. Du solltest dazu schreiben das diese Meinung bzgl. Motor und Akku deine persönliche subjektive Meinung ist und niemals die Realität widerspiegelt ;) solche Aussagen geraten schnell ausser Kontrolle und das Thema geht unter.
 

Felson

Mitglied
2017 hätte es sc Heckler als e-mtb mit carbon Rahmen und der Geo bestimmt zum Testsieg gereicht.
bei einer vernünftigen (bei sc dann schon schwierig) Preisgestaltung wäre es auch in den engereren Kreis gerutscht.
aber jetzt so ein "solides" (übersetzt alt, langweilig, keine inovation) zu verkaufen, grenzt ja an Verzweiflung.
Hätten sie mal lieber gewartet und dann mit neuem Motorkonzept durchgestartet.
Übrigens ist auch gelb von 2017....:):openedeyewink:
 

Lasse

Aktives Mitglied
Ich mag den Shimano-Motor. Per App schon etwas individualisierbar, gutes Display, zuverlässig. Lauter als Bosch und Brose ist er nicht, nur höher in der Frequenz. Das Santa sieht mir nach einem stimmigen und guten E-Bike aus. Saubere Zugverlegung, tiefer Schwerpunkt, gute Allround-Geo mit Tendenz zum Enduro. Das kleinere Vorderrad überrascht mich - wirkliche Handlingsvorteile verspreche ich mir davon bei einem 22-Kilo-Bike bergab nicht. Verglichen mit Specialized ist die Preisgestaltung "interessant": klassische Motortechnik, 500WH-Akku, nur Exo+ Karkasse - und trotzdem 13399€ für das Topmodell.
Der Rahmen sieht bei E-Bike stimmiger aus als beim Bike ohne Motor. Wie auch beim Specialized Enduro finde ich die Rahmen mit dem extrem tief liegenden Dämpfer und dem trotzdem normalen Oberrohr etwas "leer" und unausgewogen. Ist aber nur mein persönlicher optischer Geschmack, fahren tut sich diese Anlenkung und diese Gewichtsverteilung ja sehr gut.
 

Lasse

Aktives Mitglied
Aber warum haben die sich für das alte Zeug von Shimano entschiedeno_O😷
Ist doch bekannt dass der Motor nur mit Gehörschutz fahrbar ist und der Shimano Akku wohl der schlechteste im Markt ist.
Der Motor ist verhältnismäßig leicht, hat ein sehr natürliches Fahrgefühl (wenn max. Poweroutput in Boost und Trail via App reduziert wird) und ist eigentlich nur im Boost-Mode und Kadenzen jenseits 100 wirklich schrill. Im dirketen Vergleich steht er Brose und Bosch nur in der maximalen Kraft nach, was aber selten fehlt, weil 75NM für Fahrer bis 100 Kilo gut reichen im Gelände.

Beim Akku hat man bei Shimano als Hersteller durchaus die Wahl, was eigenes zu entwickeln - siehe YT. In Sachen Effizienz und Reichhöhe passt der Akku aktuell noch gut in den Markt imo.
 

slash-sash

Bekanntes Mitglied
Ein Witz in Tüten; sowohl das Bike, als auch das Forum hier.
Beim Mondraker und gerade beim Levo SL (eigentlich bei allen Specialized Produkten) wird hier aus allen Rohren gemeckert; teilweise sogar mit Ausdrücken, dir einer Gossensprache würdig sind. Und hier bei SC?! Nichts!! Im Ansatz ein bisschen versteckte Kritik.
Unglaublich!

Beim Artikel bin ich bis zu den Preisen und „Shimano-Motor“ gekommen. Danach habe ich abgebrochen.
Nicht lauter, als Bosch (kenne ich nicht) und Brose?! Ich kenne keinen Shimano-Motor, der nicht laut ist, bzw. annähernd so laut ist, wie mein Brose.
Kaum bis gar keine Eigenentwicklung, ein „Massenprodukt-Motor“ und dann solche Preise?! Sorry, aber jetzt wird es nicht nur absurd, sondern unverschämt.
Unglaublich, auf was für einem hohen Ross manche Firmen sitzen.
Bin raus.


Sascha
 

N4rcotic

Aktives Mitglied
Fanboys und Besitzer sind zweierlei! ;-)

Gusch du Umfrage unter 18.000 Teilnehmern: Lieblingsmarke vs. meist gefahrene Marke

:)
Das ist richtig, nur solche Umfragen sind eher mit großer Vorsicht zu genießen und bestimmt nicht Aussagekräftig. Im Schwesterforum hier wurde ja Canyon hoch gelobt und im Forum lassen sich viele über die Marke aus vor allem beim Service und deren Abwicklung.

Mir hat mal jemand gesagt, wenn du kein SC hast verstehst du es nicht und brauchst mit solchen Leuten auch nicht diskutieren.
 
Oben